Frauen aufm Klo

Dieses Thema im Forum "Scherzkekse" wurde erstellt von Vronismama, 29. Oktober 2009.

  1. Vronismama

    Vronismama Heisse Affäre

    Registriert seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    > > > Als du klein warst, und deine Mama dich auf die öffentliche
    > > > Toilette mitgenommen hat, hat sie dir beigebracht, dass man zuerst
    > > > die Klobrille mit Klopapier abwischen muss, und dann hat sie
    > > > kleine Stückchen von der Rolle abgerissen und die ganze Klobrille
    > > > damit abgedeckt.
    > > >
    > > > Schlussendlich hat sie dich gelehrt: "Setz dich niemals auf eine
    > > > öffentliche Toilette!" Danach hat sie dir die "Pose" gezeigt, wie
    > > > du dein Gleichgewicht über der Toilette so halten kannst, dass du
    > > > dich nicht hinsetzt und das Klo nicht berührst.
    > > >
    > > > Sich die "Pose" anzueignen ist einer der Lektionen, die ein
    > > > Mädchen durch sein ganzes restliches Leben begleitet. Aber sogar
    > > > als Erwachsener ist es schwierig, die "Pose" zu halten, wenn es
    > > > schon wirklich dringend ist.
    > > >
    > > > Wenn du auf einer öffentlichen Toilette aufs WC "MUSST", wirst du
    > > > sehen, dass die Schlange ungefähr so lang ist, als würde Brad Pitt
    > > > drinnen warten.
    > > > Und du wartest es ab, lächelnd, nett und bemerkst, dass die
    > > > anderen Frauen ihre Beine und Arme diskret kreuzen, was der
    > > > offizielle Ausdruck für "ich mach mir gleich in die Hose" ist.
    > > >
    > > > Endlich kommst du dran, als ganz plötzlich die typische Mutter
    > > > auftaucht und dir mitteilt: "Es tut mir Leid, aber meine Tochter
    > > > hält es nicht mehr aus".
    > > >
    > > > In dem Augenblick siehst du dich um, ob nicht doch irgendwo eine
    > > > Kabine frei ist...
    > > >
    > > > Alle sind besetzt. Endlich öffnet sich eine Tür und du stürzt dich
    > > > drauf, ziehst die drinnen Stehende schon fast heraus, obwohl sie
    > > > schon auf dem Weg nach draußen ist.
    > > >
    > > > Du gehst hinein und bemerkst, dass das Schloss nicht funktioniert
    > > > (es funktioniert nie). Kein Problem.
    > > >
    > > > Du möchtest deine Tasche auf den Haken hängen, es gibt aber keinen
    > > > (gibt es nie). Da denkst du, dann eben auf die Türschnalle, die
    > > > gibt es auch nicht, daher siehst du dich noch mal um.
    > > >
    > > > Du schaust auf den Boden und siehst, dass da eine verdächtige
    > > > undefinierbare Flüssigkeit ist: du traust dich nicht, die Tasche
    > > > hinzulegen, also hängst du sie dir um den Hals, während du
    > > > zuschaust, wie sie hin- und herschwingt, ganz zu schweigen davon,
    > > > dass sie dich fast erwürgt, weil sie dermaßen voll ist, dass es
    > > > mühsam ist sie zu tragen, und zwar mit Dingen, die sich schön
    > > > langsam angesammelt haben und du den Großteil gar nicht
    > > > verwendest, aber zur Sicherheit dabei hast, man kann ja nie wissen...
    > > >
    > > > Aber zurück zur Tür. Da kein Schloss dran ist, besteht die einzige
    > > > Möglichkeit die Tür geschlossen zu halten darin, sie mit einer
    > > > Hand festzuhalten während du mit der anderen Hand mit einem Ruck
    > > > deine Unterhose runterziehst und dich in die "Pose" wirfst.
    > > >
    > > > Was für eine Erleichterung!!! Endlich! Und dann fühlst du plötzlich,
    > > > wie deine Oberschenkel anfangen zu zittern, weil du ja in der Luft
    > > > hängst, deine Beine abgewinkelt sind, deine Unterhose deinen
    > > > Blutkreislauf in den Beinen unterbricht, deine ausgestreckte Hand
    > > > die Tür hält und die 5 Kilo schwere Tasche um deinen Hals...
    > > >
    > > > Du würdest dich wahnsinnig gerne hinsetzen, aber als du
    > > > hineingekommen bist, hattest du keine Zeit, die Klobrille
    > > > abzuwischen und sie mit Klopapier abzudecken. Wahrscheinlich würde
    > > > nichts passieren, wenn du dich hinsetzen würdest, aber du hörst
    > > > die Stimme deiner Mutter: "Setz dich niemals auf eine öffentliche
    > > > Toilette!", also bleibst du mit zitternden Beinen in der "Pose".
    > > >
    > > > Aber oje! Aufgrund einer schlechten Berechnung spürst du, wie ein
    > > > dünner Strahl an deinem Hintern runterrinnt, vielleicht hat es
    > > > auch deine Strumpfhose erwischt!!! Mit ein bisschen Glück werden
    > > > vielleicht nicht auch noch deine Schuhe getroffen, aber dass du
    > > > die richtige "Pose"
    > > > findest, dazu braucht es immense Konzentration.
    > > >
    > > > OK! Du versuchst dieses Unglück zu vergessen und fängst lieber an,
    > > > das Klopapier zu suchen aber verdammte Sch...!!!
    > > >
    > > > Leer!!! Es gibt kein Klopapier (es ist immer leer)!
    > > >
    > > > In dem Moment betest du darum, dass du in deiner Tasche unter dem
    > > > 5 Kilo Mist irgendwo ein Taschentuch findest, aber um zu suchen
    > > > musst du die Tür loslassen. Einen Moment lang zweifelst du, ob
    > > > nicht gerade dann jemand die Tür aufmacht, aber es geht nicht
    > > > anders. Du musst die Tür loslassen.
    > > >
    > > > Und natürlich, als du sie loslässt, stößt jemand die Tür hinein, die
    > > > du mit einer starken, schnellen und sehr bestimmten Bewegung
    > > > aufhalten musst während du rausbrüllst: BESEEEEEEEEEETZT!!!
    > > >
    > > > Aber dann kannst du dir sicher sein dass diese Information bei
    > > > allen, die da draußen stehen, angekommen ist. Deswegen kannst du
    > > > die Tür mit ruhigem Gewissen loslassen, es wird ja keine die Tür
    > > > absichtlich aufmachen wollen (da sind wir Frauen sehr respektvoll
    > miteinander).
    > > > Und endlich kannst du mit der Taschentuchsucherei anfangen.
    > > >
    > > > Oft möchtest du alle verbrauchen, aber du weißt was ein so ein
    > > > Ding in solch einer Notsituation Wert ist, deswegen hebst du dir
    > > > immer zumindest eins auf.
    > > > Du zählst schon die Sekunden bis du wieder draußen bist, du hast
    > > > ja die Jacke an, es gibt ja keinen Haken zum Aufhängen, du bist
    > > > verschwitzt, es ist zum Verrückt werden wie heiß es in so einer
    > > > kleinen Kabine sein kann, vor allem in der "Pose" in der du dich
    > > > ja noch immer befindest, deine Beine explodieren schon fast. Nicht
    > > > zu vergessen, dass die Tür fast "aufgebrochen"
    > > > wurde, deine Tasche dich halb erwürgt, der Schweiß über deine
    > > > Stirn läuft und das angepinkelte Bein...
    > > >
    > > > Und du weißt, dass deine Mutter sich für dich schämen würde, wenn sie
    > > > dich so sehen würde, ihr Hintern hat ja nie eine öffentliche
    > > > Toilette berührt und seien wir Mal ehrlich, "du kannst nie wissen,
    > > > was man sich für Krankheiten an solchen Orten einfangen könnte"...
    > > > Du bist schon vollkommen erschöpft bis du aufstehst, du spürst
    > > > deine Beine nicht mehr, du ziehst dich schnell wieder an und
    > > > drückst auf
    > die Spülung.
    > > >
    > > > Danach gehst du deine Hände waschen. Alles ist voller Wasser,
    > > > deine Tasche kannst du nicht hinstellen, also hängst du sie auf
    > > > deine Schulter. Du weißt nicht, wie der Wasserhahn funktioniert,
    > > > es gibt ja schon so viele verschiedene mit Sensoren und du
    > > > versuchst das Wasser irgendwie zum Laufen zu bringen, als endlich
    > > > ein dünner Strahl kaltes Wasser kommt. Schnell ein bisschen Seife,
    > > > abspülen in einer Pose wie der Glöckner von Notre Dame, du
    > > > möchtest ja nicht, dass die Tasche von deiner Schulter
    > > > runterrutscht. Den Trockner verwendest du gar nicht, du wischt
    > > > deine Hände einfach an deiner Hose ab, dafür willst du ja kein
    > > > Taschentuch verschwenden, und gehst
    > hinaus.
    > > >
    > > > Wenn du Glück hast, ziehst du kein Klopapier an deinen Schuhen
    > > > mit,
    > > bzw.
    > > > ist
    > > > dein Hintern nicht zu sehen weil sich dein Rock nicht in deiner
    > > > Strumpfhose verfangen hat als du dich blitzschnell wieder
    > > > angezogen hast (was noch schlimmer wäre).
    > > >
    > > > Da siehst du deinen Freund, der am Männerklo war, herausgekommen
    > > > ist und sogar Zeit hatte, eine Zeitung zu lesen, während er auf
    > > > dich
    > > gewartet hat.
    > > >
    > > > "Wieso hat das so lange gedauert?" fragt er blöd.
    > > >
    > > > Und du antwortest nur: "Es waren viele angestellt" .
    > > >
    > > > Das ist der Grund, warum Frauen immer gemeinsam aufs Klo gehen.
    > > > Aus Solidarität. Weil während du drinnen bist, hält die eine die
    > > > Tasche und die Jacke, die andere die Tür, und die dritte gibt dir
    > > > das Taschentuch unter der Tür durch, und so geht's viel schneller
    > > > und es ist leichter die "Pose"
    > > > zu halten und die Würde zu bewahren.
    > > >
    > > > Danke an alle, die mit mir schon auf der Toilette waren und als
    > > > KleiderhakenŽoder Türsteher gedient haben!!!
    > > >
    > > > Aber diese E-mail gilt auch an alle Männer, die bis jetzt nicht
    > > > verstanden haben, wieso Frauen gemeinsam auf die Toilette gehen.
     
  2. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Frauen aufm Klo

    :weglach:

    :hahaha:

    Wie genial.

    Obwohl ich nicht zu den "Ich geh nicht alleine auf's Klo-Frauen" gehöre. Vermutlich weil ich auch seltenst eine Handtasche mit mir trage.

    :-D
     
  3. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Frauen aufm Klo

    Fast wie im richtigen Leben :weglach:, aber sooooo wahr ! Auch ich höre noch die Worte meiner Mutter in meinen Ohren und ich höre die Worte aus meinem Mund; an MEIN Kind gerichtet !


    :weglach:
     
    #3 Helga, 29. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2009
  4. NicSam

    NicSam Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Frauen aufm Klo

    Der ist schön!
     
  5. ela

    ela Süße

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    10.606
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Frauen aufm Klo

    :weglach:

    genial gut und fast jedes Wort wahr

    :bravo:
     
  6. aurea

    aurea Goldstück

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    4.430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Frauen aufm Klo

    Super! :weglach:
     
  7. Heidi

    Heidi coole Mama

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    8.417
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bin schon richtig hier
    AW: Frauen aufm Klo

    Ähm.........................ja :crazy:
     
  8. Britta

    Britta Nordsee Tieffluggeschwader

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    9.768
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der schönsten Stadt der Welt
    AW: Frauen aufm Klo

    ertappt :oops:

    wie wahr, wie wahr :-D
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...