Frage zum Kinderwunsch

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von AVE, 6. Juli 2006.

  1. AVE

    AVE Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Eigentlich gehört diese Frage nicht in diesen Themenbereich, habe aber kein passenderes Thema gefunden.

    Mich würde einfach mal interessieren, ob es besser für den Körper einer Frau ist, die Pille einige Wochen bzw. Monate vor dem Schwangerwerdenwollen abzusetzen.

    Ich frage mich das deshalb, weil ich selber ca. 10 Jahre durchweg die Pille genommen habe und zwar bisher immer sehr schnell schwanger geworden bin, aber auch mit einigen Komplikationen zu kämpfen hatte.

    Die erste Schwangerschaft war eine Fehlgeburt in der 10.Woche, bei Cecilia hatte ich
    ab 7./8. Schwangerschaftswoche starke Blutungen und musste einige Zeit im Krankenhaus verbringen und zusätzlich Utrogest nehmen, was ja ein Gelbkörperhormonpräparat ist. Jedenfalls stand anfänglich alles ziemlich auf der Kippe.

    Ich habe so große Angst davor, dass es bei einem zweiten Kind wieder so laufen könnte und frage mich, ob es vielleicht daran gelegen haben könnte, dass ich so lange die Pille genommen habe ?
     
  2. Maminka

    Maminka Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Frage zum Kinderwunsch

    Hallöchen,

    ich habe die Pille (auch 12 Jahre eingenommen) abgesetzt und bin gleich 3 Monate später schwanger geworden - und hatte eine Traumschwangerschaft (leichte Blutungen in der 12. SSW - war aber nur ein geplatztes Blutgefäß). Dem Kleinen hat es so gut in meinem Bauch gefallen, dass er auch erst in der 41. SSW zur Welt kam.
    Ich denke, dass es sehr wichtig ist, gleich bei Kinderwunsch und Absetzen der Pille Folsäure einzunehmen und auch die bekannten Risiken wie Alkohol und Zigaretten zu minimieren, am besten ganz stark einzuschränken.
    Ansonsten gibt es leider keine Garantie für eine problemlose SS.
    Ich glaube nicht, dass die Komlikationen der ersten SS mit der Pille zusammenhingen.
    Ich wünsche Dir, dass es dann klappt, wenn ihr wollt und dass Du eine komplikationslose SS hast!!!
     
  3. Nilly

    Nilly Familienmitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    am Bodensee
    Homepage:
    AW: Frage zum Kinderwunsch

    Hallo,

    ich hab vor Marius die Pille auch fast 10 Jahre genommen und wurde 6 Monate später schwanger. Dann während der Stillzeit und bis Felix kam eine Minipille. Die hatte ich kaum abgesetzt und schon wurde ich schwanger ;-).
    Beide Schwangerschaften und Geburten waren bis auf wenige Problemchen traumhaft.
     
  4. KaJul

    KaJul Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Frage zum Kinderwunsch

    Hallo,

    ich habe 13 Jahre die Pille genommen, und bin 4 Monate später beim ersten ernsthaften *g* Versuch schwanger geworden und ohne Komplikationen. :winke:
     
  5. AVE

    AVE Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Frage zum Kinderwunsch

    Tja, dann hatte das bei mir wahrscheinlich auch einen anderen Grund. War nur so ein Gedanke von mir.

    Ich grübel halt zur Zeit ziemlich viel über ein zweites Kind nach und mache mir Sorgen
    über ungelegte Eier.

    Was wäre, wenn es wieder so läuft wie bei Cecilia, schließlich ist sie ja auch da und muss versorgt werden. Ich habe so viel Angst davor, dass sie während einer erneuten Schwangerschaft zu kurz kommt obwohl es ja auch gut sein kann, dass alles ganz anders läuft als beim ersten Mal !

    Naja, erstmal werde ich wohl meine Pille weiternehmen und bei Gelegenheit mal meinen Frauenarzt fragen.
     
  6. MamivonPrinzTom

    MamivonPrinzTom Familienmitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Ruhrgebiet
    AW: Frage zum Kinderwunsch

    Würde dir auch raten, mit dem Frauenarzt dieses Problem mal zu beprechen. Denke, dass es völlig unterscheidlich sein kann, aber nicht muss. Bei meiner zweiten Schwangerschaft haben viele gesagt, das wäre viel zu schnell für den Körper, nach 10 Monaten schon wieder schwanger zu werden. Im Endeffekt hatte ich zwei Traumschwangerschaften mit einer GESAMTDAUER von 84!!! Wochen....
     
  7. Corie

    Corie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    5.442
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    AW: Frage zum Kinderwunsch

    Hallo,
    ich habe auch die Pille einige Zeit bevor wir dann "bewusst* übten abgesetzt, und habe trotzdem einiges durchgemacht. Ich denke nicht dass dies mit der Pille gross was zu tun hat, ich machte dies ausschliesslich, dass sich mein Körper bis zum schwanger werden regulieren konnte.

    Ich wurde dann sehr lange NICHT schwanger, und als ich dann schwanger wurde, verlor ich es im 3.ten Monat!

    Nur 2 Monate später war ich wieder schwanger, hatte von Anfang an Blutungen, und keine schöne Zeit....auch dieses verlor ich im 3.ten Monat!

    Einen Monat später war ich schon wieder schwanger, kaum wusste ich es begannen die Blutungen, liegen, etc.

    ABER dieses Kind durfte ich behalten und Ihm am 7.März 2006 diese Welt zeigen! Wir sind glücklich über das absolute Wunder.

    Ich habe mir deswegen geschworen NIE mehr Hormone zu schlucken für die Verhütung, aber einfach weil mein Körper nun auch durch die Behandlungen genug Chemi schlucken musste!

    Ich hoffe dass du bald eine schöne und komplikationslose Schwangerschaft erleben darfst!

    Alles Liebe!

    Falls Dur Fragen hast, ich bin gerne bereit dazu, wenn ich Dir weiterhelfen kann. :winke:
     
  8. AW: Frage zum Kinderwunsch

    Hallo,

    ich habe die Pille zwischen meinem 15 und 30 lebensjahr also 15 Jahre durch weg genommen und abgesetzt, 6 wochen später war ich schwanger und ohne Probleme. Ich denke dass die früheren Hormonschleudern schon einen gewissen eingriff auf den Körper der Frau hatten aber heutzutage denke ich dass eine Fehlgeburt nichts mehr mit dem Zeitpunkt der Absetzung zu tun hat.


    lg Diana
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...