Fragen rund um die Polypen,Mandeln

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von pummelchen, 26. April 2010.

  1. Hallo zusammen

    Leonie , 4,5 Jahre alt, hat sehr große Gaumenmandeln, aber bisher keine Mandelentzündungen

    dafür ist zeitweise das rechte Ohr zu, wobei sie aber trotzdem den Eindruck macht gut zu hören- bzw. Ohrkerze und osteopathie (man höre und staune hilft meist auch)

    wie groß die Rachenmandeln Polypen sind- wissen wir nicht- wobei wir weder beobachten, dass sie ständg mit offenen Mund atmet , noch stark schnarcht. Wenn sie am Rücken liegt schnarcht sie

    jetzt hat sie akut seit 2 wochen tagsüber zwar keine laufende Nase,aber man hat das gefühl. daß sie verstopft ist und abends wird es schlimmer, so daß sie nach nasentrofpen verlangt

    was macht man jetzt?
    Kochsalztrofpen bekommt sie schon

    ich glaube nicht, dass es etwas bakterielles ist, aber man könnte ja auch mal eine antibiotikahaltige augensalbe (ja dies wird angeblich so gemacht) in die nase schmieren oder

    was haltet ihr von einem cortison nasenspray in die nase- ich weiß es ist nicht zugelassen für kleinkinder (wachstumsbeeitnrächtigung), aber bei erwachsenen wird dies gemacht, um die polypen zu verkleinern
    wer hat dies schon probiert
     
  2. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Fragen rund um die Polypen,Mandeln

    :winke: Also ich würde wohl die Maus als erstes mal beim HNO vorstellen.
    Schon allein wegen der vergrößerten Mandeln!!!
    Ohne Indikation würde ich auch bei Nasensperays nicht herumdoktern!!! Bei Schnupfen ein normales oder mal die braunen Nasentropfen bei eitrigem Schnupfen ok, abe die Gabe von cotisonhaltigen Sachen und AB sollten erst nach Rücksprache mit dem Arzt erfolgen

    Ich kenne aber das Problem auch und weiß was Du meinst. Kann auch gut mit den Polypen zusammenhängen. Aber bei uns is es der Kleine und da müssen wir noch bissl warten, eh wir eine Aussage wg. Polypen bekommen.
    LG Uta
     
  3. AW: Fragen rund um die Polypen,Mandeln

    mein Mann hat mit einem HNO geredet- die Untersuchung muß ein bißchen unangenehm für die Kleine sein und nicht viel rauskommen

    er tippt, es ist wohl ein Zusammenspiel von einigen Dingen, große Mandel,Rachenmandel und quasi ein mechanisches Problem

    solange keine häufigen Infekte auftreten, würde man eher nicht operieren

    sondern kochsalz, Wärme usw. probieren
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. rachenmandeln osteopathie

Die Seite wird geladen...