Geburtsverletzung nach 2 Jahren noch nicht verheilt!

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von Kaleidoskop, 6. März 2006.

  1. Hallo zusammen!

    Dies ist mein erster Beitrag hier - ich hoffe, irgendjemand kann was damit anfangen...

    Ich hatte vor fast 2 Jahren eine traumatische Horror-Geburt (Zange), bei der bei mir "unten" alles kaputt gegangen ist, was kaputt gehen kann. Danach habe ich lange gelegen, die Naht ist 2mal wieder aufgegangen, die Wunde wollte nicht heilen. Vor ca. 1 Jahr wurde ich nochmal operiert und der aktuelle Stand ist, dass die Wunde immer noch nicht vollständig abgeheilt ist und ich immer noch Schmerzen habe. Nach fast 2 Jahren!!! Ihr könnt euch vielleicht vorstellen, was das bedeutet, nicht nur für einen selbst, sondern vor allem auch für die Beziehung! Wir wünschen uns ein zweites Kind, aber das muss ja auch irgendwie entstehen...

    Das Schlimmste ist, dass ich mich damit relativ allein auf der Welt fühle. Ich kenne niemanden, der so lange Probleme mit dem Sch... hatte. Also: Wenn es jemanden gibt, dem es ähnlich ergangen ist oder der jemanden kennt, dem es ähnlich ergangen ist - bitte, bitte meldet euch!!!

    Danke!
    Kaleidoskop

    P.S. Das wichtigste habe ich vergessen: Meine Maus ist quietschfidel und gesund, sie hat die Geburt schon lange überwunden!

    P.P.S. Wenn ihr meint, dass mein Anliegen in einem anderen Forums-Thema besser aufgehoben wäre, sagt mir das bitte. Wie gesagt, ich bin neu hier und kenne mich generell in Internet-Foren nicht aus.
     
  2. Juli

    Juli Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    6.947
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im Hafen..... ;-)
    AW: Geburtsverletzung nach 2 Jahren noch nicht verheilt!

    Hallo,

    wirklich weiter helfen kann ich da nicht, ich habe nur eine Bekannte die das ganze auch so durch gemacht hat!

    Es wäre nett, wenn du dich mal ein bischen vorstellen könntest unter Meine Familie & Ich!

    Liebe Grüße
    Juli
     
  3. AW: Geburtsverletzung nach 2 Jahren noch nicht verheilt!

    Hallo Juli,

    weißt du, was wirklich funny ist? ICH bin deine Bekannte :) So klein ist die Welt, auch im Internet!

    Ich hoffe, dir und deiner Lockenkopf-Maus gehts gut und ihr seid noch nicht im Schnee versunken!

    Lieben Gruß aus Essen!

    K. - Kaleidoskop
     
  4. AW: Geburtsverletzung nach 2 Jahren noch nicht verheilt!

    Haha, DAS ist ja mal cool.

    SOOOOOOOOOOO klein ist die Internetwelt :weglach::weglach::weglach:


    @Kaleidoskop, herzlich Willkommen hier, und ich würde mich auch über eine Vorstellung freuen.

    LG Bine
     
  5. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Geburtsverletzung nach 2 Jahren noch nicht verheilt!

    :weglach: :kicher: :weglach:

    *Durchatme*

    *seufz*

    :hahaha:





    Erst mal: Herzlich willkommen hier und auch ich fände eine Vorstellung unter "Meine Familie und ich" sehr nett! :jaja:

    Nun zu deinem Problem:

    Könntest du etwas genauer beschreiben, WAS "kaputt" gegangen ist und wie es behandelt wurde??

    Ich hatte nach meinem ersten Kind eineinhalb Jahre (!) schrecklich Probleme, weil mir zwar die Dammnaht "geheilt" ist, aber die Knoten der Fäden sich nicht aufgelöst haben und Häutchen darüber gewachsen sind!

    Mehrere Frauenärzte haben dies NICHT erkannt!!!
    (Auch wir hatten keine "partnerschaftliche Beziehung" mehr... :wink: )
    Ich bin ebenfalls ein zweites mal "aufgemacht" worden und neu zugenäht worden, was viiiieeeel schlimmer war als die Naht nach der Entbindung! :achtung:

    :tröst:

    Ich kann dir zur Zeit wohl nur raten, mehrere Frauenärzte zu konsultieren um herauszufinden, ob nach der Geburt (oder während) doch irgendentwas "schief" gelaufen ist (so liest es sich im ersten Moment für mich jedenfalls) und ob du die Klinik nicht dafür verantwortlich machen kannst?!

    Irgendjemand sollte den Grund dafür finden, daß es bei dir nicht verheilen will!!!

    :tröst:
     
  6. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.075
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Geburtsverletzung nach 2 Jahren noch nicht verheilt!

    Kann es sein, daß die Naht einfach immer wieder aufreißt, weil zu eng?
    Meine Große ist mit der Glocke geholt worden, und danach war es auch ein langes Elend - wenn auch nur einige Monate. Weil ich wußte, daß man Narben mit Salbe dehnen kann, habe ich explizit danach gefragt.

    Menno, zwei Jahre - ich hätte schon einen Aufstand gemacht.

    Salat
     
  7. AW: Geburtsverletzung nach 2 Jahren noch nicht verheilt!

    Danke für eure Reaktionen, tut direkt gut!

    Habe mich jetzt vorgestellt - siehe "Meine Familie und ich"

    Was kaputt gegangen ist: Es war ein seitlicher Scheidenriss, bei dem eine ziemliche Blutung ausgelöst wurde. Das Nähen hat 45 Minuten gedauert, anschließend ist ein großes Hämatom entstanden. In der Klinik wurde 1 Woche nichts behandelt außer Schmerzmitteln und Kühlung. Der Bericht liest sich so, als ob alles in Ordnung gewesen wäre. Meine Hebamme sieht das anders, aber die Klinik macht sich unangreifbar.

    Was ich alles versucht habe: O je, krieg ich das alles noch zusammen? Also: Nach der Geburt zu Hause das übliche: Sitzbäder, Arnica, irgendwelche Salben und Tinkturen meiner beiden Hebammen, dann von ärztlicher Seite Betaisodona-Salbe (oder so), Schmerztabletten (Diclo), dann lange nichts, weil alle außer mir meinten, es sei in Ordnung. Dann war ich bei weiteren 3 Frauenärzten, einer davon hat mich nochmal operiert. Danach wieder Salben (linoladiol). Bin auch seit über einem Jahr bei einer Psychologin, Diagnose "Geburtstrauma". Inzwischen hat man sich darauf geeinigt, dass die Wunde psychosomatisch sei, weil ich den Schock nicht verarbeitet hätte. Was nützt mir das? Nichts!

    Was ich als nächstes versuche: Ich habe einen Termin im Naturheilzentrum eines Essener Krankenhauses, vielleicht haben die ja eine Idee. Ich habe sogar schon an Hypnose gedacht. Ich würde mich auch 2 Stunden am Tag auf den Kopf stellen, wenn mir jemand sagt, dass das hilft!!!

    Seufz
     
  8. AW: Geburtsverletzung nach 2 Jahren noch nicht verheilt!

    Wahnsinn! Hast du denn jemanden verantwortlich gemacht? Und war danach wieder alles in Ordnung?
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. erfahrungsberichte dammschnitt nähen

    ,
  2. seitlicher scheidenriss nach geburt

    ,
  3. geburtsverletzung juckt

    ,
  4. knubbel dammnaht,
  5. können nähte von geburtsverletzungen nach über einer woche noch aufgehen,
  6. geschwulst nach dammschnitt
Die Seite wird geladen...