Fragen zu Diät bei Durchfall

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Tigerentchen2110, 29. Januar 2012.

  1. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Liebe Ute oder wer sonst Ahnung hat!

    Ich versuch es kurz zu machen :hahaha: Und jha ich hab die entsprechenden Seiten gelesen!

    Also Noah hatte ja diesen ominösen Infekt mit Durchfall über bisher knapp ne Woche und 2 Tagen hohem Fieber. Er mag bis jetzt eh nicht viel essen und ich hab natürlich auch nur stopfendes angeboten, helles Toastbrot/Brötchen, Banane, Pellkatoffeln ohne allesMöhrengläschen und diesen Apfel-Banane-Pamp mag er partout nicht.

    Ich dachte da es ja kein so richtuiger Stuhlgang ist/war (nur 2,3 mal am Tag und zum Größteil nur sehr breeig aber nicht wässrig und laut KiA kein MD-Infekt brauch ich die Diätkost nicht ganz so streng bzw lang handhaben und hab ihm vorgestern als auch schon etwas festerer Stuhl kam so ne Suppe ausm Gläschen gegeben und Nachdem dann vorgestern erstmal nix mehr kam durfte er gestern ein wenig Fisch, Kartoffeln und Ofengemüse bei uns mitnaschejn und morgens gabs wieder Milumil. Viel gegessen hat er auch da wirklich nicht und FEtt wars m.E auch wirklich nicht, aber die Quittung folgte auf dem Fuße und er muss richtig Krämpfe gehabt haben...

    Heute gabs dann wieder nur Toast bzw übern Tag verteilt ne dreiviertel Laugenstange (ich weiß ist nicht soo gut-warum eigentlich? Mein Mann hats halt lieb gemeint), ne halbe Banane und ein wenig Gemüsebrühe mit Nudeln und Babymöhrchen ((hoffe es war nicht schon wieder zuviel aber der arme Kerl hat langsam wieder Appetit und Hunger). Sttuhlgang hatte er heut nicht.

    Langer Rede kurzer Sinn wie gestalte ich jetzt am besten den Kostaufbau bzw wie lang streng Diät und hast du oder sonstwer noch Ideen ausser denen auf deiner Seite (wie gesagt das ganze Breizeugs geht garnicht mehr).Pellkartooffeln ohne was dürften ok sein, oder? Und wie lang sollte man die Heilnahrung geben? Ich hab das Gefühl er bekommt davon Blähungen, nicht sooo schlimm aber trotzdem.

    Und würdet ihr nochgmal zum Doc oder erstmal abwarten ob er jetzt immer noch Durchmarsch kriegt/hat? Sonst ist er naja heute hat er SEHR viel geschlafen (fast bis 11, von 14-16 uhr und nun seit ca 20 Uhr) aber sonst sheint er ganz ok.



    Ah ich glaub die TRinkmengen sind ganz ok oder? Also 170 und heut abend 130 ml Heilnahrung und zwischdrin so 350 ml Tee mit Traubenzucker.

    LG Julia
     
    #1 Tigerentchen2110, 29. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2012
  2. finchen2000

    finchen2000 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    5.343
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Fragen zu Diät bei Durchfall

    :winke:

    Ich kann dir keinen versierten Rat geben, wollt nur mal sagen,
    dass wir hier das gleiche haben bzw. hatten; fast ne Woche Durchfall und zwei Tage Fieber.
    Inzwischen geht es bei Jorick wieder, er sieht aber immer noch aus wie ein Weißbier mit Spucke :ochne:

    Bei mir wechselt es immer mal wieder, DF, so ´ne komische Übelkeit, bei der ich andauern gähnen muss,
    dann wieder alles gut... Merkwürdig ist das...

    LG und gute Besserung

    Heike
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
  4. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Fragen zu Diät bei Durchfall

    H



    Danke euch, @Heike ohje euch auch gute Besserung. Wart ihr beim Doc und was hat der ggfs gesagt? Ich hab öfter gehört es ginge ewas in der Richtung rum aber laut KiA isses kein MD-Infekt.


    @Ute Danke aber die Seite kenn ich doch natürlich schon hab wohl schon wieder meine Frage falsch formuliert..

    1. Wann und wie kann ich anfangen ihm wieder normales Essen zu geben? Muss man da witrklich immer wieder probieren? Habs ja zwischdrin versucht MZ für MZ was wieder Durchfall gab und vorher wollte er ja so gut wie nix und trotzdem Durchfall. Er hatte ja gestern und heute bisher auch gar keinen Stuhlgang aber die Annahme das es besser ist hat sich ja schonmal als flslch rausgestellt. Ich hab jetzt aber Angst das er von zuviel Diät Verstopfung kriegt verstehst du?

    2. wie lang soll ich ihm die HN-Nahrung geben?

    Ob püriert oder nicht ist doch egal oder? *Dummfrag*


    Sorry meine Umschalttaste spinnt


    LG Julia
     
    #4 Tigerentchen2110, 30. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2012
  5. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Fragen zu Diät bei Durchfall

    *schubs*


    Komisch wo ist mein Letztwes Posting? Egal. Also Stuhlgang ist jetzt wieder langsam normal, wie lang gibt man denn danach die Heillnahrung? Ich weiß Flaschenweise umstellen, er kriegt ja nur noch 2.


    Sollte man erst langsam die fe4ste Nahrung umstellen und soang noch HN-Nahrung geben? So versteh ich das nämlich auf der PAckung. Zudem kann mein Kleiner mann wohl langsam keine Bananen, Kartoffeln, Karotten und Suppen sehen und meutert ich soll ihm mal wass gescheites zu essen geben (so etwa, sagen kann ers ja noch nicht :hahaha: ) so das es langsam wider normales warmes Essen gibt (natürlich pass ich noch auf was er verträgt) . Was könnte ich ihm denn mal langsam weider an Obst geben? Wie gesagt Bananen sceint er langsam echt über ztu haben und Bananen-Apfel-Matsche (gerieben) hat er mir von anfang an um die Ohren gehauen und der isst sonst fast alles. Und Heidelbeeren gibts ja jetzt grad nicht.


    LG Julia
     
    #5 Tigerentchen2110, 1. Februar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2012
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Fragen zu Diät bei Durchfall

    Hallo Julia,

    gib ihm einfach worauf er Appetit hat. Tausche eine HN gegen normale Milchnahrung aus und warte den Stuhlgang ab. Ist der gut weiter umstellen, ist er matschig oder sonstig unangenehm wieder eine Runde mehr HN.

    Du musst das echt aus dem Bauch raus entscheiden.

    :winke: Ute
     
  7. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Fragen zu Diät bei Durchfall

    Hi Ute!


    Danke Dir, ok dann geb ich heut morgen mal wieder Milumill,(der kleine Mann schläft nämlich noch). und mit den Essen tasten wir uns mal langsam weiter.


    LG Julia
     
  8. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Fragen zu Diät bei Durchfall

    Hi nochmal!


    So ich hab heute vormiitttag jetzt wieder Milumil gegeben dh. erst etwas Müsli (von 90 ml dick mit Müsli angerpührt ca 3/4)mit ebendieser und dann hat er aus der Flasche nochmal 120 getrunken. Beim Miittagessen (Reis mit Erbsen,Möhrchen,Mais und ein wenig Öl, waren aber keine 10 g) aß er kaum was, brachte dann aber einiges an Milch wieder hoch. Klar an sich nicht schlimm aber im Zusammenhang find ich es schon auffällig, passiert sonst wirklich selten. Stuhlgang kann ich noch nicht beuerteilen, hatte er noch nicht.

    Nun bin ich unsicher ob die Milch odert das essen zuviel für den Magen war, oder einfach die Menge war im Vergleich zu den letzten 2Wochen schon viel (wobei er gestern abend ne halbe Pellkartofel und fast ein ganzes 250 Gläschen verdrückt und scheinbar vertragen hat) aber er hatte echt Hunger und schien sichtlich happy mal wieder was "ordentliches" zu bekommen.



    Ist leicht OT. aber ist es in dem Alter (grundsätzlich) ok wenn es mal abends, mal mittags warm gibt?

    LG Julia
     
    #8 Tigerentchen2110, 1. Februar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2012

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...