Geburt und Bandscheiben?

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von frooky, 1. März 2005.

  1. Hallo Mana, liebe :schnuller

    ich habe da auch mal eine Frage. Ich habe jetzt schon Probleme mit den Lendenwirbeln und sehr warscheinlich einen Bandscheibenvorfall, kann ich trotzdem natürlich entbinden? oder ist ein KS ein muss?

    Bin ja mal gespannt was ihr so wisst.

    Vielen Dank schonmal für alle Antworten...

    :bussi: frooky
     
  2. AW: Geburt und Bandscheiben?

    Hallo frooky,


    ich habe im LWS_bereich 2 größere Vorfälle und konnte beide KInder auf normalem Weg entbinden. Was ich nicht kann, ist den Kopf richtig auf die Brust nehmen, dass ist evtl. in der Pressphase ein kleineres Hinderniss, aber ansonsten gab es keine Probleme unter der Geburt. Was für mich viel schlimmer war, war jeweils das Ende der SS. Da werden die Kinder ja ordentlich schwer und da hatte ich dann schon vermehrt Schmerzen ähnlich denen eines Hexenschusses. Aber da ich seit Jahren mit diesem Dauerschmerz lebe, bin ich auch damit einigermaßen über die Runden gekommen.
     
  3. janniksmamie

    janniksmamie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Region Hannover
    AW: Geburt und Bandscheiben?

    Hallo Frooky,

    auch ich hatte sehr früh probleme mit den Bandscheiben und war dann auch ab dem 5. Monat krankgeschrieben. Es wurde mir niemals gesagt das ich auf eine natürliche Geburt verzichten muss (es war dann zwar KS, hatte aber nix mit der Bandscheibe zu tun). Was mir gegen die Schmerzen sehr gut geholfen hat, war der Babybelt von Anita, das ist eine art Gurt der um den Bauch gelegt wird, der hat die Last vom Rücken genommen und ich konnte, fast schmerzfrei, sogar noch 7 Tage übertragen :p

    LG
    Heike
     
  4. AW: Geburt und Bandscheiben?

    Vom Babybelt wurde mir abgeraten. Das würde ich wenn es soweit ist auch mit dem Orthopäden besprechen. Wahrscheinlich gibt es da aber auch wieder 100 verschiedene Meinungen.
     
  5. AW: Geburt und Bandscheiben?

    Schonmal vielen lieben dank, da bin ich ja echt froh, das das mit der "natürlichen" Geburt noch drin ist... ich will es schon so, aber wenn aus welchen gründen auch immer ein ks sein muss ist das so.

    ich werde mich jetzt um akupunktur kümmern und der babybelt wurde mir auch schon empfohlen, frage aber trotzdem mal noch den Orthopäten und Frauenarzt und meine Hebamme, die ich mir diese woche suchen will.

    Danke schonmal und für weitere meinungen bin ich offen...
     
  6. mana

    mana Hebamme

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Geburt und Bandscheiben?

    Hallo Frooky,
    da es immer auf die Schmerzintensität ankommt, muß individuell entschieden werden, wie Du am besten zurecht kommst. So bist Du gut beraten, wenn Du Dich in fachkompetente Hände begibst.
    Liebe Grüße
    Mana
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...