Gaaanz leckere Hackbällchen-Gemüsesuppe (Familie)

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von SoDDa, 9. Dezember 2002.

  1. SoDDa

    SoDDa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.744
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wo die Hunde mit dem Schwanz bellen
    Homepage:
    Hallo ihr,
    hab mir mal gedacht ich geb hier auch mal ein Geheimrezept meiner Mutter preis ;)

    Also, für diejenigen die sowas nicht mögen, ich versprech euch, die schmeckt euch hundert pro ;)

    So die Zutaten sind :
    - Normales Suppengemüse (Schnittlauch, Mohrrüben, Porree, Kolrabi und villeicht etwas Petersilie)

    - Klare Brühe (am besten von Maggi, ist so ein Suppenpulver im Gläschen)

    - Eine gute Handvoll Hackfleisch (ich nehm immer gemischtes. Ist aber egal)

    - Maggi Gewürzmischung 1 (fürs Hack)

    Zubereitung:
    Alles wird ganz klein geschnibbelt und in einen großen Schnellkochtopf gepackt.

    Darüber müsst ihr dann die klare Brühe streuen bis alles bedeckt ist von oben.

    Dann kippt ihr heißes Wasser in den Topf, so das alles Gemüse unter Wasser ist.

    Das ganze jetzt einmal gut umrühren und den Deckel drauf packen.

    Jetzt ca 15 - 20 Minuten im Schnellkochtopf kochen lassen.

    In der zwischenzeit nehmen wir das Hack, und würzen es mit Maggi Gewürzmischung 1
    und formen es danach zu kleinen Bällchen.

    Wenn die Suppe dann so weit ist,
    Den Herd auf null schalten und ausdampfen lassen.

    Deckel dann ab und die Hackbällchen rein. das ganze gut umrühren. Villeicht nochmal aufkochen.

    Danach die Suppe ein wenig stehen lassen, damit sich das Aroma noch etwas verteilen kann.

    Und dann kann man nur noch sagen Guten Appetit ;)

    Also meine Family ist verrückt danach. Ich muss immer schon gleich für zwei Tage kochen *gg*

    Wenn ihrs mal ausprobiert habt, berichtet bitte mal, wies euch geschmeckt hat.

    P.S.: Den kleinen würd ichs aber noch nicht geben, da der Kohl ja doch ein wenig sehr doll bläht im Bauch ;)
     
  2. KerstinM

    KerstinM Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Juli 2002
    Beiträge:
    9.627
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das ist eine leckere Suppe.
    Ich kenne sie auch.Da meine Kohl schon vertragen kann,
    tuhe ich es wieder rein.
    Ich muss auch immer für 2 Tage kochen.
    ein vorteil hat es ja,
    mann muss nicht am nächsten Tag nachdenken,
    was man wieder kocht.
     
  3. hallo sabine,

    vielleicht hast du lust eine andere variante von hackfleischbällchen-suppe zu probieren? ich hätte da eine, von meiner grossmutter :)

    2-3 karotten
    1-2 wurzelpetersilie od. pastinake (wenn nicht vorhanden, mehr karotten und sellerie nehmen) und
    sellerie (etwa so viel wie karotten), alles klein schnipseln
    1 zwiebel klein hacken
    1 rote oder grüne paprika, würfeln
    2-3 tomaten, würfeln
    1L brottrunk (schlecker, reformhaus)
    1 bund liebstöckel (oder trocken), gehackt
    1L öl

    hackfleisch ca. 3-400g
    1 handvoll reis
    petersilie, gehackt
    1/2 zwiebel, gehackt
    1 ei
    ein wenig thymian und dill
    salz und pfeffer
    alles vermischen und kleine hackbällchen daraus formen.


    zwiebel und wurzelgemüse kurz in öl anbraten, mit ca. 3/4L wasser löschen, kurz kochen lassen (ca. 5 min), dann die hackbällchen rein und köcheln lassen (der reis braucht ca. 20 min). nach ca. 10 min. kommen die tomaten und paprika und 1L brottrunk rein. zwischendurch den schaum rausnehmen. vom herd nehmen und mit liebstöckel bestreuen, am tisch mit 1L creme fraiche servieren.

    man kann auch tiefgefrorenes gemüse nehmen, dann zuerst zwiebel anbraten, mit wasser löschen, die hackbällchen im wasser kochen lasen, 10 min später das gemüse und paprika/tomaten. wer kein brottrunk hat, kann das ganze mit zitronensaft säueren, nach geschmack (dann aber ganz am schluss). mit brottrunk schmeckt aber sehr fein, mildsäuerlich. statt liebstöckel kann man allen möglichen frischkräutern mischen (dill, petersillie, schnittlauch, sellerieblätter). wichtig, das gemüse soll noch "biss" haben, also nicht verkochen (ist auch gesünder).

    guten appetit,
    gabriela :koch:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. hackbällchen suppeneinlage

    ,
  2. gemüsesuppe mit hackbällchen rezept

Die Seite wird geladen...