Ganz ohne Milchpulver/Folgemilch???

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von zwerg, 1. März 2004.

  1. Hallo erstmal - bin neu hier!

    Kann mir jemand sagen, ob ich mein Kind (Hendrik ist 7 1/2 Mo) auch ganz ohne das Anrühren von Folgemilch ausreichend ernähren kann???

    Wieso? Kann ich gar nicht so genau sagen - irgendwie habe ich eine Abneigung gegen Milchpulver... dann gibts da auch noch so unzählige verschiedene von!

    Bisher bekommt unser kleiner Großer:
    ~7h00 stillen
    ~12h00 Gemüse ggf. mit Kartoffeln / Fleisch 190g
    ~16h00 OGB 190g
    ~19-19h30 Reisflocken mit Obst (mit Wasser angerührt) Menge von Pkg.
    + nachts nochmal stillen

    Ich würde gerne bis zum 1. LJ warten und dann direkt Kuhmilch einführen wollen. Ich habe im Forum noch keinen gefunden mit dieser Frage - ist das zu abwägig?

    lg zwerg[/img]
     
  2. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Zwerg,

    wieso willst Du denn Flaschenmilch geben? Klappt das Stillen nicht mehr? Ich habe gesehen, dass Du den Abendbrei nur mit Wasser anrührst. Ein Milchbrei wäre da angebracht. Du brauchst da keine Folgemilch zu nehmen, es gibt auch prima Fertigbreie. Wir haben gute Erfahrungen mit dem Miluvit mit von Milupa gemacht. Der schmeckt gut und mach auch schön satt. Und der für nach dem 4. Monat ist zudem noch ohne Zuckerzusatz. Oder Du pumpst Mumi ab und rührst dort die Reisflocken rein. Das gab es bei uns zum anfang auch. Alles andere sieht gut aus. Und wenn Du stillen kannst, dann kannst Du auch nach dem 1. Lebensjahr noch stillen. Oder Du nimmst die Milupino-Kindermilch, die enthält nicht ganz soviel Eiweiß wie normale Milch.

    Liebe Grüße
    Kathi
     
  3. Hallo Kathi,
    danke für die prompte Antwort!
    Nunja, ich würde gerne langsam abstillen...schätze ich werde noch etwa 1 1/2 Mo dafür brauchen?!
    Und die fertigen "Milchbreie" sind doch auch mit Milchpulver?! Komm ich da nicht drumrum? Wie gesagt, es gibt keinen richtigen Grund dagegen - nur gefühlstechnisch fände ich es besser, wenn Hendrik kein so´n Pulver bekäme. Nur wenn Ihr mir z.B. jetzt sagt, das ist quatsch - es gibt keine Alternative; jedes Kind bekommt das; oder er bräuchte auch nach dem Stillen noch was um sein Nuckelbedürfnis zu stillen...? (er kriegt auch kein Fläschchen - von Brust jetzt auf Trinklernbecher umgestellt; klappt so lala - etwa 100-200ml Wasser trinkt er pro Tag)

    Jedenfalls der Abendbrei mit Wasser und Obst, schmeckt ihm schon gut...aber seither wird er eben auch nachts wieder 1-3x wach (wo er doch vorher durchgeschlafen hatte)...also vielleicht doch nicht sättigend genug?! Nachts stille ich ihn dann auch 1-3x.

    lg zwerg

    [/img]
     
  4. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Zwerg,

    mit Folgemilch und Fertigmilchbrei kannst Du wirklich nichts falsch machen. Ich würde aus dem Bauch raus zwar nicht die Sorten, wie Stracciatella oder Kirsch-Joghurt nehmen, aber ein Grießbrei (wie eben Miluvit mit) ist was Feines. Probiers aus. Oder eben Reisflocken in Folgemilch anrühren. Das soll aber nicht so gut sättigen. Auf alle Fälle braucht Dein Spatz diese Milchmahlzeit.

    Zum Abstillen: Ich persönlich würde noch nicht sofort von Brust auf Tasse umsteigen. Die Zwerge haben doch ein Saugbedürfnis, was befriedigt werden muss. Außerdem hast Du einen Vorteil, wenn Dein Spatz mal krank ist oder zahnt. Dann bist Du froh, wenn er wenigstens die Flasche nimmt.

    Liebe Grüße
    Kathi
     
  5. Hallo

    Noah ist ein stillkind, bekommt zur Zeit 2xbrust und 3xbrei, er verweigert die Flasche und schnuller strinkt :-? .
    Ich werde ihn stillen bis er ganz auf brei essen umgestellt :bravo: ist und dann mit milupino weitermachen und langsam abstillen vielleicht auch warten bis er sich abstillt mal sehen :jaja:
    Also knapp bis zum 1. Geburtstag.

    Ich denke, Du kannst entweder weiter stillen bis er ganz brei isst und dann milupino nehmen oder Du nimmst jetzt Folgemilch und stillst ab. Aber warum??? :(
    Ich wüßte nicht wie Du sonst Dein Kind altersgerecht und gesund ernähren könntest.
    Den abendbrei kannst Du mit muttermilch machen, hatten wir auch, die milchmahlzeit wäre vielleicht auch besser. Sättigt auch besser für die nacht. :?

    Die Folgemilch ist auf Babys ernährung eingestellt.
    Du könntest jetzt natürlich auch täglich unmengen milch abpumpen, einfrieren und ihn dann damit ernähren bis Du die Kuhmilch einführst. Aber in 1,5 monaten so viel abzupumpen ist hart und muß nicht wirklich sein, oder??

    Ich denke, es gibt keine andere Möglichkeit als stillen oder Folgemilch.


    Liebe Grüße


    yvonne
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Zwerg,

    vielleicht magst du dich mal hier informieren?

    www.babyernaehrung.de/beikost_i.htm vor allem die Rubrik Milchbrei. Dort wird erklärt warum er wichtig ist. Und ich denke der Wasser-Obst-Brei ist auch der Grund für die Nachtphase ......

    Am besten stillen bis zum mind. 1. Geburtstag dann kannst du auf Folgemilch und Fläschchen verzichten.

    Grüßle Ute
     
  7. Vielen Dank!!! :bravo:

    Da ich nun einstimmig von Euch vernommen habe, dass es sinnvoll ist, wenn mein kleiner Milchbrei bekommt, werde ich mich wohl doch mit dem Thema (das ich bisher gerne übersprungen habe :-? - schon wegen der unübersichtlichen Vielfalt) Milchbrei oder auseinandersetzen! 8)

    So wart Ihr mir schonmal eine große Hilfe!

    LG zwerg
     
  8. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.833
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    ...versuch es doch mal andersrum, mach die schlau warum im ersten Jahr Kuhmilch nicht unbedingt gut für das Baby ist und schwups wird dir das Milchpulver symphatisch :-D

    LG
    Su
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. abstillen ohne folgemilch

    ,
  2. alternative zur folgemilch

    ,
  3. baby milchpulver ersatz

    ,
  4. milchpulverersatz für baby,
  5. auf milchpulver verzichte,
  6. alternative zu milchpulver
Die Seite wird geladen...