Frage zum Finanzamt...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von NicSam, 18. Januar 2006.

  1. NicSam

    NicSam Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo!
    Heute haben wir mal wieder unseren Grundsteuerbescheid bekommen, zum zweiten mal (sind ja Jan. letztes Jahr eingezogen). Total wenig - 23,83Euro. Aber ich habe ja keine Ahnung, und letztes Jahr war es genauso... Als ich es meiner Mutter am Telefon nebenbei erzählt habe, war sie geschockt und meinte dass sie viel mehr zahlen... Also Nachbarin angerufen - haben gleichzeitig mit uns fast das gleiche Haus auf der gleichen Grundstücksgröße gebaut - zahlen knapp 300 Euro... also hat sich da wohl bei uns jemand verrechnet. eben habe ich den Grundsteuermessbescheid rausgesucht, und festgestellt, dass alles für ein unbebautes (!) Gründstück ausgerechnet wurde! Unser Fehler war das wohl nicht... Letztes Jahr im Januar musste ich extra so einen Bogen ausfüllen, in dem vom FA schon angekreuzt war, dass das Grundstück bebaut ist. Dann habe ich noch jede Menge Unterlagen mitgeschickt... Da hat wohl dort jemand nicht aufgepasst.
    Meine Frage: kann das FA die Kosten nachfordern für letztes Jahr, wenn ich ihnen Bescheid gebe? Oder kann ich erwarten, dass sie sie mir erlassen, denn schliesslich wüssten sie es ja gar nicht ohne mich und den Zufall mit meiner Mutter????
    LG
    Nicole
     
  2. AW: Frage zum Finanzamt...

    Hi Nicole,

    das ist das 'witzige' am Finanzamt, sie selbst räumen sich mehr oder weniger das Recht ein, so lange nachzufordern wie sie möchten, unser einer hat aber nur 1 Monat Zeit auf den Einkommensteuerbescheid zu reagieren und ggfls. Einspruch einzulegen. ;-)

    Ich glaube, Du wirst also wenig Chancen haben und je weiter Du es so laufen lässt, desto höher werden die Kosten schließlich.

    Ich kann dazu aber nochmal genau meine Schwester befragen, die beim Finanzamt ihre Ausbildung gemacht hat, selbst nen Eigentum hat bla bla bla...muss sie eh später mal anrufen!

    Aber ich vermute, dass es so sein wird, wie ich bereits geschrieben habe. Wir hatten einen ähnlichen Fall, zwar nicht mit Finanzamt aber mit den Stadtwerken und auch da hatte ich leider keine Chance. Wie unser Anwalt das genau begründet hatte, weiß ich nicht mehr.

    Viele Grüße

    Simone
     
  3. AW: Frage zum Finanzamt...

    Sage mal, habt Ihr denn erst nur das Grundstück gekauft und dann selbst das Haus darauf gebaut? Dann könnte man ja sagen, dass es erst kürzlich fertiggestellt wurde und eben dann erst ab jetzt die 'höheren' Steuern zu bezahlen sind!?!?
     
  4. NicSam

    NicSam Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Frage zum Finanzamt...

    Wir haben das Grundstück 2004 unbebaut gekauft, aber im gleichen Jahr bebaut und sind Jan. 2005 eingezogen. Offensichtlich war es beim FA schon als bebaut vermerkt, denn in den Unterlagen, die wir bekommen haben, war überall schon "bebaut" angekreuzt. Ausserdem mussten wir ja auch Kopien von Bankdarlehen, Baurechnungen etc. mitschicken... Keine Ahnung, warum die dann aus bebaut wieder unbebaut gemacht haben?!
     
  5. Volleybap

    Volleybap Herzkönig

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    AW: Frage zum Finanzamt...

    Wenn ihr den Nachweis habt, dass Ihr die Unterlagen eingereicht habt, hebt die gut auf.
    1. Es dauert, bis die das bearbeiten. Kann gut 18 Monate dauern (war bei mir so der Fall). Nachforderung kommt dann.
    2. Ihr habt Eure Schuldigkeit getan und gemeldet. Sollte das FA (wie denn) das erst in ein paar Jahren merken, wird verhandelt.
    3. Legt vorsichtshalber das Geld zurück auf ein Sparbuch, geht von den Zinsen Eis essen... (für ein Bällchen reicht es vielleicht...)
     
  6. NicSam

    NicSam Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Frage zum Finanzamt...

    Hallo!
    Eben gerade habe ich beim FA angerufen, und bin jetzt schlauer:lichtan: Also, es hat wohl soweit seine Richtigkeit. Da wir erst Mitte Januar eingezogen sind und der Wert für den 1.1.2005 berechnet wurde, galt das Grundstück da noch als unbebaut, da noch nicht bewohnbar. Da das immer für ein ganzes Jahr gilt, mussten wir letztes Jahr nur für unbebaut bezahlen. Dieses Jahr sollen wir wohl noch einen extra Bescheid von der Stadt kriegen... Also brauchen wir nichts nachzahlen, wird dann halt nur dieses Jahr mehr. Hat das jemand verstanden???
    LG und danke für eure Antworten,
    Nicole
     
  7. AW: Frage zum Finanzamt...

    Hey das ist ja klasse!!!!! Super!!!! Wenn das keine gute Nachricht ist!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...