Frühaufsteher

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von gipsy, 5. September 2002.

  1. Hallo Regina und alle anderen!

    Unser Problem ist zwar nicht so groß, aber es nervt langsam schon ein wenig. Pascal schläft eigentlich schon sehr lange durch, was ich sehr angenehm finde. Er kriegt abends um 19 Uhr seine Flasche (noch keinen Abendbrei) und schläft ca. um 20 Uhr. Morgens wird er meistens zwischen 4 und 5 Uhr wach und will trinken. Er trinkt aber nur sehr wenig, weshalb ich denke, daß der Hunger nicht so groß sein kann.
    ab halb 6 ist die Nacht dann vorbei. Er ist putzmunter und will spielen und Unterhaltung. Für mich ist das schon sehr früh, vorallem weil es tagtäglich so läuft.
    Um halb 9 Uhr vormittags ist er meistens so müde und unausstehlich, daß ich ihn ins Bett bringen muß. Er schläft dann so an die eineinhalb Stunden.
    Leider nützt es auch nichts, wenn ich ihn später ins Bett bringe. Er holt sich den fehlenden Schlaf dann halt vormittags und ich finde, daß 20 Uhr nicht zu früh ist, oder?
    Kann mir wer einen Tipp geben, wie ich ihn dazu bringe, vielleicht eine Stunde länger zu schlafen? Und kann ich ihm die Flasche in den frühen Morgenstunden abgewöhnen?
    Wie gesagt, es ist kein großes Problem, nur wäre es schön, wenn ich jetzt nach knapp 8 Monaten auch mal ein wenig länger schlafen könnte.

    Liebe Grüße und Dank im voraus

    Andrea
     
  2. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    ach, andrea, uns geht's genauso.

    um 20h schläft er, um ca 5 will er an die brust, um spätestens 7 ist er putzmunter und um 1/2 10 (jetzt zb :)) pennt er schon wieder.

    wenn ich super müde bin, leg ich mich dann auch hin und mach sein mittagsschläfchen mit.

    ich versuche das positiv zu sehen: siesta ist was sehr gesundes! :?

    liebe grüße
    jacqueline

    p.s.: ich hab gehört, daß spätestens wenn sie zum kindergarten aufstehen müssen, die kleinen nicht mehr aus dem bett zu kriegen sind
     
  3. hallo gigsy,
    wieviel schläft er denn tagsüber?

    wir hatten in etwa das gleiche problem, bei uns lag es daran das er tagsüber einfach zu viel gepennt hat. seit wir das etwas kontrollieren, klappt es wesentlich besser nachts.

    viel erfolg, schocko
     
  4. Hallo zusammen!

    Er schläft tagsüber gar nicht so viel. Wie gesagt vormittags eben eineinhalb Stunden und am Nachmittag nochmal ca. eine Stunde (meistens auf 2mal verteilt).
    @ Jackie: Das mit dem Kindergartenalter sind ja schöne aussichten :-? , aber wie es aussieht gehts dir ja nicht viel besser als mir. Lege mich übrigens auch manchmal vormittags mit ihm zusammen hin, nur daß ich halt meistens nicht mehr schlafen kann.

    Andrea
     
  5. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Jackie!
    Pustekuchen. Freu Dich bloss nicht zu frueh! Klaas steht immer noch bevorzugt gegen 6.15 - 6.30 auf. Und das ohne Mittagsschlaf und obwohl wir erst gegen 8:30 zum KiGa aufbrechen. Klaas ist 4. Er sagt, er will einfach mit seinem Papa fruehstuecken. Nur waehrend Erkaeltungsschlappie-Phasen oder Wachstumsschueben schlaeft er mal ein Stuendchen laenger - und fruehstueckt mit mir. Zeitweise hat er einfach 2x Muesli gebaggert...
    Lulu
     
  6. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    :-? hatte mich eigentlich nicht drauf gefreut...

    aber 6 uhr ist echt mega früh

    kannst du dann wenigstens schlafen, wenn die racker aus dem haus sind?
     
  7. Hallo,

    also, wenn es so ist, dass die Kleinen eine ganz gute Gesamtschlafzeit haben und nur die Zeitverteilung nicht so gut in den Familentag passen, dass man dann schon ein wenig die Zeiten verschieben kann. Ich empfehle einmal ein paar Tage auf einer Tabelle die Zeiten einzumalen, die das Kind schläft. Dann darunter in einer anderen Farbe die Idealvorstellung, an die man rankommen möchte und dann heißt es langsam, so etwa im 10-Minuten-Takt die Zeiten anzugleichen, was zur Not aber auch einmal wecken bedeuten kann! Es dauert etwa 1-2 Wochen, bis man die gewünschten Zeiten erreicht hat!
    Was den Kindergarten angeht: bei uns dauerte es bis zur Einschulung! :o 6 Jahre hat man mühselig veruscht, die lieben Kleinen morgens etwas "hinzuziehen", kaum sollten sie früh aufstehen, musste man sie wecken. Und spätestens ab der Pubertät haben sie kein Problem damit bis mittags um 12:00 Uhr zu schlafen - dann sitzt Ihr zähneknirschend vor dem gedeckten Sonntags-Frühstücks-Tisch :shock:

    Liebe Grüße

    Regina
     
  8. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    @Jackie:
    ich kann manchmal ueber tag schlafen, di und do. da habe ich recht viel zeit. an sich aber nicht. ich bin immerhin so weit, dass ich mich dem rest der familie ein bisschen anpasse und frueher ins bett gehe :-( , dabei bin ich so eine nachteule. klaas weiss, dass ich eigentlich erst um 7 aufstehe - und er weiss auch, wie 7 auf der uhr aussieht. aber es ist sehr schwer fuer ihn das zu akzeptieren und die halbe stunde alleine zu spielen. es ging eine weile schon ganz gut, aber da levin mittlerweile meist auch wach ist, hoeren sich die beiden und an schlafen ist nicht mehr zu denken :eek:. aus protest und als erziehungsmassnahme bleibe ich meistens doch bis 7 im bett liegen und verfrachte die beiden ins kinderzimmer. alle drei minuten kommt dann irgendwas: levin hat sich xyz in den mund gesteckt..., kannst du mir meine hose geben, da komm ich nicht dran..., mami, wann stehst du auf??? den video morgens anstellen wie so viele, finde ich jedenfalls sch..., da steh ich dann doch lieber motzend auf.
    klaas schaeft einfach in der regel "nur" 10 stunden und hat mittags sowohl im kiga als auch zuhause eine ruhige mittagspause. zuhause muss er sich in der zeit alleine ruhig in seinem zimmer beschaeftigen - 30-45 min. buecher kucken, meist.

    @Regina:
    rache ist suess :-> !!! eigentlich wollte ich immer eine nette mami werden, die ihre teenager bis in die puppen schlafen laesst, aber bei dem jahrelangen fruehaufstehen werde ich spaeter doch ein gelegentliches zwangs-frueh-aufstehen durchsetzen :-D
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...