Gedanken eines 6 jährigen....

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von yuppi, 25. Januar 2006.

  1. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    meinem Sohne gehen seit ein paar Tagen Dinge durch den Kopf, die ich wohl versuche ihm zu erklären, er sich aber nicht mit zufrieden gibt.

    Vor ein paar Tagen meinte er zu mir:
    Mama...warum bin ich überhaupt auf der Welt?
    Manchmal denke ich... bin ich überhaupt echt? oder nicht? Und manchmal wach ich auf und denk ich bin grad aus deinem Bauch gekommen, aber ich bin ja schon zu groß dafür....

    OK hab ihm dann erklärt daß er schon echt ist...und vor 6 1/2 Jahren aus meinem Bauch kam.

    Dann wollte er wissen warum es die Welt gibt, und wie die Welt aufeinmal da ist, und wieso wir da sind....

    Habe dann versucht ihm das mit den Planeten zu erklären..und auf der Erde erst Wasser, dann Tiere...Dinos etc...

    Aber es scheint ihm alles nicht aus dem Kopf zu gehen, da er heute wieder fragte..

    Haben Eure auch so gedanken?
     
  2. AW: Gedanken eines 6 jährigen....

    Ja, Elias fragt auch oft solche Sachen.

    Ich habe manchmal das Gefühl, dass er selbst eine Antwort darauf hat und hören möchte, ob ich ihm "Recht gebe" oder ob er damit richtig liegt - "richtig im Kopf" ist. Er fühlt sich auch manhcmal nicht "echt" oder richtig dazugehörig.

    Ich sage ihm, dass viele Kinder oft mehr wissen als Erwachsene ("weil sie Gott "näher" sind") und frage ihm, ob er diese Fragen vielleicht selbst beantworten kann.

    Ich glaub einfach, dass man mit hochwissenschaftlichen biologischen Antworten nicht weit kommt, wenn ein Kind philosophische Fragen stellt.

    :winke:
     
  3. JASMIN

    JASMIN Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im schönem Staudenländle
    AW: Gedanken eines 6 jährigen....

    Da muss ich Kerstin recht geben.

    Hast du ihn mal gefragt wie er dich wahrnimmt und andere Personen die
    um Ihn sind ??

    Hat er mal eine Reise gemacht so länger mit Auto damit er sehen konnte wie groß die Welt ist ?


    Ich habe gemerkt das Kinder in dem Alter einfach das richtige Denken anfangen und sich mehr in die realität einfinden.

    Liebe grüße Jasmin
     
  4. AW: Gedanken eines 6 jährigen....

    hallo,

    ich kann mich erinnern das ich mich so gefühlt und so ähnlich gedacht habe.
    an diese nicht echt fühlen kann ich mich besonders gut erinnern.
    das hatte ich besonders in krisenzeiten, bei lebensveränderungen,....
    es könnte sein das dein kind den schuleintritt als große umstellung in seinem leben empfindet, was ja normal wäre.
    das er sich erst noch an die neue situation gewöhnen muss
    um sich wieder echt zu fühlen.

    liebe grüße
    gigi
     
  5. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Gedanken eines 6 jährigen....

    Danke Kerstin, das ist ein guter Ansatz!

    Wenn das Thema wieder aufkommt, werde ich ihn mal fragen, wie er seine Frage, wenn er es kann, beantworten würde!!!
     
  6. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Gedanken eines 6 jährigen....

    Jasmin, also wie groß die Welt ist, das denke ich hat er schon mitbekommen, da er weiß (auch anhand von unserem Globus) wie weit wir bis zu seinem Dad fliegen müssen (der wohnt ja in Texas) . Das zeigt er mir dann auch immer ganz stolz am Globus.
    Gut kann sein, daß er das in dem Alter wohl weiß, aber nicht wirklich umsetzen kann.

    Wie er uns wahrnimmt, werde ich auch das nächstemal nachfragen, wenn das Thema wieder aufkommt :)

    Danke dir!
     
  7. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Gedanken eines 6 jährigen....


    Gigi
    hmm auch das könnte möglich sein...wir haben ja momentan eine Berg und Talfahrt, was die Schule angeht... eine Woche kommt er einem Musterschüler schon bald nah...dann wieder läßt sein Benehmen sehr zu Wünschen übrig.

    Ich denke schon, daß er da evtl. noch Probleme beim bewältigen des Alltags hat.

    Mal sehen ob er heute abend das Thema nochmal anspricht...die letzten Tage war es immer vor dem Einschlafen... da rattert sein Gehirn eigentlich immer. Vorher hat er gar keine Zeit, vor lauter spielen sich mit mir zu Unterhalten.

    Ich hab jetzt gestern aufjedenfall noch ein Buch (Wieso? Weshalb? Warum? ) bei Natasha gefunden, wo z.b. die Entstehung des Weltalls etc. auch bildlich erklärt ist. Das möchte ich ihm heute abend mal rechtzeitig, nicht direkt vor dem schlafen gehen, zeigen. Vielleicht plaudert er dann noch ein bisschen aus, was so in ihm vorgeht.

    Nochmals danke an Euch :)
     
  8. Mini-Muffti

    Mini-Muffti Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Irgendwo im Schwabenländle
    AW: Gedanken eines 6 jährigen....

    Uff, das ist ja heftiger Gedankenstoff, den Dein Sohn da hat!
    In diesem Alter...
    Ich kann Dir leider spontan gar nichts dazu raten, da ich mit Kindern in diesem Alter gar keine Erfahrung habe.
    Aber es erstaunt mich doch sehr.

    Steffi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...