Frage zum Sorgerecht

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Laney, 2. Juli 2005.

  1. Laney

    Laney Strandluder

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    4.385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ihr lieben...

    weder weiss ich so recht, ob diese Frage in diese Rubrik gehört, noch ob sie nicht eh kompletter Humbug ist, aber ich fang einfach mal an:

    Für Lilly habe ich das alleinige Sorgerecht. Nun gibt es aber ja die Möglichkeit, auch ein gemeinsames Sorgerecht (mit dem Kindsvater) zu beantragen.

    Nun meine Frage: gibt es auch die Möglichkeit, sich das Sorgerecht mit jemand anderem zu teilen? Gezielt meine ich damit eine von Lillys beiden Patentanten - ist so etwas überhaupt möglich?

    Ihr wundert Euch vielleicht, warum ich mir über so etwas Gedanken mache, aber der Gedanke dass mir mal etwas passieren könnte, und das Jugendamt dann willkürlich über Lillys weiteres Leben entscheidet, macht mir einfach Angst.

    Vielleicht weiss jemand etwas über dieses Thema oder weiss, wer über so etwas Auskunft geben kann.

    Danke,
     
    #1 Laney, 2. Juli 2005
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2005
  2. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Sylvia,

    vom Gefühl her glaube ich nicht, dass dies möglich ist.

    Diese Gedanken hatte ich auch. Ich hab mich damals beim Jugendamt erkundigt und dort wurde mir gesagt, dass ich ein Testament machen soll, in dem ich meinen Wunsch bezüglich der Sorge für Marie, falls mir etwas passiert, niederschreiben soll. Wenn mir nun etwas passiert muss sich das Jugendamt zwar nicht nach meinen Wünschen richten, ABER solange nichts gegen denjenigen den ich im Testament eingesetzt habe spricht, werden diese Wünsche meist berücksichtigt.

    VLG

    Silvia
     
  3. Laney

    Laney Strandluder

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    4.385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Silvia...

    ja, das hat mir das Jugendamt genauso erzählt... dass so eine Verfügung nicht rechtlich bindend sei, man aber schaue, was man tun könne.

    Mir ist das aber einfach zu wenig. Es gibt einfach Menschen in meinem Umfeld, wo ich nicht möchte, dass mein Kind lebt.

    Wenn man wieder heiraten würde, dann könnte doch ein neuer Mann auch das Sorgerecht bekommen, oder? Oh man... ist das kompliziert. Ich will doch nur, dass eine meiner Freundinen auch rechtlich auf meiner Seite ist.

    LG
     
  4. PepperAnn

    PepperAnn Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    El Paso, Texas
    Hallo Laney,
    wichtig zu wissen ist, warst du mit dem Kindsvater verheiratet?
    LG
    Corinna
     
  5. Laney

    Laney Strandluder

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    4.385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Corinna.

    Nein. Er hat zwar die Vaterschaft anerkannt, aber das Sorgerecht liegt allein bei mir.

    LG
     
  6. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    Sorgerecht können nur die Eltern bekommen. Bei dritten Personen ist es dann eine Vormundschaft.

    Väter unehelicher Kinder bekommen das Sorgerecht wenn die Mutter zustimmt.

    Man kann aber als sorgeberechtigter Elternteil einen Vormund benennen.

    BGB § 1776 Benennungsrecht der Eltern

    --------------------------------------------------------------------------------

    (1) Als Vormund ist berufen, wer von den Eltern des Mündels als Vormund benannt ist.

    (2) Haben der Vater und die Mutter verschiedene Personen benannt, so gilt die Benennung durch den zuletzt verstorbenen Elternteil.
     
  7. Laney

    Laney Strandluder

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    4.385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36

    Prima... das ist ja schon mal eine tolle Info :)

    Ich werde mich da mal schlaulesen... ganz lieben Dank Dir lieber Zahlenwurm :)

    LG
     
  8. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    Also soweit ich es ergooglen kann hast du das alleinige Sorgerecht. Das kann nach deinem Tode auf die Patin (Vormundschaft) übertragen werden sofern du sie dazu bestimmt hast. Vorher hat die Patin kein Sorgerecht - außer du trittst es an sie ab, dann hast du es aber nicht mehr. Gemeinsame Sorge geht nur bei den Eltern.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...