Frage zur Anwendung von Kanamytrex Augentropfen

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Hedwig, 18. Mai 2011.

  1. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo ihr Lieben, hallo Anke :winke:

    Cajus hat ein Gerstenkorn und die Notdienst-Augenärztin hat ihm o.g. Tropfen verschrieben.

    Mein KIA gab mir mal den (tollen) Tipp, Augentropfen bei Kindern ins geschlossene Auge zu verabreichen. Sprich: Augen schließen, Tropfen auf den Tränenkanal, Kind auffordern das Auge zu öffnen und schwupps, laufen die Tropfen ins Auge.
    Klappt super. Problem ist nur, dass in der Packungsbeilage dieser Tropfen steht: Tränensack und danach solle man den Tränenkanal zudrücken, damit das Medikament nicht in den Körper gelangt :???:

    Was ist denn, wenn es in den Körper gelangt?
    Muss ich uns wirklich diese Tortur mit ins offene Auge tropfen antun oder kann ich die KIA-Methode beibehalten?

    Liebe Grüße
    Kim
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Frage zur Anwendung von Kanamytrex Augentropfen

    Bleib bei dem, was der Kinderarzt sagt. Dabei wird nämlich die Tränenproduktion nicht so angeregt - das ist nämlich das, was den Wirkstoff sonst ganz schnell wieder wegschwemmt.
    Liebe Grüße und gute Besserung für Cajus, Anke
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Frage zur Anwendung von Kanamytrex Augentropfen

    danke :herz:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...