Fragen zum Scharlach - Hilfe

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von AlexLiLa, 27. Februar 2004.

  1. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Hallo Petra,

    ich mache mir solche Sorgen um meine Lisa.

    Wir waren erst am Mittwoche Abend im KKH weil sie einen allergisch aussehenden Ausschalg hatte. Rote Flächen mit einem erhaben Punkt in der Mitte der auch mal weißlich schimmern kann. Wie als wenn man sich an einer Brennsel verbrannt hat. Sie bekam Tavegil Sirup.
    Am Donnerstag morgen wurde dann Scharlach festgestellt. Das Tavegil habe ich dann nicher weitergegeben. Sie bekommt jetzt Antibiotika.
    Nun hat sie aber immer wieder mal über den Tag diese allergische Hautbild.
    Kann das vom Scharlach kommen??

    Seid heute hat sie auch den normalen Aussahlag am Körper und im Gentialbereich. :-?

    Ich habe solche Angst das noch was anderes ist.

    Bitte hilf mir.

    Danke Alex

    P.S. Würdest Du Scharlach ohne AB nur homöopathisch behandeln. Habe so wirre Meldungen aus meinem Forum.
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Scharlach würde ich nie ohne Antibiotikum behandeln, die Nachwirkungen der Streptokokken können sonst arg sein (Herz- oder Nierenbeeinträchtigung). Das ist eine der wenigen Erkrankungen, wo ich nie diskutieren würde.
    Die allergischen Hautreaktionen können auch eine Reaktion auf den Infekt sein, wenn es zu arg wird und juckt, kannst Du auch das Tavegil weitergeben. Allerdings würde ich beides zusammen weiterhin von einem Arzt beobachten lassen.
    Liebe Grüße und gute Besserung der kleinen Maus, Anke
     
  3. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Wie meinst Du das? Muß ich mit den allergischen Reaktionen noch mal zum Arzt oder wegen des Scharlachs?

    Na wenigstens bist Du meiner Meinung zwecks AB. Im anderen Forum war ich schon der Exot. :o

    lg Alex
     
  4. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Ich würde die allergische Reaktion nochmal kontrollieren lassen, wenn sie nicht mit dem Scharlach wieder verschwindet.
     
  5. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Ach so ja klar das werde ich machen. Habe jetzt aber einfach die Hoffnung das es vom Scharlach kommt.

    Wie kann man denn so was kontrollieren. :???:

    Na wir wollen es nix schlimmes vermuten.

    lg Alex und :bussi:
     
  6. biggibaby

    biggibaby Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    5.489
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    genau hier
    Hi Alex,

    feinfleckiger Hautausschlag vor allem im Genitalbereich ist ein Symptom bei einer Scharlacherkrankung, kommt also daher.

    Unbedingt 10 Tage das Antibiotikum hochdosiert einnehmen, das ist sehr wichtig.

    Ich bin Arzthelferin beim Kinderarzt und wir hatten Anfang des Jahres hier eine richtige Scharlachüberschwemmung :o War schon echt heftig.
    Übrigens kann es sein, dass sie ein zweites Mal krank wird, obwohl sie die richtige Medizin bekommen und auch lange genug genommen hat. Aber das wird hoffentlich nicht passieren *daumendrück*

    Bei uns in der Praxis machen wir 4 Wochen nach ausgeheilter Scharlacherkrankung noch eine Urinuntersuchung und schreiben ein EKG, um Spätfolgen auszuschliessen.

    Gute Besserung für Euch :tröst:
     
  7. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Danke,

    ich dachte die Untersuchungen sind direkt im Anschluß. Aber so ist es ja gut da habe ich ja dann etwas Zeit.

    Nur der Aussschlag den ich meine der ist schon wie ein allergischer. Den typischen Ausschlag hat sie ja auch dazu. Aber die Quaddeln kommen von Zeit zu Zeit und sehen aus wie Brennsel Quaddeln.

    lg Alex
     
  8. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Von mir auch nochmal gute Besserung an deine Süße :bussi:

    ...übrigens frage ich mich, zu welchem Kinderarzt die Leutchen in deinem Forum gehen :eek: Ich kenne nun wirklich VIELE Kinderärzte, bekloppte, alternative, Schulmediziner usw....., aber nicht EINER würde Scharlach ohne Antibiose behandeln 8O

    Das ist doch dein DS-Forum, oder? Verstehe ich dann gerade nicht, denn Down-Kinder haben ja nun oft genug Herzfehler, da würd ich nicht noch eine zusätzliche Erkrankung riskieren :eek: 8O

    Liebe Grüße :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. quaddeln nach scharlach

Die Seite wird geladen...