Geburtsdauer? Einleitung-normale Geburt

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Ignatia, 14. Juni 2005.

  1. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Es heisst ja immer das es beim 2. schneller gehen soll.
    Allerdings habe ich bei Julian eine Einleitung gehabt. Da kommen ja fast nur Wehen ohne Pausen.
    Also kann ich mich auf die Aussage bei einer selbsttändig beginnenden Geburt wohl nicht verlassen oder?
     
  2. Jede Geburt ist anders. Meine waren beide schrecklich - die erste ein Schrecken ohne Ende, die 2. Kurz und arg schmerzhaft *seufz*
    Mach dich nicht verrückt! Lass es auf dich zu kommen ;-)

    Was sagt Julian denn, dass er bald großer Bruder ist?
     
  3. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    noch findet er es toll. Aber er versteht glaub ich nicht, das Nico nicht mehr weg geht
     
  4. piglett

    piglett herzliches Hörnchen

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Salzburg
    Hallo Sandra,

    meinst Du, dass bei Dir die zweite Geburt nicht schneller geht?
    Oder wie ist das mit dem "drauf verlassen können" gemeint?

    Man kann wohl sagen, dass die zweite Geburt im Schnitt die Hälfte von der ersten Geburt dauert.
    Bei Clara dauerte die eigentliche Geburt 9 Stunden - beim Mumin vom Blasensprung bis zur Geburt 4 Stunden.

    lg
    silke
     
  5. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    ja das ist der normalfall. aber gilt das auch wenn die erste geburt eingeleitet war?
     
  6. piglett

    piglett herzliches Hörnchen

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Salzburg
    Ja klar.

    Die geringere Geburtsdauer kommt ja daher, dass Du schon mal ein Kind zur Welt gebracht hast. Dass Dein Körper schon vorgedehnt ist und deswegen sich der Muttermund z.B. schneller öffnet, etc. Ob Du nun beim ersten Mal eingeleitet wurdest ist ja schnurz.

    Anders wäre es, wenn Du einen Kaiserschnitt gehabt hättest.

    lg
    silke
     
  7. NicoleS

    NicoleS Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi, ich hatte 2 eingeleitete Geburten (die erste dauerte 2 Stunden, die zweite nach Einsetzen geburtswirksamer und schmerzhafter Wehen 1 Std.) , die erste Geburt war schon sehr schmerzhaft, aber nur 2 Stunden und die zweite war nur während der 3-4 Presswehen nicht auszuhalten, alles andere war wie Menstruationsschmerzen und das, obwohl ich in der 38. SSW ohne eigene Wehen eingeleitet wurde.

    Gruß Nicole
     
  8. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Sandra,

    ich hatte bei beiden ja einen Blasensprung ohne Wehen - bei meiner Großen wurde dann zur Unterstützung der Wehentropf angeschlossen - ab BS waren es 20 h, bei der Lütten ca. 14 h nach BS - ohne Wehentropf, nur Tablette vorm Muttermund.

    LG,
    Mullemaus
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...