Frage zu Haferflocken, auch @ Ute und Kim

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Viola, 11. Januar 2005.

  1. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo ihr Lieben,

    Seit Lea nun 5 1/2 Monate alt ist, bekommt sie in ihre Morgen und Abendflasche Hafer-Schmelzfloscken rein. Soweit, so gut. Spucken tut sie trotzdem noch, aber weniger.
    Gibt es etwas Anderes, das die flüssige Milchnahrung im Magen denn vielleicht besser "bindet" damit nicht soviel rausläuft? Vor allem, sollte es auch verträglich sein und die Verdauung natürlich nicht belasten.

    Ich stelle diese Frage, denn die Spuckerei ist zur Zeit wieder sehr schlimm, weil Lea sich ständig auf den Bauch dreht und so besonders viel und oft spuckt, (genau wie beim Sitzen). (Detailliert im Erfahrungsaustausch zu lesen)
    Warum belastet das denn so extrem den Magen, dass so furchtbar, (auch der dicke Milchbrei), gespuckt wird? Deshalb suche ich nach einer etwas "aufdickerenden" Alternative.

    Ich wollte natürlich auf gar keinen Fall irgendwelche Experimente machen, was die Flocken in der Milch betrifft, schon gar nicht, weil ich ausser Reis- und Haferflocken nichts Anderes kenne. Mit Reisflocke geht es ja gar nicht, die werden in kürzester Zeit wieder Wässrig..... :-?

    Bitte haltet mich nicht für bescheuert, ich suche doch nur einen Weg, damit die Kleine wegen der Rumtollerei nicht ständig in ihrer Spucke umher rutscht und das Essen wenigstens zum Teil drinnen bleibt. Denn das Spucken ist etwas besser wie früher, doch nicht, wenn Lea auf dem Bauch turnt....

    Wenn das keine gute Idee ist, bitte nicht schimpfen, ist nur eine Idee, ich möchte mich nur informieren ob es möglich ist und wenn, auf keinen Fall meinem Kind irgendwie schaden.

    Lieben Dank,

    eure Viola
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Frage zu Haferflocken, auch @ Ute und Kim

    hallo viola,

    mmmh, in der "ich-roll-mich-alleine-auf-den-bauch"-phase hat selbst emil ständig gespuckt...
    ich kann dir nichts raten, persönlich würd ich alles lassen wies ist.

    liebe grüße
    kim
     
  3. AW: Frage zu Haferflocken, auch @ Ute und Kim

    Hallo Viola,

    ich ringe seit Tagen mit mir, ob ich zu diesem Thema ein Posting erstellen soll!?
    Jetzt bist Du mir zuvor gekommen. ;-)

    Alicia bekommt zwar keine Flocken in die Flasche, trinkt dafür aber AR-Milch, die ja auch etwas dickflüssiger ist. Da sie sich aber schon seit sie 4 Monate alt ist auf den Bauch dreht, habe ich mir zu dieser Zeit noch nicht viel wegen dem Gespucke gedacht. Nur nach einem guten halben Jahr dachte ich, daß es dann mal vorbei sein könnte? Auch bei uns ist es schon besser geworden - vor allem seit sie den miluvit mit ganz löffelt - aber sobald sie rumkugelt, sitzt oder einfach in Action ist, kommt das Zeug wieder raus :-?

    Es tut ja schon gut zu hören, daß selbst Nicht-Spuckkinder in dieser Phase gespuckt haben... Ansonsten bleibt uns wohl nur zu hoffen übrig...
    Ganz viele liebe Grüße von Deiner Leidensgenossin :)
    Melanie
     
  4. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Frage zu Haferflocken, auch @ Ute und Kim

    Danke ihr Lieben, manchmal ist guter Rat teuer :-?

    Blödes Gespucke aber auch! :-(

    Melli,

    NA, wenn ich dir zuvorgekommen bin, dann ist das ja auch nicht schlecht, denn vielleicht hat Ute ja noch einen Rat für uns beide?

    Naja, ich hab zwar auch nicht wirklich mit einem Lösungsweg gerechnet, doch schön, dass ich damit nicht alleine bin, Mitleidensgenossin ;-)

    LG, eure Viola
     
  5. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Frage zu Haferflocken, auch @ Ute und Kim

    Meine Kleine hat auch total viel gespuckt, aber seitdem sie die AR Nahrung bekommt ist es besser :prima:
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Frage zu Haferflocken, auch @ Ute und Kim

    Hallo Viola,

    entweder die AR nochmal antesten (hattet ihr schon mal oder?) oder Johannisbrotkernmehl wie z.B. Nestagel kaufen und damit die Flasche anschütteln.

    Gute Besserung
    Ute
     
  7. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Frage zu Haferflocken, auch @ Ute und Kim

    Danke Ute,

    Hatten schon beides versucht, Nestargel wurde sehr "schleimig" zurückgegeben, sollen wir trotzdem nochmal alles versuchen?

    LG, Viola
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...