Geburt-Empfindungen für das Baby

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von lauti2108, 5. Mai 2005.

  1. Hallo,
    eine Freundin von mir hat vor ein paar Tagen per Kaiserschnitt einen gesunden Jungen zur Welt gebracht. Der Muttermund hatte sich nicht richtig geöffnet.
    In einem Gespräch erwähnte sie, dass ihr Kleiner durch den Kaiserschnitt und weil er wohl im Geburtskanal feststeckte (24 Stunden lang in den Wehen gelegen) noch erschöpfter sei als andere Babys bei normaler Geburt. Ist das tatsächlich so? Empfinden die Babys die "Wartezeit" als anstrengend? Wie empfinden Babys Geburten per Kaiserschnitt und Spontangeburt? Gibt es da grds. Unerschiede? Ich dachte, dass gerade das anstrengende die Austeibungsphase für das Baby ist?

    Viele Grüße
     
  2. mana

    mana Hebamme

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Liebe Janet,
    über die Empfindungen des Kindes unter der Geburt gibt es viele Gedanken und auch Bücher! Hier in aller kürze:
    Jede Geburt ist auch für das Kind anstrengend, aber diese Anstrengung gehört dazu und ist auch für die Umstellung auf das "Erdendasein" wichtig.
    Bei langen Geburtsverläufen und der Beendigung durch Kaiserschnitt oder Saugglocke ist das Kind natürlich zusätzlich erschöpft, genauso aber bei einem geplanten Kaiserschnitt wenn das Kind ohne Vorankündigung innerhalb von 5 Minuten auf der Welt ist, kann es zu Problemen kommen.
    Liebe Grüße
    Mana
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. geburt baby empfindung

Die Seite wird geladen...