frühstücksdilemma

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Hedwig, 11. Januar 2005.

  1. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke: hallo ihr lieben,

    nachdem wir nun die erste hunger-phase überstanden haben, stehe ich vor folgendem problem:
    emil bekommt nachwievor folgemilch (milumil 2 und 3 ---> ich weiß, gabriela. aber ohne die 3-er abends muss ich um 5.00h raus ;-) )
    morgens nach dem aufstehen trinkt er (gerne) 230ml milumil 2, aaaaaber, danach geht meistens nix anderes mehr. ganz selten wird danach noch ein ganzes brot gemümmelt, meistens ein paar mal abgebissen und nix geht mehr.

    jetzt überlege ich, ob es sinn macht ihn morgens "abzuflaschen". mit der milupino ist er allerdings auch nicht ganz so glücklich.... was aber daran liegen kann, dass er die aus dem becher trinken muss.
    oder kann ich milupino auch aus der flasche geben? wenn ja, mit welchem sauger?
    hab halt n bissl sorge, dass er dann das saugen ganz verlernt, denn die flasche abends wird -je nach tagesessmenge- auch nicht immer ganz getrunken.

    öhm. problem erkannt? oder zu wirr?

    liebe grüße
    kim
     
  2. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: frühstücksdilemma

    Hallo Kim,

    ich würde die Milchflasche morgens langsam reduzieren und anschließend dann das Brot anbieten. Am besten die Milch auch am Tisch geben und nicht im Bett. Trinkt er denn sonst aus der Tasse? Ich persönlich würde nämlich dann auch morgens dazu übergeben, daß er die Milch (Milupino oder Kuhmilch) aus der Tasse trinkt.

    LG Steffi
     
  3. kolibri

    kolibri Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: frühstücksdilemma

    Hallo,

    ich hänge mich mal eben mit an Kim´s Frage dran, da ich haargenau das gleiche Problemchen habe.

    Vg
    Kolibri
     
  4. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: frühstücksdilemma

    hallo steffi,

    er trinkt aus der tasse.... aber mini-schlückchen und nie und nimmer 150-200ml, wie es ja zum frühstück empfohlen wird... deswegen sind bisher auch alternaiven wie das milupino-trinkfrühstück flach gefallen.

    was mir ein wenig sorgen bereitet ist, dass er sich eventuell ganz abflascht, wenn ich die morgenflasche streiche... bis vollendetem ersten lebensjahr wird ja eine saugmahlzeit empfohlen.

    liebe grüße
    kim
     
  5. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: frühstücksdilemma

    Ich verstehe es nur nicht - Emil ist doch im 2. Lebensjahr :lichtan:

    :winke:
     
  6. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: frühstücksdilemma

    Das versteh ich jetzt auch nicht. :hä:
     
  7. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: frühstücksdilemma

    Wenn er 200 ml Milch trinkt, kann er keinen Hunger mehr haben. Das Brot ersetzt doch einen Teil der Milch. Deshalb würde ich die Milch reduzieren, um den Brotanteil zu erhöhen.

    LG Steffi
     
  8. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: frühstücksdilemma

    ich hab mich falsch ausgedrückt. saugmahlzeit bis vollendetem 24. monat. so besser? *g*

    @steffi: denk ich mir, deswegen meine frage. milupino enthält ja keine stärke, also dürfte er da mit einer tasse (sind ja ca 200ml) nicht so satt sein.
    nur: flasche oder nicht.
    und milch braucht er ja schon noch....

    liebe grüße
    kim
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...