@ Gärtner/innen wg. Anbau von Weinreben und Salat

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Kathie76, 11. Oktober 2004.

  1. Mein Mann hat am WE beschlossen Wein hinterm Haus anzubauen :-D

    Mitlerweile bin ich bei meiner Informationssammlung schon so weit, dass ich weiss, dass man Reben am besten im Herbst (also jetzt) setzt.

    Nur, wenn man aus den Trauben Wein/Saft machen will (falls die jemals genug abwerfen :-D ) muss man dann welche mit Kernen nehmen oder gehen da auch kernlose. :eek:
    Ich tendiere wegs dem "so essen" ja zu kernlosen.

    Und ich habe beschlossen, meine Gärtnerkünste (bisher war mein Daumen nicht grün :) ) mal beim Anbau von Salat und Gemüse zu versuchen. Nur wie ist das? Geb ich den Samen zuerst auf ein Fliess, dass im Wasser liegt (ich erinnere mich dunkel, dass wir das in der Schule mit unseren Bohnenkeimlingen so gemacht haben) und ziehe so kleine Pflänzchen oder säh ich die Samen direkt aus?
    In meine "Versuchsreihe" habe ich Eisbergsalat, Porree, Kohlrabie und Zwiebeln aufgenommen.

    Wäre schön, wenn mir jemand noch den ein oder anderen Tipp geben könnte. :?
     
  2. RTA

    RTA Blumenfee

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu Kathie,

    zum Wein kann ich Dir leider nichts sagen, aber das Gemüse, was Du Dir vorgenommen hast muß auf jeden Fall einzeln wachsen. Wenn Du die Samen vorziehen willst, mußt Du die Pflänzchen hinterher einzeln setzen.

    Es gibt aber auch Pflücksalat, die keine Köpfe bilden, sondern wo Du dann die Blätter einzeln bzw. büschelweise pflückst. Feldsalat gehört z.B auch dazu.
    Den kannst Du an Ort und Stelle einfach so aussähen und brauchst Dich nciht weiter drum zu kümmern.

    LG
    Regina
     
  3. Hallo Regina,

    danke für die Antwort! Darf ich Dich mit noch ein paar Fragen bombardieren? :?

    Muss ich die Samen denn zwingend vorziehen? Oder kann ich das direkt aussähen? Und wenn ich das vorziehe, zuerst auf so ein Wasserfliess und dann kleine Pflänzchen direkt nach draussen? Oder Zwischenstop in einem kleinen Blumentopf?

    Sowas wäre Klasse... Aussähen, wachsen lassen - ernten. Nur Pflücksalat steht nicht unbedingt auf der Beliebtheitsskala meiner Kinderchen ganz oben. Deshalb muss es irgendein Kopf- oder Eissalat sein.
     
  4. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi Kathie,

    also:

    das mit dem Wein stimmt, die beste Zeit zum anpflanzen ist jetzt :jaja:, dann kann die Pflanze noch anwachsen und muß sich im Frühjahr, wenn sie ja auch blühen soll nicht erst an eine neue Umgebung gewöhnen ---> dadurch erreichst Du ggf. eine größere Blüte.
    Welche Sorte ihr nehmt würde ich vor Ort in der Baumschule entscheiden.

    Zu Salat etc.
    ich finde es viel geschickter kleine Pflanzen beim Gärtner oder auf dem Wochenmarkt zu kaufen. :jaja: Die kosten wenig und zu hast schneller was von.
    Wenn Du direkt aussäst hast Du oft gar nichts, weil die kleinen Keimlinge direkt von Schnecken aufgefressen werden. Setze die Zwiebeln zwischen den Salat, damit kannst Du die Schnecken etwas abhalten.
    Wenn Du Bohnen säen willst, so weiche die Bohnen wegen der schnelleren Keimung über nacht in Wasser ein, dann kannst Du sie direkt aussäen.

    Aber sach ma: willst Du jetzt noch aussäen :eek: is ein bißchen kalt für Salat im Winter :weghier: Feldsalat ... kann sein, daß der noch keimt, ist aber auch schon ein bißchen spät, oder?

    LG Silly
     
  5. :winke: Silly!

    Wir waren am Samstag in einer Baumschule. Deshalb der plötzliche Drang meines Mannes Wein anzubauen :eek: Die Idee kam ihm aber reichlich spät und da waren die Kinder schon so knülle, dass wir ihnen noch ein Beratungsgespräch wegs Weinsorte nicht antun wollten.

    Übrigens: Es gibt keinen Nussbaum. Die Wahl viel auf einen Zierbaum "japanische Kirsche" und auf so eine Zwergblautanne. Und eben anstatt der Bodendecker am einen Hang will er (!) Wein anbauen und am anderen Hang haben wir uns nun doch wie ursprünglich auf einen Steingarten mit ein paar Pflänzchen zwischendrin geeinigt. Was und wie ... nächstes Jahr!

    Mal sehen, wo ich sowas hier herbekomme, und was das kostet. Die Samentütchen bei der Baumschule haben etwa zwischen 3 und 5,50 Fr gekostet. Inhaltsgrösse weiss ich nicht mehr.

    Das werde ich ausprobieren. Danke für den Tipp!

    Neee, jetzt mach ich nichts mehr da draussen ausser vielleicht helfen den Platz für die Bäume zu bestimmen und meinem Mann zu zusehen, wie er versucht die Reben zu pflanzen :-D
    Aber ich muss mich ja geistig schonmal einstimmen, wie dass dann funktioniert, damit ich nächstes Frühjahr gleich loslegen kann mit Beete anlegen und pflanzen. Das ist für mich totales Neuland - bin ein Kind der Grossstadt :)
     
  6. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke:

    eigentlich wohnst Du ja garnicht sooooo weit weg :-D
    wenn Du magst, sitzen wir im Winter mal zusammen und "planen" Dein Gemüsebeet :-D Du solltest bis dato nur wissen, wie groß das wird :jaja:

    Wir haben übrigens auch eine jap. Zierkirsche im Garten :jaja:

    Sämereien sind übrigens ncht gerade billig. Und wer braucht schon 300 Salatpflanzen ?! Du kannst die Samen zwar zwei, drei Jahre verwenden - aber selbst dann sind soviele Pflanzen nicht nötig. Bei uns (also am Bodensee) kostet eine Salatpflanze in der Gärtnerei zwischen 7 und 15 Cent je nach Sorte und Gärtnerei. Für eine Zucchinipflanze zahlst man ca. 1 Euro und Lauch kostet vorgezogen 3 Cent.
    Wenn man bei uns hier dagegen zum Dehner geht (kennst Du? Gartencenter-Kette) zahlst man für 4 Salatpflänzchen über 2 Euro 8O

    LG Silly
     
  7. RTA

    RTA Blumenfee

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu,

    wir planen im Moment auch einen kleinen Hang.
    Dazu habe ich mir 2 Gartenzeitschriften gekauft, wo etwas über Hangbegrünung drinstand. Und da sind ja soooooo schöne Hänge zu sehen*schmacht*
    Erst wollte ich auch nur Bodendecker drauf pflanzen, aber nun will cih etwas richtig schönes und sooo aufwändig ist das gar nicht.
    Ähm, das war jetzt nciht zur ursprünglichen Frage, aber ich dachte, vielleicht interessiert es Dich. :)

    LG
    Regina

    PS
    Mit PFlanzen vorziehen meinte ich, daß Du sie schon im Garten an einer Stelle aussäen kannst, aber wenn sie hinterher größer werden mußt Du sie vereinzeln.
    Aber wir kaufen übrigens Salat auch immer als Pflänzchen und ich meine es gibt sogar eine Sorte Feldsalat oder Spinat, die auch jetzt noch keimt
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...