"gebrauchter" Hund in Wohnung?

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Panta Rei, 28. September 2009.

  1. Hallo allerseits,
    ich habe eine Frage an die Experten hier.

    Was kann ich noch in die Überlegungen mit einbeziehen ob ich einen ca 5 jährigen Hund, der nur an der Kette gehalten wird(so Hofhund halt), aufnehmen kann?

    Wir wären alle dafür und bereit dem Hund einen Lebensplatz zu geben.
    Trotzdem möcht ich, da ja Kinder auch da sind,
    VORHER diverseste Eventualitäten bedenken.

    Es wäre unser erster Hund und somit sind wir etwas unerfahren( leider reicht ja "lieb haben" nicht aus)

    Hundeschule gerne, mitnehmen im Job- schon geklärt und möglich, Platz vorhanden..
    Was ist noch zu bedenken?

    Kann ein Hund in dem Alter sich an die Wohnung gewöhnen?
    Hund und wir sind keine Unbekannten und wir mögen einander- seehr!!

    Besitzer würden ihn auch hergeben( älteres Ehepaar die ihn nur zum Bewachen haben und absolut NICHTS mit ihm tun, außer füttern)
    Wir organisieren ja schon richtiges Hundefutter damit er nicht nur Reste bekommt.

    Hund ist ein Mischling, mittelgroß,kurzhaarig und wir kennen ihn von klein auf.

    Bitte um recht viele Meinungen und Tipps!!!
    Danke euch im voraus:winke:
     
  2. emluro

    emluro abtrünniger bücherwurm

    Registriert seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    10.692
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wo es schön ist
    AW: "gebrauchter" Hund in Wohnung?

    leider habe ich damit keine erfahrung, habe aber damals einen ca. 8 jährigen bissigen (hahahaha) hund von meinem schwiegervater übernommen.
    mit damals nur 2 kindern.
    der hund war angeblich sooooo gefährlich und hinterlistig.

    sina hat sich damals super gerne integriert. ich hab ihr allerdings auch nicht ein aufmucken durchgehen lassen. und war die erste zeit NUR bei ihr. sie hat mich sofort akzeptiert und an mir orientiert.


    hilft dir nicht, aber ich habe meine erste eigene hündin mit 14 jahren in meinem arm gehalten, als sie nach einem erfüllten leben einschlief und würde einem unsozialisierten hund immer wieder gerne ein heim bieten.

    wir sind da schnell reingewachsen menschen wie tiere ;-)
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: "gebrauchter" Hund in Wohnung?

    Unsere erster Hund war ein gebrauchter Hund. Keinerlei Erziehung, kannte keine Befehle, konnte nicht an der Leine laufen ohne sich zu "erhängen". Kannte Haus, war aber auch viel draußen im Schuppen eingesperrt.

    Er hat sich wunderbar in unserer Wohnung eingelebt, kam super damit zurecht. Er gierte nach Wissen, nach Erziehung. Er war nicht gesellschaftskompatibel, alles was Artgenosse war wurde verbellt, angeknurrt ... Beim ersten Hundetrainer haben wir uns angea... das folgende Hundetraining bei einem Verein war aber ein super Erfolg.

    Heute beim zweiten Hund haben wir eine super Hundetrainerin. Ich möchte sie nicht missen. Sie steht auf dem Standpunkt, das mit einem guten und intensiven Training vieles möglich ist. Wenn ihr Liebe und Pflege, Auslauf und Training absichern könnt und bereit seit, euch mit Macken abzufinden, die ggf. nicht abgewöhnt werden können, wenn ihr Kosten für Training und Ausstattung und Tierarzt nicht scheut und bereit seit, viel an Zeit zu investieren, kann der Hund eine Bereicherung sein. Mein Rat: sucht bereits JETZT einen Hundetrainer, beschnuppert euch ;) denn die Chemie sollte stimmen und lasst euch von ihm/ihr bereits jetzt beraten, wie ihr es am besten anfangt den Hund zu euch zu holen. Dann seit ihr am Tag eins vorbereitet und ich finde, das sollte in dem Falle wichtig sein.

    Ach kleine Erfahrung am Rande: Bei unserer Trainerin lebt eine Hündin, die vormals ein Kettenhund war. Wenig Futter, regelmäßig Schläge und Tritte .... sie hat den Hund damals mit viel Mühen rausgeholt, der Vorbesitzer war Polizist und die Behörden standen auf dem Standpunkt, ein Mann mit dem Beruf schlägt nicht ... Heute ist die Hündin eine Seele von Hund, super zärtlich zu unseren Kindern und zu Besuchern. Es geht also!
     
    #3 Schäfchen, 28. September 2009
    Zuletzt bearbeitet: 28. September 2009
  4. AW: "gebrauchter" Hund in Wohnung?

    DANKE euch für diese doch ermunternden Worte!
    Wir grübeln ja schon seit ca 7 Monaten.

    Natürlich haben wir all diese Faktoren nicht ausser acht gelassen-
    aber sie wäre ein richtiges Familienmitglied und wir sind auch bereit eventuelle Macken wenn möglich mit viiiiel Liebe und Geduld hinzubiegen und notfalls auch zu akteptieren.

    Ich muss gestehen das ich es mir nie zu träumen gewagt habe das ICH mal nen Hund haben wollen würde.
    Hab als Kind sehr schlechte Erfahrungen gemacht ( bis zum gebissen werden...) doch dies ist der erste Hund dem ich gerne nahe bin.
    Wir haben sie auch auf unsere Kosten kastrieren lassen weil die alten Leute dafür kein Geld aufbringen konnten od wollten.
    Als der TA sie nachklammern musste hat sie mir alleine den Kopf zwischen die Beine gelegt und musste nicht mal doll gehalten werden da sie nicht gemuckt hat.

    Da war so viel Vertrauen das mir heute noch die Tränen kommen wenn ich daran denke.Immerhin bin ich ja weder Frauchen noch sonst wer "näherer".

    Aber ihr bestätigt meine Gedanken.
    Ich finde diese Idee mit der/ dem Hundetrainerin/er super!
    Werd mich gleich auf die Suche machen da die Chemie bei mir sehr wichtig ist.

    Danke noch mal
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: "gebrauchter" Hund in Wohnung?


    Und genau das sagt mehr als tausend Worte. Sie vertraut dir, sie gibt sich in deine Hände. Sie wird sich von dir leiten lassen, da bin ich mir ganz sicher.

    Viel Glück auf der Suche nach eurer/m Hundetrainer/in.
     
  6. AW: "gebrauchter" Hund in Wohnung?

    Danke dir für diese netten Worte!
    Ich denke ich habs ja gewusst, es war nur damit ich ja nichts übersehe weil, wie geagt wir sind Neulinge und da will ich vorher denken und nicht nachher maulen.
    Wir werden noch nach Hundetrainer umschauen.
    Halt euch auf dem Laufenden.
    Ps Bilder folgen dann auch
    Gute Nacht allerseits!!!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...