Frage zur Klärung eines englischen Begriffs

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von nici, 8. November 2005.

  1. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke:

    Dämliche Überschrift und ich hab keinen blssen Schimmer in welches Forum ... sorry :oops:

    Also, es geht darum, daß ich gerade versuche rauszufinden, ob der Begriff "post sales management" eine Übersetzung ins Deutsche hat, oder ob er vielleicht genau so auch in deutsch benutzt wird.

    In deutsch finde ich Worte wie "Reklamations- oder Beschwerdemanagement", wobei ich aber nicht sicher bin, ob das paßt. Denn dieses "post sales" bezieht nicht nur Beschwerden mit ein, sondern auch Anfragen und Hilfestellungen und solche Sachen ...

    Lange Rede, kurzer Sinn: kennt jemand den Begriff und weiß, wie er verwendet und eingesetzt wirdin der deutschen Sprache?

    Grüßle
    Nici
     
  2. Volleybap

    Volleybap Herzkönig

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    In den US-Firmen, die ich kenne, ist das die Abteilung "Kundenbetreuung".
     
  3. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :lichtan:

    Ich dachte, das wäre dann eher "customer relation management" .... :???:
     
  4. Marli

    Marli Mausibausi

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    9.601
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederbayern
    Schau mal unter dict.leo.org
     
  5. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hab ich schon, danke, gibt nix her
     
  6. Volleybap

    Volleybap Herzkönig

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    Naja, das kann man mal so und mal so antreffen. Man gibt sich ja gern namen und man kann nach Firmengröße noch differenzieren. Da, wo ich es kenne ist es halt die Kundenbetreuung nach dem Kauf, um was ans Laufen zu bringen, am Laufen zu halten, Ressourcen nachzuordern. Aber auch, um von Firma aus den regelmäßigen Wartungsdienst "aufzudrängen". Vielleicht kreist es das näher ein?
     
  7. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich fürchte, das ist genau das Problem das ich habe. Es gibt den Begriff, er wird benutzt, aber wie er wann von wem benutzt wird ist völlig unklar.
    Zur Erklärung: in diesem Bereich war ich jetzt 5 Jahre lang verantwortlich tätig, wohlgemerkt auch bei einer amerikanischen Firma.
    Und jetzt würden wir gern auf unserer Homepage meine Kompetenzen an deutsche Firmen "verkaufen" und ich frage mich: kennen die den Begriff "post sales" oder muß man den übersetzen und wenn man ihn übersetzen muß, mit welchem deutschen Begriff übersetzt man ihn am besten...
     
  8. Volleybap

    Volleybap Herzkönig

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    O, dass hasse ich - wenn mir irgendwelche Begriffe um die Ohren gehauen werden, bei denen ich absolut nicht sicher bin, wie die mit Inhalten gefüllt werden. Wenn mir als Verhandlungspartner nur Presidents und Vice Presidents gegenüber sitzen und die dann die Kompetenz in der Verhandlung haben, nach dem Kaffee zu telefonieren...
    Also wenn es um die Homepage geht, sollte man Inhalte bringen, nie die amerikanischen Begriffe. Das schafft Vertrauen und Kundenbindung. Denn sobald einer anfängt nachzudenken, bemerkt er Worthülsen. Und wer es nicht bemerkt, ist übrigens auch als Kunde sehr schwierig. Der wird immer unzufrieden sein, weil er weder weiß, was er selbst will noch was der Geschäftspartner ihm eigentlich angeboten hat...
    Also andersherum arbeiten: stichwortartig notieren, was Du alles umfassend machst, dann der Name dieser vertrauenswürdigen Person dazu und so einen netten Satz: Wir sind für Sie da, und/wenn; Ihre Ansprechpartnerin für...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...