Geburtsbedingt? Blut beim *Geschäftchen*

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von Corie, 15. April 2006.

  1. Corie

    Corie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    5.442
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Mana,
    ich habe mal eine Frage!

    In der Schwangerschaft mit Joel hatte ich die ersten Wochen eher mit Durchfall zu kämpfen.

    Gegen Ende hatte ich dann ziemliche Verstopfungen, also ich konnte zwar jeden Tag aufs Klo, aber der "Stuhl" war sehr hart.

    Kurz vor der Geburt gab es das auch, dass ich etwas blutete....und seit der Geburt wird es von Tag zu Tag schlimmer....und soeben hatte ich wirklich ralativ viel Blut in der Kloschüssel. Es schmerzt so sehr, dass ich mich gar nicht mehr aufs Klo getraue.

    Meine Hebamme meinte das wären sicher Hämorroiden.

    Eigentlich wollte ich bis zur Nachkontrolle beim FA warten und es Ihm dann mitteilen.

    Können Hämorroiden wirklich so schmerzhaft sein? Mir tut seit der Geburt, durchs Pressen auch am meisten der Hinterausgang weh....auch während der geburt waren das meine "schlimmsten" Schmerzen.


    Ich danke für deinen Rat!

    Grüessli,
    Corie
     
  2. Nian

    Nian Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: Geburtsbedingt? Blut beim *Geschäftchen*

    Halloo,bin zwar nicht Mana aber ich muss trotzdem schreiben ;-)


    ja die können sehr sehr wehtun, kenne das selbst ,hatte es bis vor kurzem noch
    , ab und an kommen sie wieder.

    allerdings hatte ich nie viel Blutung dadurch eher weniger, mal auf dem toipa,

    aber die schmerzen sind höllisch (wem sag ich das)

    (ich hab mir zuerst faktu akut geholt was gut half aber ich reagierte allergisch,dann in der drogerie eine salbe mit birkenextrakten glaub ich die ist klasse )


    lg Anita
     
  3. Denise

    Denise Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Zwischen Darmstadt und Aschaffenburg
    AW: Geburtsbedingt? Blut beim *Geschäftchen*

    Ich hatte nach der Geburt auch noch einen harten Stuhlgang und auch des öfteren Blut, bestimmt ein halbes Jahr lang, wenn nicht noch länger.
    Der Arzt, der meine "Risse" genäht hatte, meinte auch, daß bei mir teilweise auch die Schleimhäute im After gerissen sind. Deshalb denke ich, daß die immer wieder (hauptsächlich) bei hartem Stuhlgang, nachgeblutet hatten !
    Du solltest halt viel Trinken, nimmst Du auch Eisentabletten ? Da kann der Stuhlgang natürlich auch hart werden.
    Meine Freundin hatte übringens, durch das Strarke Pressen bei der Geburt, danach Hämorriden. Ich würde zwecks Hämorriden auf jeden Fall deine FÄ fragen.
     
  4. mana

    mana Hebamme

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Geburtsbedingt? Blut beim *Geschäftchen*

    Ja, ich denke auch, dass es die Hämorrhoiden sind. Meine Empfehlung für dünneren Stuhlgang sorgen. Bei schmerzhaften geschwollen H. hilft sehr gut Kompressen mit verdünnter Quercus Essenz zu machen, Essenz aus dem Kühlschrank kühlt angenehm. Zusätzlich lindern Mercurialis comp. Zäpfchen die Beschwerden.
    Tut echt weh, gute Besserung!
    LG
    Mana
     
  5. Corie

    Corie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    5.442
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    AW: Geburtsbedingt? Blut beim *Geschäftchen*

    So, ich wollte euch auch noch informieren!

    Ich ging dann nach einer zeit mal endlich zum Arzt und schilderte Ihm das ganze...er sah dann dass ich 2 Analrisse habe, wohl auch noch von der Geburt. Und noch ganz wenig Hämorroiden.

    Es vergingen wieder Tage, wo ich jedesmal vor Schmerzen fast aufschrie beim Geschäft...jedesmal eine Blutlache im Klo!

    Danach habe ich mich dann wieder beim Arzt gemeldet....und er schickte mich zur Darmspiegelung...dort fand man zum Glück NICHTS, ausser eben die 2 Analrisse.

    Ich bekam eine Salbe für die innerliche Anwendung und Granulat zur Stuhlauflockerung, und schwupps habe ich einmal die Salbe angewendet, gings schon viel besser!

    Und nun 4,5 Monate nach der Geburt ist es "mehr oder weniger" da hinten wieder so wie vorher.

    Man könnte wirklich meinen ich hätte Joel ANAL geboren!:nix::heilisch:

    Und nochmals danke für eure lieben Antworten.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. nach der entbindung blut am after

    ,
  2. seit geburt bei jeden stuhlgang blut

    ,
  3. seit geburt blut im stuhl

    ,
  4. blut im stuhl 8 wochen nach geburt,
  5. blut after vor geburt,
  6. vor geburt blutiger stuhl,
  7. harter stuhlgang nach geburt,
  8. wochenbett wie lange blut im stuhl,
  9. blut stuhlgang geburt,
  10. wochenbett blut im stuhl
Die Seite wird geladen...