Freitagnacht im KH, war schockiert

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von suessestan, 8. Dezember 2008.

  1. suessestan

    suessestan Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    24. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Meck-Pomm
    Hallo!
    ich muß mich mal ausheulen.
    Bis jetzt lief ja alles super . Nun bin ich schon seit Tagen etwas erkältet.
    Am Freitagabend, erst bin ich in der Wanne fast kollabiert, mir war schwindelig, ich hatte Herzrasen, mein husten verschlimmerte sich rapide. Stefan hat mir dann geholfen, aus der Wanne zu kommen. Ich mich dann erstmal einen Moment hingelegt, ging gar nicht, der Husten, wude so schlimm, daß ich nen Asthmaanfall bekam. Als sich der beruhigt hatte, war mir übel und ich mußte noch das Klo umarmen.
    Dann meinte mein Schatz, los einmal ins KH. Inzwischen zog es auch schon überall im Bauch.

    Dort hatte die Chefärztin Dienst, ich mag sie nicht besonders, und seit Freitag gar nicht mehr. Stefan mußte sofort raus aus dem Zimmer, dann meinte sie nur, warum ich wegen ner Erkältung mitten in der Nacht käme... Ich war so geschockt, daß ich alles andere vergessen habe zu erzählen. Sie hat nur mal auf die Lunge gehorcht, das wars.
    Sie fragte mich, ob ich Blutungen hätte oder Fruchtwasse verliere, da hab ich ihr gesagt, daß mir schonmal hin und wieder was rauströpfelt, aber das hat sie ignoreirt.
    Ich bin heulend nach Hause gefahren. Habe die ganze Nacht wach gelegen.

    Heute hatte ich nun wieder, daß mir plötzlich nicht wenig Flüssigkeit auslief und alles nass war. Aber ich habe solche Panik, wieder so nieder gemacht zu werden, daß ich nicht KH fahren wollte, aber auch Angst, daß die Fruchtblase durch die teilweise starken Hustenanfälle irgendwo gerissen sein könnte.
    Dann fiel mi meine alte Hebi ein, wir sie angerufen und Stefan hat sofort Teststreifen von ihr geholt. Es war zum Glück kein Fruchtwasser. Da gings mir etwas besser.
    Aber eins steht für mich fest, auch wenn alle meine Kinder in diesem KH geboren wurde, dieser Krümel, wird wohl woandes das Licht der Welt erblicken.

    LG Antje
     
  2. Annemie

    Annemie Living for LilliFee

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Freitagnacht im KH, war schockiert

    Hallo Antje,

    das tut mir sehr leid, dass du soetwas erleben musstest.

    Ich hoffe einfach das die Ärztin nur gestresst und deshalb so reagiert hat.

    Das du wechseln willst kann ich gut verstehen.

    LG
    Eva
     
  3. hexlein

    hexlein immer da wo´s brennt

    Registriert seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    5.343
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Freitagnacht im KH, war schockiert

    Bitte geh sofort in eine andere Klinik. So wie es klingt verlierst du Fruchtwasser. Das heisst du musst LIEGEN und überwacht werden, da es auch zu infektionen kommen kann.
    Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute und vor allem dass Du an eine einfühlsamere Ärztin kommst. Pass auf Dich auf.
     
  4. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.731
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Freitagnacht im KH, war schockiert

    Meine Güte, das liest sich schlimm :-(.

    Und dass du Angst hast, da nochmal hinzugehen, kann ich gut verstehen.
    Kannst du heute nicht deinen Frauenarzt erreichen und dich da mal untersuchen lassen?
    Denn das mit dem Fruchtwasser klingt ja schon abklärungsbedürftig.

    Gute Besserung :troest:!
     
  5. Rita

    Rita Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    4.104
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Freitagnacht im KH, war schockiert

    Hallo Antje,

    da muss ich Sandra etwas widersprechen: Fruchtwasser hat einen extrem hohen Ph-Wert und lässt sich mit den Teststreifen eindeutig nachweisen. Wenn du Messhandschuhe zur Ph-Wertmessung hast, kannst du das auch selber nachprüfen. Wenn der Test deiner Hebamme aber nicht angezeigt hat, ist es auch kein Fruchtwasser.

    In der Woche, in der du bist, sind vorzeitige Blasensprünge extrem selten (0,73% aller Schwangeren) und wenn, dann sind sie in den meisten Fällen auf Bakterien zurückzuführen. Auch Blutgerinnungsstörungen kommen in Frage, aber bestimmt keine Erkältung oder Magen-Darm-Infekte. Die lösen höchstens Wehen aus (was auch schlimm genug sein kann).

    Trotzdem wäre es ein Muss gewesen, dass die Ärztin die Länge des Muttermundes per US und evtl. Tasten überprüft und einen Test auf Fruchtwasser macht. Denn sollte es sich wirklich um einen vorzeitigen BS handeln, muss sofort eine Antibiose gemacht werden, weil akute Infektionsgefahr besteht. Außerdem müsstest du erstmal Liegen, bis sich klärt, ob der Riss sich wieder verschließt. Bei einem vorzeitigen Blasensprung in der Woche besteht akute Lebensgefahr für das Kind, das Verhalten der Ärztin ist also wirklich grob fahrlässig. Aber keine Sorge, wenn der Test kein Fruchtwasser nachweist, dann hast du auch keinen vorzeitigen BS!!!

    Ich würde trotzdem sofort nochmal zur Ärztin gehen und CTG machen, die MuMulänge überprüfen lassen, einen Abstrich zur Überprüfung, ob Bakterien da sind und mir die Ph-Wert Testhandschuhe besorgen.

    Liebe Grüße und gute Besserung!
    Rita
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...