Frühstück und Abendessen für 3-jährigen

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Katja&Linus, 14. September 2005.

  1. Hallo,

    Linus ist jetzt 3 und sein Essensplan sah wie folt aus:

    Frühstück: 150ml Humana SL + 1 Brot
    Zwischenmahlzeit: 1 Brot und 1/2 Apfel
    Mittagessen: normal bei uns mit
    Zwischenmahlzeit: Sojajoghurt oder Obst + Kekse
    Abendessen: 150ml Humana SL + 1 Brot

    Getränk: Saftschorle

    Größe: 1m, Gewicht: 16kg

    Kuhmilch kann er nicht trinken wegen seiner Verstopfung. Bisher hat er sein Humana SL auch immernoch aus der Flasche getrunken. Doch jetzt sagt er immer nach ein paar Schlückchen Milch, daß er Bauchweh hat und nicht weitertrinken kann. Ich glaub ihm das auch, denn manchmal jammert er richtig rum. Sein Brot ißt er dann nach kurzer Wartezeit sehr gerne.

    Was kann ich machen??? Reicht es, wenn er Brot ißt und dazu Saftschorle trinkt, oder ist das dann kein ausgewogenes Frühstück/Abendessen???

    Hab schon überlegt, ob es am Saugen liegt, aber er nimmt seine Milch nicht aus dem Becher oder einer Tasse. Wir haben schon alles versucht....

    Danke für Eure Tipps, viele Grüße
    Katja
     
    #1 Katja&Linus, 14. September 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. September 2005
  2. Hallo,

    keiner da, der Rat weiß????

    Mit Strohhalm will er sein Humana auch nicht trinken, wenn dann nur aus der Flasche...

    Bitte Hilfe
    Danke
    Katja
     
  3. Rina

    Rina Miss Brasilia

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Ostseestrand
    Homepage:
    Hallo Katja,

    bei uns essen die Kids alles mit, was wir essen und ich mache mir auch nicht so viele Gedanken darüber.

    Milch trinken sie, wenn sie mögen. Morgens, zwischendurch oder irgendwann.

    Ich finde es bei Dir etwas viel Brot irgendwie.

    Allerdings bin ich auch kein Maßstab. Aus zeitlichen Gründen passe ich die Ernährung der Kids an unsere an. Da wir versuchen, uns gesund zu ernähren, läuft das also automatisch nebenbei.

    Milch aus der Flasche finde ich mit 3 allerdings sehr lange. Meine Kinder haben die Flasche nur bis 1 bzw. 9 Monaten bekommen. Und danach auch keine Humana-Milch oder ähnliches mehr.

    Seitdem sie 1 Jahr alt sind, essen sie (mit kleinen Einschränkungen) nur das, was wir auch essen.

    Getrunken wird bei uns überwiegend Mineralwasser evtl. gemixt mit etwas Saft. Je nachdem, wonach den Beiden ist.

    Wäre ein 1. Schritt vielleicht eine Schnabeltasse? Aus der kann er ja auch saugen?

    LG
    Corinna
     
  4. Mini-Muffti

    Mini-Muffti Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Irgendwo im Schwabenländle
    Also unsere beiden essen auch voll mit uns mit.
    Auch Jule schon und Jana auch schon seit sie 1,5 Jahre alt ist.
    Ich denke, wenn man im allgemeinen auf gesunde Ernährung achtet, dann bekommen die Kinder genug Nährstoffe, die sie brauchen.
    Ich finde es auch ziemlich lange mit 3 Jahren noch aus der Flasche zu trinken.
    Vielleicht solltest Du die Milch einfach mal ganz weglassen oder ihm versuchen ein Müsli anzubieten. Da ist ja dann auch Milch drin.
    Bei uns gibt es eigentlich nur Mineralwasser zu trinken. Saft ist bei uns eher die Ausnahme.

    Gruß
    Steffi
     
  5. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.848
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    hallo,

    unsere Kinder,auch Lara jetzt schon, essen auch ganz normal mit. Das einzige "Babyzeug" das geblieben ist, ist der Griesbrei von Milupa zum anrühren, den mag lara total gerne zum Frühstück oder mal wenn unser Esssen zu spät fertig wird und sie schnell was will und der Mittagsschlaf ruft:nix:

    LG
    Su
     
  6. Brini2000

    Brini2000 Familienmitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    Also ganz ehrlich?

    Mit drei Jahren würde ich ihm komplett die Nuckelflasche verweigern. Dein Kind ist alt genug um aus einer normalen Tasse zu trinken oder halt aus Schnabeltasse bzw mit dem Strohhalm. Und da er selber seine Milch gar nicht mehr trinken mag wäre das ein sehr guter Zeitpunkt das abzugewöhnen.

    Mit der Milch das versteh ich jetzt nicht ganz. Hat er eine Unverträglichkeit gegebüber Kuhmilch? Was bekommt er sonst an Milchprodukten? Mag er das Humana SL denn generell vom Geschmack her? Und was und woraus trinkt er denn sonst?

    versuch im Joghurts und Quark anzubieten und die Brote die er isst vor allem mit Butter und Käse zu machen.
    generell würde ich ihm mehr Obst anbieten - löst vielleicht auch das Verstopfungsproblem?

    Achja, wrum ich schreibe dass ioch die Pulle abgewöhnen würde: Ein 3jähriger in meinem Bekanntenkreis trinkt ebenfalls noch gerne aus der Nuckelflasche und seine Zähne sehen wirklich schlimm aus obwohl er regelmäßig putzt.

    LG Brini
     
  7. Hallo,

    seit dem Timo 1 1/2 ist, ißt und trinkt er ganz normal wie wir (o.k. kaffee, Wein etc ausgeschlossen :) ).

    Sorry,aber dein Problem habe ich nicht ganz. Du gibst ihm Humana nur wegen der Verstopfung ? Warum sollte dann das weglassen einen Mangel an irgendwas auslösen?
    Verträgt er denn normale Milchprodukte? Damit gleicht er dann den Calciumbedarf aus.
    Wegen der Verstopfung würde ich zu ganz normalen Hausmittelchen greiffen. Trockenpflaumen, Bauchmassage etc.
    Was meint denn der Kinderarzt?

    Bettina
     
  8. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Kann das denn den Zähnen/der Kieferstellung schaden, wenn das Kind morgens und abends eine Flasche bekommt?:verdutz: Emma ist ja fast 2 Jahre alt, und sie bekommt auch morgens und abends noch eine Flasche beba:flasche: , weils kuschelig ist, und sie die Milch noch haben soll. Hinterher putze ich die Zähne.
    Meinst Du echt, dass von 2x Flaschetrinken am Tag (was jeweils ca. 5 min. dauert) die Zähne leiden??:entsetzt: Dann muss ich wohl auch zusehen, dass Emma die Milch aus der tasse trinkt.:roll:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. abendessen 3 jährige

    ,
  2. frühstück für 3 jährige

Die Seite wird geladen...