Frage zum Köpfchen (Leon ist 3 Monate)

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von silke1977, 13. März 2007.

  1. silke1977

    silke1977 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Da, wo ich zu Hause bin :-)
    Ich hab bei Leon feststellen müssen, das sich der Kppf verformt hat. Er hat eine Lieblingsseite, das schon von anfang an. Wir haben immer versucht ihn anders hinzulegen oder ihn halt abzulenken, das er auch mal in die andere Richtung schaut. Leider hat das offensichtlich nix genützt. Er dreht sich immer wieder nur auf die eine Seite.

    Was kann ich tun, ohne zum Arzt zu müssen ? Besteht die Möglichkeit ,das es wieder von allein weggeht ?
    Jamy hatte das auch, allerdings haben wir es geschafft, sie auf die andere Seite zu legen. Bei Leon ist das quasi unmöglich, er dreht sich immer wieder andersrum.

    Habt ihr Ähnliche Erfahrungen gemacht, wenn ja, was habt ihr tun können ?
     
  2. Denise

    Denise Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Zwischen Darmstadt und Aschaffenburg
    AW: Frage zum Köpfchen (Leon ist 3 Monate)

    Ja wir hatten auch Erfahrung damit :( (wir mußten sogar zur Gymnastik)

    Habt ihr ein Holztrapez oder so, wo ihr ihn drunter legen könnt ???
    Kinder brauchen nämlich "ihre Mitte" (blöd gesagt, aber er soll ja nach oben schauen)

    Dann kannst Du Bobat probieren.......nimm eine Rassel und fange in der Mitte an und führe sie langsam nacht rechts, so daß er nach ihr schaut, dann wieder zur Mitte und dann langsam nach links.....und immer ihn auffordern (durch das Rasseln) daß er nach ihr schaut......
    So kannst Du seine Muskulatur üben.
    Es gibt dann noch eine Übung, wie Du dein Kind auf die Seite drehst, aber die sollten Dir dann doch jemand zeigen !
    Und das beste: Auf den Bauch legen !!!

    Ich hoffe ihr bekommt es auch ohne Gymnastik hin.

    alles liebe denise
     
  3. silke1977

    silke1977 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Da, wo ich zu Hause bin :-)
    AW: Frage zum Köpfchen (Leon ist 3 Monate)

    Halloe Denise, danke schon mal, das klingt schon mal aufmunternd.
    Also, Wir haben ein Trapez, das nutzen wir aber meist nur, wenn er auf dem Boden liegt. Er liegt tagsüber im Laufgitter. ich hab dann ein Spielzeig angebracht, das den gleichen Effekt hat, wie diese Trapeze, halt sind die fürs Laufgitter gedacht oder fürs Kinderbett. Da liegt er auch drunter und spielt damit.
    ich musste aber feststellen, das er, wenn er nicht mehr mittig schaut, den Kopf wieder auf seine Lieblingsseite tut.
    Ich versuch ja schon immer, unter anderem mit Spielzeug, das er mal zur anderen Seite schaut. macht er dann ja auch, aber eben immer nur für diesen moment. Wenn er eingeschlafen ist, drehe ich ihn dann meist auf die andere Seite, dann bleibt er ja auch so liegen. Aber wenn er wach ist, ist eben doof.

    Was wird denn bei so einer Gymnastik gemacht und wann musstet ihr da hin ?
    Ist ja nur, das man sowas mal weiß, für den Fall der Fälle.

    Aber Deine Tips sind prima. Bauch legen machen wir mehrmals am Tag, er kann den Kopf ja schon voll lange und sehr hoch halten.
     
  4. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Frage zum Köpfchen (Leon ist 3 Monate)

    Hallo Silke,

    Tim hatte auch eine ausgesprochene Lieblingsseite. Wir haben ihn immer wieder zur anderen Seite gedreht, aber er hat sein Köpfchen immer wieder in seine Lieblingsrichtung bewegt. Er hatte einen richtig schiefen Kopf. Letztendlich hat uns unsere Kinderärztin zum Orthopäden überwiesen, und zwar zu einer Ärztin, die Erfahrungen speziell mit Babies hat. Die Orthopädin hat herausgefunden, dass Tim eine Blockierung im HWS-Bereich hatte. Sie hat mir erst ganz viele Fragen zu seinen Gewohnheiten (z.B. Schreiben beim Mütze aufsetzen, nicht gerne liegen etc.) gestellt, dann hat sie sich sein Gesicht sehr genau angesehen, um z.B. eine Unsymmetrie zu erkennen (die gab es auch, und zwar war ein Auge geringfügig kleiner als das andere) und dann hat sie den HWS-bereich untersucht und mit einem einzigen Griff alles in Ordnung gebracht. Dazu hat sie Tim Krankengymnastik verschrieben. Die KG war echt super. Nach ein paar Wochen hatten wir einen Kontrolltermin, wo die Ärztin nochmal was an der HWS korrigiert hat und seitdem war Ruhe.

    Die Blockade hätte keiner für möglich gehalten, weil Tim eigentlich sehr fit war. Beim Pekip war er einer der wenigen, die gerne auf dem Bauch liegen, was für Kinder mit Blockierungen sehr ungewöhnlich sind, er war kein Schreibaby und sehr ausgeglichen. Was uns verwunderte war, dass er an der linken Brust ganz schlecht trank. Im Nachhinein, als ich aus anderen Gründen nicht mehr an der Brust stillen konnte, war mir dann klar, warum das so war.

    Ich will dir jetzt keine Angst machen, würde aber mal das Problem eurem Kinderarzt vortragen.

    Lieben Gruß
    Kathi
     
  5. Denise

    Denise Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Zwischen Darmstadt und Aschaffenburg
    AW: Frage zum Köpfchen (Leon ist 3 Monate)

    Das ist ja schon mal gut, was ihr da zusammen so macht !
    Aber wenn er nicht mehr will, dann lass ihn und probiers später dann noch mal. Zuviel darf man die Kleinen auch nicht zumuten.

    Also ich hab jetzt mal nachgeschaut, Jonas war Mitte April das erste mal bei der Krankengymnastik. Also mit 3 Monaten.
    Unser Kinderarzt hat uns "erstmal" Bobath verschrieben (die nächste Stufe wäre dann Voijta, aber das ist nicht schön ! Wir haben eine "Übung" mal gemacht.... :ochne: ) Kann man auch viel im Intenet lesen.... manche schwören drauf, ich fands nicht toll. Wobei die meisten Kinder, die Voijta bekommen haben, in der Entwicklung etwas weiter sind. (haben wir auf jeden Fall im Freundeskreis festgestellt !)
    Wobei ich sagen muß, daß unser Kinderarzt sehr "übervorsichtig" ist.

    So und Mitte September waren das letzte mal dort.
    Also 5 Monate Krankengymnastik.........

    lg denise
     
  6. Andrea

    Andrea Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berndorf
    Homepage:
    AW: Frage zum Köpfchen (Leon ist 3 Monate)

    Also wir haben bei Paul eine Physiotherapie gemacht um ihn auf die andere Seite "einzulernen" - das hat recht gut geklappt
     
  7. silke1977

    silke1977 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Da, wo ich zu Hause bin :-)
    AW: Frage zum Köpfchen (Leon ist 3 Monate)

    Mhh, na das klingt ja nicht ganz soooo dolle.
    ich hab am 27. eh einen Termin zur U4, da werde ich das mal beim Doc ansprechen und ihn mal fragen, was er davon hält.
    Damals bei Jamy hat er mir davon abgeraten, mich von anderen bezüglich KISS oder ähnlichem, verrückt machen zu lassen. Ich hatte ihn zwar um eine Überweisung zu einer ostheopatin (schreibt man das so?) gebeten, bin da aber nie hin. Das ganze hat sich dann auch irgendwann erledigt gehabt bei Jamy.

    Ich muss mal sehen. ich denke mal, ich werde erstmal machen, was Denise schreibt, also selbst versuchen ihn von der anderen Seite zu überzeugen. Zumindest bis zum Kia termin. mal sehen was bis dahin wird. Sind ja noch 2 Wochen.
    ich hab ihn jetzt auch mal direkt auf die andere Seite gelegt, und er ist auch so eingeschlafen. offensichtlich hat er gar nicht sooo arge Probleme mit der Seite.
    Er weint auch nicht beim Mütze anziehen.
     
  8. silke1977

    silke1977 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Da, wo ich zu Hause bin :-)
    AW: Frage zum Köpfchen (Leon ist 3 Monate)

    Aaaah, Andrea, das klingt auch gut. Hat euch das der Kia verschrieben ?
    Und war es eine bestimmte Diagnose oder war es wirklich nur eine Seite, die er bevorzugt hat ?
    Wie lange hat die physiotherapie gedauert ? und ist der Kopf wieder in Ordnung, also ist die Verformung weggegangen ? Wie alt war euer Kleiner da ?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...