Gartenhaus streichen - aber wie ?

Dieses Thema im Forum "Mein Garten und ich" wurde erstellt von Xandra, 7. August 2009.

  1. Xandra

    Xandra Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    Homepage:
    Hallo, da wir ja nun auch stolze Garten beseitzer sind :winke: muss ich gleich mal eingiges loswerden.
    Wir haben ja ein auch ein kleines Gartenhaus stehen, dass ist monetan noch dunkelbraun :umfall:.
    Jetzt denke ich müssen wir dass irgendwie abschmirgeln und danach die farbe anbrinen.
    Hat dass schon mal jemand gemacht ?? (wir haben KEINE STROM IM GARTEN:umfall:)
    Muss/sollte ich die alte farbe komplett abschmirgeln ?
    Meine neue wunschfarbe wäre taubenblau mit cremeweiß :heilisch:, mein Mann will eher Schwedenrot und weis:hahaha:.

    Über Tips und Ratschläge würde ich mich freuen
    Alexa
     
  2. aurea

    aurea Goldstück

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    4.430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gartenhaus streichen - aber wie ?

    Es kommt drauf an, was für Farbe drunter ist.

    Es gibt im Baumarkt auch Anlauger, der wirkt dann ein, muss abgespült werden glaub ich und dann kann schon wieder drüber gestrichen werden. Das kommt aber wie gesagt auf die momentane Untergrundfarbe drauf an.

    Gruß Tina, ach ja Glückwunsch zu Kleingarten ;)
     
  3. Xandra

    Xandra Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    Homepage:
    AW: Gartenhaus streichen - aber wie ?

    Momentan Dunkelbraun...... aber was dass genau ist (farve lasur lack)kann leider keiner genau sagen
     
  4. RTA

    RTA Blumenfee

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gartenhaus streichen - aber wie ?

    Tja, ich glaube, ich würde es einfach mal an einer Ecke ausprobieren: mit Wasser abwaschen und dann einfach da drüber zu streichen.

    Alles per Hand abzuschleifen, dazu hätte ich ja so gaaar keine Lust :umfall:
    Und mit dem Anlauger wäre ich vorsichtig, von wegen, wer weiß, wie die Pflanzen darauf reagieren, wenn der ins Erdreich gerät...

    LG
    Regina :blume:
     
  5. Der Frank

    Der Frank Familienmitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Gartenhaus streichen - aber wie ?

    Wenn du richtige Lackfarbe nimmst, sollte es schon gehen...

    Wenn die alte Farbe eine Holzschutzlasur ist und die neue auch und heller ist wie die alte, wirst du vorher schmirgeln oder beizen müssen.
     
  6. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Gartenhaus streichen - aber wie ?

    Wenn die alte Farbe nicht aufgesprungen und abgeblättert ist, müßte es eigentlich auch ohne Abschmirgeln gehen. Im Baumarkt gibt es Farben, die diese "Vorbehandlung" schon drin haben.

    ...und bleib bei Deinem Taubenblau. Wenn Ihr den Schuppen rot-weiß anstreicht, würde mich das an eine Rot-Kreuz-Bude erinnern.

    :winke:
     
  7. Six-Pack

    Six-Pack Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    kennt sowieso Niemand
    AW: Gartenhaus streichen - aber wie ?

    Auf jeden Fall Schwedenfarbe nehmen, die gibt es auch in anderen Farbtönen als dem klassischen Rot. Und für das Weiß Ölfarbe.

    Bloß keinen Lack nehmen, der blättert dir ratzfatz weg.

    Diese Schwedenfarbe enthält den Holzschutz und Alles schon drin und ist wind-und wetterbeständig, außerdem hast dann 10 Jahre Ruhe mit Streichen.

    Wir haben unser Gartenhaus vor 5 Jahren gestrichen. 3 Anstriche hintereinander weg und die Hütte sieht immernoch aus wie frisch gemalert.

    Die Farbe hat zwar ihren Preis, aber der lohnt sich.

    Bei 1-2-3-meins gibt es einen Schwedenfarbenanbieter aus Hamburg (hab leider den Verkäufernamen vergessen), der hat Superfarbe im Angebot.
    Oder mitbringen lassen. wir haben unsere Farbe direkt in Dänemark gekauft und da war die pro Eimer fast 10€ günstiger.
    Wenn Jemand sich mit Farbe und Streichen von Holzhäusern auskennt, dann die Skandinavier.

    Einfach mal nach Schlammfarbe suchen und für das Weiß nach Ölfarbe(Ölfarg)

    Gruß,
    Berrit
     
  8. Xandra

    Xandra Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    Homepage:
    AW: Gartenhaus streichen - aber wie ?

    Vielen Dank für eure guten Tipps.
    also so wie es im moment aussieht, wissen wir net mal ob es sich"rechnet" mit den dem Haus.
    Die farbe daran blättert total ab, und dass müsste dann überall weg.
    Die neue farbe-farben würden min. 100 euro kosten.
    Nun stellt sich die farge----> altes Haus so lassen ( und evtl. nach einiger Zeit ein neues)
    Die Farbe runter und neue drauf.......
    oder oder oder... wir stehen momentan etwas in der Luft
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. Dunkelbraunen Holzhaus neu streichen

    ,
  2. dunklen holzschuppen schwedenrot streichen

    ,
  3. lack auf schwedenrot streichen

    ,
  4. holzhäuser in taubenblau gestrichen,
  5. schlammfarbe in erdreich
Die Seite wird geladen...