Gegen Meningitis Impfen?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Alina, 7. April 2005.

  1. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Als wir heute beim Kinderarzt waren bot sie uns an Josephine gegen Meningitis Impfen zu lassen. Die Kasse bezahlt diese Impfung nicht aber das wäre nicht das Problem. Sie kostet "nur" 45€ Sie würde auch Josephine ihr Leben lang davor schützen...

    Würdet ihr das machen lassen? Ich zweifel noch, weiß aber nicht warum...


    lg Alina
     
  2. Welche Sorte Meningitis ist denn da gemeint? Und wie hoch sind die "Chancen", dass ein Kind sich sowas einfängt? Hat man Dich darüber aufgeklärt?
     
  3. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Öhm welche Art wurde mir gar nicht gesagt. Und der Rest auch nicht...sie meinte, wir sollen es uns nochmal durch den Kopf gehen lassen. Sie müsse es ja nicht heute haben...

    lg
     
  4. Äh, da würde ich nochmal nachfragen! "Darfs noch eine Impfung sein?" das ist ja wie im Supermarkt.....
     
  5. So, jetzt kommt die Impfskeptikerin! :-D

    Gerade Meningitis ziehe ich durchaus in Betracht, impfen zu lassen, denn die Infektion erscheint mir viel Wahrscheinlicher als das meiste andere, wo gegen man impfen kann.
    Klar, die Kinderkrankheiten (Mumps, Maseer, usw.) sind noch häufiger, aber das zähle ich mal in eine andere Klasse...

    Bei uns ist viel Wald rundherum und wir gehen auch gern dort spazieren.
    Zecken haben wir auch jeden Sommer und wir sind so ein leicht-rotes Gebiet auf der Warnkarte ;-) ...
    Meine Oma hatte sogar schonmal eine Meningitis-Infektion... :verdutz:

    Kommt natürlich auf die Umstände an...

    Sheena
     
  6. Äh, Sheena, kann es sein, dass Du die FSME-Impfung meinst? Das ist noch ne andere Sorte.
     
  7. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo Alina,

    nachdem Michelle erst gestern wieder "komisches" Fieber hatte, hab cih mich frisch informiert.

    Ach, bevor ich jetzt groß anfange zu palavern, such ich Dir den Link:

    http://www.m-ww.de/krankheiten/infektionskrankheiten/meningitis.html
    (etwas wissenschaftlich, besser ist es hier: http://www.meningitis.de/index.html )

    Du siehst, man kann nur gegen einen Stamm der Meningokokken impfen, nämlich C. Die verläuft zwar am schwersten, aber am häufigsten ist B, und dagegen gibts leider (noch) nix... Gegen HiB wird josy ja vermutlich eh geimpft sein, FSME braucht man nur, wo es auch auftreten kann und Pneumokokken-Impfung wird nur empfohlen, wenn das Kind irgendwelche Begleiterkrankungen wie Herzfehler oder sowas hat...

    Ich weiß es auch nicht, ob Du impfen lassen sollst, das müßt ihr als Eltern entscheiden. Ist sicher nicht ganz einfach:ute:
     
  8. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Edith, FSME ist aber auch eine Hirnhautentzündung. Selbst Borrelien können sowas auslösen, Viren und noch diverse andere nette "Tierchen", wie Meningo- und Pneumokokken. Und da auch mehrere Stämme... Der Haemophilus influenzae gehört auch noch dazu. Insofern ist es schon in gewisser Weise das Gleiche
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...