Frage zu Ernährung und Gewicht meines Kleinen

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Gabrielchen, 26. Oktober 2003.

  1. Hallo alle,

    ich habe hier einen Beitrag, den ich, glaub ich, in einer falschen Sparte berets gepostet hatte. Nun probiere ich es hier:

    Also...ich bin etwas unsicher, was das Gewicht unseres Sohnes anbelangt. Er ist jetzt 15 Monate alt und wiegt so ca 9200 g. Man muss dazu sagen, dass er in der 30. Woche geholt werden musste und damals erst 800g wog. Somit ist es eventuell ganz normal, dass er noch zierlicher ist (Geistige, motorische etc etc Entwicklung hat er laut Kinderärztin mit 6 Monaten schon alles aufgeholt gehabt - er hatte eigentlich auch sonst nix..war nur zu leicht). Na jedenfalls....irgendwie bin ich doch etwas unsicher. Ist das viel zu wenig? Er hat ansich immer konstant zugenommen, isst nicht zuviel...aber so, dass ich ein gutes Gefühl dabei habe. Wir bemühen uns um ausgewogene und gesunde Kost, aber es ist auch schon mal etwas Kuchen am Nachmittag dabei
    Meint ihr, das Gewicht ist noch ok?
    Der Ernährunsgplan mal so ungefähr:
    ER trinkt Morgens, Abends und oft nochmal so gegen Mittags seine Milch (Beba 2) Also:

    Erstes Erwachen so gegen 6 Uhr : ca 120 ml Beba2
    Frühstück: ein bischen Schwarzbrot mit Butter und Kräuterpaste oder Marmelade
    Vormittags: Obst oder etwas Müsli
    Zum Mittagsschlaf so gegen 11 Uhr: ca 100 ml Beba2
    Zu Mittag so gegen 14:30: gesundes warmes Essen mit Gemüse etc etc. Jedoch isst er da mengenmäßig eher wenig.

    16:00: Kaffeetrinken. Entweder: Kuchen, Obst, Joghurt, Obstmus, Reiswaffel, Maisbrei, Breze....

    18: Abendessen: entweder warm (Rest von Mittag, oder Kartoffelbrei mit Butter und Kräutern oder sowas), oder Schwarzbrot mit Butter und Wurst oder Käse

    19:30 250 ml Beba 2

    Ist das ungefähr ok so? Würde mich sehr über eine Antwort freuen
    Grüßevon Gaby
     
  2. hallo gaby,

    ich finde euer essensplan ganz prima! :bravo: getreide ist dabei, genügend (baby)milch, fett, gemüse, obst... über die menge hast du nicht immer einfluss, im 2. jahr essen die meisten kindern zu wenig. gegen kuchen am nachmittag spricht eigentlich nichts, solange sonst ausgewogen und vielfältig gegessen wird. es muss nicht unbedingt die sahnetorte sein, aber bei leichtgewichte würde ich gelegentlich hier ein auge zudrücken :)

    was das gewicht betrifft: ich finde es ganz ok, bei den voraussetzungen die dein sohn hatte! laurin hat in dem alter ca. 10,5 kg, viel mehr wiegt er heute nicht :-? achte ein bisschen, dass alles was dein sohn isst, gut aufgewertet ist. wenn er eher wenig isst, sollen schon "kalorienbomben" sein - es heisst aber nicht, dass er schokobrot essen soll. sahne, öl, butter gehört bei zarten kindern mehr zum essen als bei den stämmigen (käse kaufe ich zb mit 60% fett, wurst dagegen fettarmer), und kartoffeln oder hülsenfrüchte öfters als reis oder mais (fettarm, kalorienarm). spätestens in der pubertät holen die zwerge bestimmt nach und werden breiter und höher. meiner vielleicht nicht, er ist doch der zwergenkönig laurin :-D

    liebe grüsse,
    gabriela
     
  3. Hallo Gabriela,

    ach, das ist aber lieb, dass du so schnell antwortest. Und es freut mich, dass der Essensplan soweit ok ist.

    Da ich selber unter Gewichtsproblemen leide, möchte ich nicht, dass der Zwerg jetzt zu sehr vollgestopft wird, weil genau das ist nämlich z.B. bei einer Freundin von mir passiert. Die war als Kind so unterernährt, dass sie sogar in einer Klinik deswegen behandelt werden musste. Daraufhin haben ihr ihre Eltern alles mögliche kredenzt, nur um sie aufzupäppeln. Im Alter von 10 Jahren war sie dann schon übergewichig ud heute bringt sie weit über 140 Kilo auf die Waage.
    Bei mir ist es nun nicht ganz so schlimm, aber ich werde jetzt meinen Pfunden wieder mal den Kampf ansagen und lege in Zukunft noch mehr Wert auf gesunde Ernährung.
    Bei Ben möchte ich, dass er so wenig Süßes wie möglich bekommt. Schokolade etc ist ganz out, weil ich denke, die Zeit, in der er selber danach verlangt (und es dann auch in Maßen bekommen soll), die kommt von selber. Kuchen kann ich schlecht ganz verhindern, weil wir nachmittags oft alle zusammensitzen und halt oft Kuchen gegessen wird. Naja...das stört mich aber auch nicht so arg, weil es dafür eine schöne Atmosphäre ist...wenn alle so zusammensitzen und gelacht wird, von der er auch wieder profitiert - Kuchen hin Kuchen her :? .
    Liebe Grüße von Gaby
     
  4. hallo gaby,
    ok, ich bin nicht wirklich kompetent, aber ich will es dir trotzdem sagen:
    ich finde euren essensplan einfach vorbildlich, wirklich toll.
    wenn er das alles isst, machst du glaube ich alles richtig. auch wenn er leicht ist.
    also kompliment!

    liebe grüße,
    mila
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...