Frage an Mütter mit zwei oder mehr Kindern...

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von gigi, 12. November 2005.

  1. ...gibt es allgemein große unterschiede in der zweiten schwangerschaft?

    das beschäftigt mich doch sehr.
    möchte wissen wird alles in etwa so sein wie beim erstenmal?
    oder gibt es da etwas das ich wissen sollte?;-)

    bin mal neugierig auf Eure erfahrungen.
    danke!

    liebe grüße
    gigi
     
  2. Madame Brischid

    Madame Brischid Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. August 2002
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Stutensee bei Karlsruhe
    Also ich bin ja noch in meiner zweiten SS, aber ich muss sagen, dass dieses Mal einiges anders ist. Ich find die 2. SS irgendwie anstrengender. Das liegt aber wohl daran, dass hier schon ein Wirbelwind unterwegs ist. :wink:

    Aber auch von den Gelüsten und so ist es dieses Mal anders. Anfangs hatte ich dieses Mal auch eine sehr starke Übelkeit, sodass ich erst Mal abgenommen hab.

    Im Großen und Ganzen geht es mir zwar gut, aber ich empfinde diese SS schon anstrengender und "unangenehmer" als die erste.

    Ich kenne aber auch andere Frauen, bei denen beide SS sehr ähnlich verlaufen sind. Ist wohl von Frau zu Frau verschieden.
     
  3. danke für deine antwort!

    bei mir ist es bisher so das mir bei der ersten schwangerschaft ganz selten mal schlecht war und bisher auch noch nie, aber ich bin ja noch ganz am anfang.......

    liebe grüße
    gigi
     
  4. Rina

    Rina Miss Brasilia

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Ostseestrand
    Homepage:
    Hallo Gigi,

    der Unterschied bei mir war, daß ich entspannter war und alles mich zukommen lassen konnte. Man weiß ja, was passiert.

    Bei der 1. SS hab ich noch viel nachgelesen und war oft unsicher.

    Beide Schwangerschaften waren unterschiedlich - aber gleich gut und schlecht. Jede auf seine Art.

    Und genauso bin ich auch mit dem 2. Kind umgegangen. Wesentlich entspannter.

    Ich wünsche Dir eine schöne Zeit.

    Liebe Grüße
    Corinna
     
  5. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo gigi,

    ich hab dir noch gar nicht gratuliert! das mach ich jetzt erstmal: alles liebe für die schwangerschaft!

    was bei mir anders war:
    die zeit ist davongerast. während ich in der ersten schwangerschaft die tage gezählt habe, hatt ich bei cajus das gefühl, mir rennt die zeit davon.
    es war definitiv anstrengender, gerade gegen ende. während ich mich bei emil gegen ende hauptsächlich auf dem sofa von links nach rechts grollt habe und darüber noch gestöhnt habe, wär ich bei cajus froh gewesen auf dem sofa überhaupt mal in die liegeposition zu dürfen :)

    es war selbsteverständlicher, dass da jemand in mir wächst. das vertrauen in meinen körper größer.
    die ängste waren andere, oder eigentlich doch ähnlich: wie wird die zukunft zu viert? wie reagiert emil? schaff ich das mit zwei kindern?

    und das ende war nicht so toll, weil ich nicht loslassen konnte, mir zuviel sorgen um zu hause und emil gemacht habe ;-)

    alles in allem war die zweite schwangerschaft aber ruhiger, ich war ruhiger.
    und ich meine, das jetzt auch an meinem kind merken zu können.

    alles liebe!
    kim
     
  6. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    Bei uns war es so das die 2. SS mehr nebenbei lief, da ja Robin versorgt werden musste und der Umzug heute bin ich darüber traurig hätte es mehr geniessen sollen gerade weil es unser letzte Kind sein soll (sofern nicht noch ein Unfall passiert). Etwas angst hatte ich vor der Geburt selber da ich nun wusste was auf mich zukommt. Ich hatte Panik vor den Schmerzen und bin wie ich dachte rechtzeitig ins KH wegen der PDA hab es echt vor Schmerzen nicht ausgehalten.
    Doch pustekuchen es ging dann doch schnell und war lange nicht so schlimm wie beim Ersten mal. Warscheinlich weil es nicht so lange gedauert hat, aber auch das ict ja von Frau zu Frau verschieden.

    Ich kann Dir nur raten geniesse die SS, lass dich von allen seiten verwöhnen und gehe alles ruhig an!

    LG Kerstin
     
  7. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.856
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Liebe Gigi,

    herzlichen Glückwunsch!!! Ich lese es gerade erst *freufürDich/Euch*

    Zum Thema muß ich mir nochmal in Ruhe Gedanken machen, mir kommt es gerade Lichtjahre her vor, schwanger gewesen zu sein:hä:

    Alles Gute für Dich
    Su
     
  8. Simone

    Simone Lesemaus

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    6.602
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayerischer Wald
    Homepage:
    Also für mich ist es nun schon die 3. Schwangerschaft.

    Bei der 1. war mir ein paar Wochen lang furchtbar schlecht, so dass ich 9 kg abgenommen habe, aber danach ging es mir eigentlich prima und ich habe natürlich sämtliche SS-Ratgeber und Internetseiten gewälzt um mich darüber zu informieren.

    Bei der 2. SS war vieles anders. Rein körperlich ging es mir zwar besser als bei der 1., aber da ich eine Totgeburt hatte reagierte natürlich die Angst. Ich hatte ständig Angst, dass mir wieder so etwas passieren könnte und ich war dementsprechend "ungenießbar" meinen Mitmenschen gegenüber (ich selbst hatte das nicht so empfunden, aber meine Schwester hat es mir mal unverblümt gesagt)

    Jetzt ist also die 3. SS dran. Bisher ist es eine Mischung aus den ersten beiden, mir war schlecht in den ersten 3 Monaten (und auch jetzt noch hin und wieder) aber nicht so doll wie in der 1. Ich habe auch jetzt wieder Ängste, die aber ebenfalls auszuhalten sind. Ich hatte mir fest vorgenommen, diese SS zu genießen, weil es höchstwahrscheinlich die letzte sein wird, aber ich glaube das wird schwierig. Die Zeit vergeht jetzt viel schneller, weil man mit einem Kleinkind einfach nicht mehr die Zeit hat, ständig an das Ungeborene zu denken.
    Was mir bisher negativ aufgefallen ist: Ich bin immer noch hundemüde, am liebsten würde ich bis 8:00 Uhr schlafen und abends mit Charlotte gegen 19:30 Uhr schon wieder in die Falle. Aber ich hoffe mal, dass sich das bald ändert.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...