Geburt die 2.: Auch spontan und eine einzige Werhe...

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von LilyP, 30. März 2003.

  1. Ich sag euch eins: wenn's irgendwie geht, versucht euch um eine eingeleitete Geburt herumzudrücken...
    Bei Jan musste sie am TE eingeleitet werden, da seine Herztöne sich manchmal etwas "schleppten" und er außerdem (lt. Doppler) nicht mehr so versorgt zu sein schien, wie er sein sollte.
    Ich war schon völlig depressiv (war schon 2 Tage zuvor eingeliefert worden zur Beobachtung), fühlte mich absolut besch... eiden und wollte nur noch eins: mein Kind und zwar möglichst flott- diese Unsicherheit machte mich waaaaahnsinnig...
    Nun ja, am 25.05. um 16 Uhr bekam ich dan ein Gel auf den MuMu "installiert" wie es so schön heißt, 10 min. später :p ich den ganzen Kreißsaal voll und hatte eine einzige HEFTIGST schmerzende Dauerwehe, die überhaupt nicht mehr aufhörte und zwar die ganze (!!!) Geburt über nicht!!! Stellt euch die heftigste Wehe vor und die dann OHNE JEDE PAUSE *schrei*
    Nach ca. 1h wollte ich einen KS (es wurde herzlich gelacht...) nach 2h stand ich auf und fing an mich anzuziehen... Auf die entsetzte Frage meines bleichen Ehegatten was ich denn nun vorhabe faselte ich schmerzumnebelt und nicht mehr ganz Frau meiner Sinne "Ich gehe nach Hause! Das ist mir hier zu blöd- ich bin doch nicht bescheuert..." und all so'n Zeugs :-D
    Er schaffte es, mich erfolgreich davon abzuhalten und ich schleppte mich auf's Klo, weil da der Druck besser zu ertragen war als im liegen.
    Wieder eine halbe Stunde später hing ich schreiend an meinem Mann und wollte "wenigstens eine PDA..." Dafür war es - war ja klar- zu spät...

    Ich sollte mich wieder hinlegen, wollte aber nicht. Die Hebamme überredetet mich schließlich doch, sie wollte nach dem MuMu sehen...
    Bei der Untersuchung platzte die Fruchtblase und ich bekam fast Sekunden später Preßwehen. Ich schob also nach unten und die Hebamme "NIIIICHT, wir sind erst bei 8cm!!!"
    Ich habe mir sagen lassen, ich hätte sie angebrüllt, daß mir das SCH... egal wäre, entweder ich würde jetzt das Kind kriegen oder gar nicht mehr- ich muß es wohl verdrängt haben, denn so richtig erinnern kann ich mich daran nicht... :???:
    Na ja, also habe ich trotz protestierender Hebamme gepresst und 1 min. später war der Kleine dann endlich da... Nach 3h und 5 min. WEHEN ohne Pause...
    Er war ziemlich blau (kein Wunder, ich hab ja die halbe Zeit geschrien...) und brauchte kurz Sauerstoff, hatte aber einen Apgar von 9/9/10 und nach dieser wirklich anstrengenden Geburt hab ich ihn erst mal gar nicht mehr losgelassen...
    Diesmal wurde weder geschnitten (wann auch, habe der Hebamme gar keine Chance gelassen, HA!) und gerissen bin ich auch nicht, trotzdem ich ihn schon bei 8cm geboren habe- war wohl noch genügend gedehnt von der letzten Geburt...

    Eins weiß ich- ich bekomme keine Kinder mehr... Und wenn sich doch noch eins "dazwischenmogeln" sollte nur per KS und in Vollnarkose... Dann tut's eben hinterher weh, mir egal, aber für mich: NIE WIEDER SPONTAN!!!

    Nach dieser Geburt war ich echt über 18 Monate voll traumatisiert- jetzt geht's, aber DAS mach ich nicht nochmal mit :nein:

    LG
    Lily
     
  2. puh, klingt ja wirklich nicht nach einem "waldspaziergang" 8O
    toll wie du das letztendlich gemeistert hast :bravo:
     
  3. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    kann das mit dem Dauerschmerz gut nachvollziehen. Bei mir wurde auch eingeleitet und ich hatte das gleiche. Nur gekotzt habe ich zum Glück nicht und der MM ging komplett auf.
    Aber die einzige wehe die man so hat ist echt heftig!
     
  4. Oh Mensch, das tut mir leid! So stellt man sich eine Geburt ja nun wirklich nicht vor.

    Bei mir wurde auch eingeleitet (Blasensprung ohne Wehen) mit Tablette und ich könnte es nicht besser beschreiben als du: "Eine einzige Wehe, die ganze Geburt lang". Das tat soooo fies weh, dass ich auch keine zweites Kind mehr spontan bekommen will. Zumal ich, wie du beim erstenmal, geschnitten wurde und gerissen bin. Bei mir haben sie bestimmt mindestens einen Meter Nahtmaterial verarbeitet - und dann habe ich darauf allergisch reagiert. :o Mehrmals musste wieder aufgeschnitten werden, um Fäden herauszuholen, die sich entzündet hatten. Kommt ja nur ganz selten vor, hat man mich beruhigt, das konnte mich aber überhaupt nicht trösten, wie ihr euch denken könnt.

    Und jetzt? Eigentlich wollte ich schon noch ein zweites Kind, aber wie jetzt? Bei einem Kaiserschnitt muss ja auch genäht werden ...

    Ich wünsche dir noch viel Spaß mit deinen Beiden - irgendwie sind sie ja doch eine ganze Menge Leid wert, oder?

    Liebe Grüße
    Anke
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...