Galileo Mystery/ Wer hat´s gesehen?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Steffie, 6. Mai 2007.

  1. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    Hallöle!

    Ich bin neugierig, wer hat vorgestern Galileo Mystery ganz gesehen, und kann mir sagen wie es ausging? Konnten sie es aufklären, was wirklich geschah?

    Würde mich mal interessieren.

    Liebe Grüsse :winke:
     
  2. Mordillo

    Mordillo Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. Januar 2003
    Beiträge:
    1.451
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    AW: Galileo Mystery/ Wer hat´s gesehen?

    Meinst du das mit dem Werwolf??
     
  3. Simone

    Simone Lesemaus

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    6.602
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayerischer Wald
    Homepage:
    AW: Galileo Mystery/ Wer hat´s gesehen?

    Ich habs gesehen - ab wann hast du es denn nicht mehr gesehen?

    Obwohl ich sagen muss dass ich das ganze etwas enttäuscht angeschaut habe. Die haben ja wirklich nur diese Legende in Frankreich beleuchtet, dabei gibt es Werwolf-Legenden ja auch in anderen Ländern.

    Ich hatte gehofft dass sie über den Gendefekt sprechen, der angeblich schuld ist am Werwolf-Sein...
     
  4. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Galileo Mystery/ Wer hat´s gesehen?

    Ja ich meine das mit den Werwölfen.

    Ja sicher, es gibt noch andere Legenden, aber sie meinten ja dass es für nahezu alle Geschichten plausible Erklärungen gibt, nur für die in Frankreich nicht...

    Hatte mit meinen Eltern drüber gesprochen, die meinten sie hätten auch mal von sowas gehört, aber da hieß es dann, es wäre eine Sekte gewesen die einen Wolf/Hund darauf abgerichtet hat.

    Ich weiss nicht mehr genau, wieviel wir gesehen haben, ich denke mal so die Hälfte. Ich glaub wir haben ausgeschalten, kurz nachdem diese Psychologin nach Frankreich gereist war, und sich Sterbeurkunden usw. in einer Bibliothek zeigen lies.

    Haben sie denn aufgeklärt, was es war?

    Ich glaub nämlich nicht, dass ein Mann sich in einen "Wolf" verwandeln kann

    Ich glaube eher dass es damals schon genauso kranke Menschen wie heute gab...
     
  5. Dorli

    Dorli ohne Furcht und Tadel

    Registriert seit:
    24. Januar 2007
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    daheim in la Eifel ;)
    AW: Galileo Mystery/ Wer hat´s gesehen?

    Nach dem Mist mit der Moorleiche guck ich nicht mehr.

    Die klären NIE etwas auf. :bruddel: Weder die Päpstin, das mit Jesus oder die Moorleiche.

    Verschenkte Zeit!
     
  6. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Galileo Mystery/ Wer hat´s gesehen?

    Keine Ahnung, ich hab das Mystery vorher nie angesehen...
     
  7. Simone

    Simone Lesemaus

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    6.602
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayerischer Wald
    Homepage:
    AW: Galileo Mystery/ Wer hat´s gesehen?

    Also gestern gab es sogar eine Auflösung (ich hoffe ich krieg es jetzt noch gut auf die Reihe): Die "Bestie" war evtl. ein Mischling aus Wolf und Hund. Solche Mischlinge wurden schon öfter probiert zu züchten, aber das haut nicht hin weil die Tiere nicht abgerichtet werden können.

    Galileo Mystery schätzt, dass ein Mann dieses Tier gezüchtet hat, es ihm dann aber außer Kontrolle geriet und das erste Mädchen angriff und tötete. Daraufhin könnte sich der Mann an ihr vergangen haben.

    So ging es eine Weile weiter, bis der Mann (ich erinnere mich leider nicht mehr an seinen Namen) wohl seine eigene Bestie erschoß. Er wurde vom Volk als Held bejubelt und wie errichteten ihm sogar ein Denkmal (das könntest du noch gesehen haben, das sah man als die Reporterin nach Frankreich kam) ohne zu wissen dass er selbst auch eine Bestie ist.

    Demnach war die Bestie also ein Wolf UND ein Mensch zusammen.
     
  8. Simone

    Simone Lesemaus

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    6.602
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayerischer Wald
    Homepage:
    AW: Galileo Mystery/ Wer hat´s gesehen?

    Ach ja: Es stimmt schon was Dorilein sagt, die Sachen werden nie aufgeklärt, aber das ist ja auch irgendwo logisch, sonst wäre es ja kein Mysterium mehr ;-)

    Ich ärgere mich zwar auch immer wieder wenn man am Schluss der Sendung wieder nicht schlauer ist, aber interessant ist es halt trotzdem :)


    Ich kenne das mit dem "richtigen" Werwolf - Mythos anders, was sich auch relativ plausibel anhört (Glauben muss man es natürlich auch ;-) ) :

    Angeblich ist ein Virus namens LYC-Virus dafür verantwortlich. Dieser gehört wie auch z.B. der HIV - Virus zur Klasse der Retroviren. Eine Infektion damit bedeutet, dass die genetische Ausstattung der Wirtszelle ununterbrochen verändert wird. Diese Strategie benutzt das HIV-Virus, um zu überleben und sich zu vermehren und der LYC-Virus macht das auch in etwas abgewandelter Form. Mehr möchte ich dazu jetzt gar nicht mehr schreiben weil das zu wirr wird *lach*
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...