Frage zum OGB

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Nadia, 10. Juli 2007.

  1. Nadia

    Nadia Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo liebe Mamis,

    Felix isst jetzt seit einer ganzen Weile 2mal täglich Brei (mittags Gemüse, abends Reisflocken).
    Allerdings finde ich es allgemein sehr umständlich, ihm 2 mal täglich sein 1er Fläschchen, ein 2er Fläschchen nachts, täglich abwechselnd einen Karottel-Kartoffel-Pastinake-Mix und einen Karotte-Kartoffel-Fleisch-Brei, und einen Reisflocken-Obst-1er Milch-Brei anzurühren. Ich muss immer alles mögliche daheim haben. Sind wir mal unterwegs tue ich mich schwer seinen Ernährungsplan einzuhalten.
    Ab September ist er 2 mal die Woche bei meiner Mama, die schon gesagt hat, dass ihr das alles viel zu kompliziert ist.... Sie hat das bei mir auch einfacher gehandhabt.

    Also ich denke, es wäre langsam Zeit für den OGB.

    Dazu meine Frage:
    Kann ich Felix nicht wenigstens ein fertiges Apfel fein Gläschen von Alnatura geben???
    Da sind Reisflocken, Wasser und Äpfel drin. Genau wie empfohlen. Allerdings halt etwas weniger Reisflocken und mehr Obst als auf Ute's Homepage empfohlen.

    Habt ihr zum Abendbrei vielleicht auch ne Erleichterung für mich???
    Ich finde es mühsam, 20g Reisflocken auf der Waage abzumessen, sein 1er Fläschchen anzurühren, das Ganze in einen Teller zu geben und noch etwas Obstmus dran zu machen. Geht das nicht einfacher?

    Danke Euch,
    liebe Grüße Nadia
     
  2. Coro

    Coro Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Im Schwäbischen
    AW: Frage zum OGB

    Hallo Nadia,

    also ich habe die Flocken auch nie auf der Waage abgewogen, das war mir viel zu umständlich. Nimm doch einfach einen Esslöffel zum Dosieren und probiere aus, wieviel du brauchst, um die richtige Konsistenz zu erreichen . Ist ja bei jedem Kind etwas anders, aber die meisten mögen es nicht zu dick. Du wirst schnell raushaben, wieviel du brauchst, genauso nachmittags zum OBG. Das wist du bald wie im Schlaf handhaben! ;)

    Du kannst abends natürlich einen fertigen Milchbrei nehmen (wir hatten z.B. Hirse-Milchbrei von Alnatura), den brauchst du nur in Wasser anrühren, das geht schon fixer. Schmeckt aber süßer und Rosa mochte das anfangs z.B. gar nicht (muss man dann ja auch nicht unnötig antrainieren ;)).

    Wir haben Rosa nachmittags statt des OBG nur ein fertiges Gläschen gegeben, wenn wir unterwegs waren. Sonst habe ich mich dagegen entschieden, weil es für meinen Begriff wirklich unnötig süß ist (musst mal probieren), da meistens noch mit Apfel- oder Birnendicksaft zusätzlich gesüßt. Außerdem sättigt es längst nicht so nachhaltig wie ein OBG mit Flocken.

    Übrigens findet meine Mutter die heutige Baby- und Kleinkindernährung auch sehr kompliziert. :hahaha:

    Liebe Grüße

    Cordula mit Rosa (22.03.06)
     
  3. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Frage zum OGB

    Ich habe den OGB gemacht, indem ich Flocken mit Wasser zum Brei angedickt habe, etwas Öl dazu und ein Gläschen Obst (oder halbes, je nach Größe)
    Abends gab es den Miluvit MIT von Milupa, den haben beide sehr gerne gegessen und wurden sehr gut damit satt.

    ..und zum Thema süßes angewöhnen: Meine Zwei hatten im ersten Jahr exakt denselben Essensplan, Anouk liebt Süßes, Noelle nicht unbedingt - Ich glaube nicht, dass man da viel beeinflussen kann, aber man muss es natürlich nicht übertreiben!
     
  4. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Frage zum OGB

    Hallo Nadia,

    Wieso wechselst du täglich den Mittagsbrei? Tim habe ich in dem alter immer 3 Tage pro Woche den selben Brei zum Mittag gegeben. Das war einfacher. Für die Fläschchen kannst du einmal am tag Wasser abkochen. Ich habe das dann immer gleich in die Fläschchen gefüllt und ddas Wasser dann mit dem Babykostwärmer auf Flaschentemperatur gebracht. Dann noch das Pulver dazu, umrühren, fertig. Der Milchbrei geht genauso einfach. Das Wasser, schon in der Flasche wieder abgemessen, im Babykostwärmer erwärmen, das Milchpulver dazu, umrühren, das Ganze auf einen Teller, die Reisflocken dazu und fertig (ich hab auf das Obst verzichtet). Du könntest auch auf einen fertigen Milchbrei umstellen. Wir haben gute Erfahrungen mit dem Miluvit mit nach dem 4. Monat gemacht. Der lässt sich leicht anrühren (mit warmen, abgekochten Wasser, auch hier haben wir wieder das Wasser im Fläschchen erwärmt) und scheint den Zwergen zu schmecken.


    Früher war halt alles anders :) . Wann ist und isst den Felix bei deiner Mama? Mittags dürfte ja kein Problem sein - Brei erwämen, Öl dran, fertig.


    Ich würde den OGB anrühren. Auch hier wieder mein Tipp mit dem Wasser im Fläschchen. Ich würde auch keine Reisflocken nehmen, das schmeckt pappig (Tim mochte das jedenfalls nicht). Wir haben gute Erfahrungen mit Hirseflocken gemacht. Also Hirseflocken, Wasser, Birnenmuß und Öl, das Ganze verrühren. Und wenn ihr mal unterwegs seid, lässt sich das Ganze auch schon vorher anrühren und ist ca. 4 Stunden haltbar. Und wenn ihr über Mittag weg seid, dann lassen sich auch schon mal Mittagsbrei und OGB tauschen.

    Lass das Wiegen und probier es aus. Oder nimm, wie schon geschrieben, einen fertigen Milchbrei, dann kannst du dir auch das Obst sparen, weil süß genug. Ich hab gerade Folgendes bei Ute gefunden:
    . Da kannste dir das Wiegen echt sparen.

    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

    Gutes Gelingen :winke:
     
  5. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Frage zum OGB

    Habt ihr mal Muttermilch gekostet? Die ist doch echt süß :-D . Also wenn, dann wird der süße Zahn gleich antrainiert :-D .
     
  6. Nadia

    Nadia Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Frage zum OGB

    Danke Euch!
    Ich hab jetzt nochmal viel gegoogelt und überlegt.
    Werd jetzt einfach früh morgens Wasser abkochen und in ner Thermoskann aufbewahren. Spricht doch nichts dagegen oder?
    Für den Mittagsbrei: Ich werd langsam die Pastinake weglassen, dann ist es lang nicht mehr so kompliziert. Er bekommt ja jetzt prebiotisches Milumil. Habe es ihm nur dazu gegeben damit der Stuhl bei Beba nicht so fest ist (drum hab ich umgestellt).
    Nachmittags werd ich also Reisflocken mit Wasser anrühren und ein halbes Gläschen Obst dazu?? Plus Öl??
    Abends probier ich jetzt mal Miluvit mit.
    Danke für eure Hilfe!
    LG Nadia
     
  7. LockenLilly

    LockenLilly Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. August 2002
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Erlangen
    AW: Frage zum OGB

    hallo

    ich mach hannas ogb auch selbst. das ist doch überhaupt nciht so klomplieziert wei sichs anhört.

    ich tu ein halbes gläschen, oder so ein 100gbecherchen(das nehm ich dann auch als maß für das wasser), in einen teller. geb 100ml wasser und ein, zwei teelöffel öl dazu. das verrühr ich dann und dann rühr ich so viel flocken hinein bis es von der konsistenz passt. das wasser ist bei uns übrigens nicht unbedingt warm.

    ich geb ihr den milchbrei morgens. da mach ichs genauso. wasser in der flasche erwärmen, in einen teller geben und so viel von dem breipulver(miluvit mit) dazu bis die konsistenz passt.

    liebe grüße,
    tanja :winke:
     
  8. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: Frage zum OGB

    Hallo

    Ich fand die Zeit als Sarah den OGB bekommen hat anfangs auch kompliziert, hat sich aber eingespielt. Wenn ich mit mit den Tag über unterwegs war, dann mußte ich auch einiges einpacken. Miluvit habe ich auch abends gegeben. Abgemessen habe ich nichts. Als ich das mal versucht habe, funktionierte das nicht. Ich habe auch alles nach Gefühl und Augenmaß gemacht. Ich habe morgens das Wasser für den ganzen Tag abgekocht, in die Flaschen die entsprechnede Mengen eingefülllt und im Kühlschrank aufbewahrt. Dann mußte ich nur noch das Wasser kurz erwärmen und fertig war es. Und abends habe ich für die evtl. Flasche in der Nacht und für die morgens abgekocht.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...