Frage an Hundebesitzer...

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Rona Roya, 17. Juni 2010.

  1. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Vorab: ich möchte hier keine Grundsatzdiskussion lostreten, es ist nur eine Frage, ich ich von anderen Hundebesitzern beantwortet haben möchte. Danke!

    Also:

    Meine große Tochter hat eine beste Freundin- die wohnt etwa 13km von hier auf einem Bauernhof, total abgelegen.
    Auf dem Bauernhof lebt ein Rottweiler, er ist dort der Wachhund, gleichzeitig aber auch der Familienhund, der nachts im Schlafzimmer schlafen darf. Also quasi das 3. Kind in dieser Familie und bewegt sich dort absolut frei auf Hof und im Haus.

    Meine Tochter war schon ein paar mal dort, und mir ist der Rottweiler nicht geheuer, er ist riiiiiesig groß und ich fühl mich nicht wohl, wenn er neben mir steht. Also irgendwie hat er schon mal keinen sympathischen Charakter, wenn ich das so sagen kann....

    Jetzt war auf diesem Bauernhof ein Kindergeburtstag, der Rottweiler lief frei rum.

    Meine Tochter rannte dann bei der Schatzsuche an dem Rottweiler vorbei, der erschrak, sprang auf und schnappte nach meiner Tochter- OHNE vorher zu knurren oder zu bellen.
    Zum Glück hat sie den Angriff kommen sehen, konnte den Arm wegreißen und der Vater stand zufällig daneben und hat den Hund am Halsband gepackt und AUS, BELLO! gerufen....

    Der Ärmel vom Shirt meiner Tochter war zerrissen, sonst aber keine weiteren Verletzungen. Gottseidank.:achtung:

    Beim Abholen tat die Mutter das als Schnapper ab, nicht der Rede wert.:achtung:

    So, nun möchte meine Große aber gerne weiterhin zu ihrer besten Freundin- aber ich kann sie nicht mehr dorthin lassen nach dem Vorfall, weil ich Angst habe.

    Meine Frage ist nun:
    Kann ich von den Eltern verlangen, daß sie den Hund wegsperren, solange meine Tochter bei ihnen ist? Sie haben dort bei den Ställen einen geräumigen Zwinger, da könnte er rein....

    Ein Gespräch steht noch aus- und in diesem Gespräch möchte ich dann sagen, daß ich nicht will, daß meine Tochter in Zukunft noch einmal in Berührung mit diesem Hund kommt.

    Wird der Rottweiler nicht "auf die Seite" getan, wenn meine Große zu ihnen kommt, dann darf sie nicht mehr dahin.

    Wie würdet ihr Hundebesitzer reagieren, wenn Euch jemand bitten würde, den Hund auf die Seite zu tun solange dessen Kind da ist?!

    Wäre einfach dankbar für ein paar Antworten.

    LG
     
  2. Pila

    Pila Familienmitglied

    Registriert seit:
    19. November 2003
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Frage an Hundebesitzer...

    Ich denke mal deine Tochter hat richtig viel Glück gehabt.
    Was macht er wohl das nächste mal, wenn ihn niemand zurückpfeifft oder er nicht nur den Ärmel erwischt.
    Ich würde meine Tochter nicht mehr zu dieser Familie lassen, wenn der Hund frei rumläuft.
    Das würde ich auch sagen, auch mit der Begründung dass ja schon beinahe was passiert ist.

    LG Annette
     
  3. Colli

    Colli Gehört zum Inventar
    Gesperrt

    Registriert seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Frage an Hundebesitzer...

    Ich würde sie auch nicht mehr hin lassen.

    Ich war dabei als meine Freundin aus heiterem Himmel in den Rücken gebissen wurde:achtung: von einem Rotti der zu unser damaligen Clique gehörte.

    Selbst unser Beagelchen wird geleint wenn eines der Kinder bedenken hat oder es mir zu wuselig ist.
    Welche Rasse ist vollkommen egal:jaja:
    Wir hatten damals selbst einen Rottweiler und ich hatte immer Respekt aber das habe ich vor jedem Hund.

    Als vernünftige Hundebesitzer müssten sie das akzeptieren, sprich es an und warte ab was sie sagen.

    Colli, für deren Kinder bei Freunden, selbst der kuschligste Hund eingesperrt wird
     
  4. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Frage an Hundebesitzer...

    Unser Hund kommt sofort an die Leine oder in ein anderes Zimmer, wenn jemand Angst hat.

    Das finde ich selbstverständlich!
     
  5. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Frage an Hundebesitzer...

    Bei uns ist es auch so, dass die Kinder zwar kurz Rajka begrüßen dürfen oder auch mal unter meiner Aufsicht mit ihr spielen dürfen, aber wenn Kinder hier sind, achte ich schon, dass Rajka bei mir ist.

    Wenn ein Kind Angst hat, muss Rajka in den Garten.

    Und die Besitzer können von Glück sagen, dass nichts passiert ist - in deren Haut möchte ich nicht stecken und ich verstehe gar nicht, warum die nicht von sich aus sagen, dass der Hund nun nicht mehr mit tobenden Kindern zusammensein darf.
     
  6. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Frage an Hundebesitzer...

    :winke:

    Nach diesem hier:


    wage ich zu bezweifeln, dass die Eltern sich da "Vorschriften" lassen machen würden. :rolleyes: Erst recht nicht, wenn sie - so wie du schreibst - den Hund als 3. Kind betrachten.

    Sehr doof für die Freundschaft der Kinder, aber ich hätte da auch keine ruhige Minute mehr und würde zusehen, dass die Kids dann nur noch bei uns spielen.

    Liebe Grüße
    Angela
     
  7. Wuschel

    Wuschel Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Frage an Hundebesitzer...

    Also ich hab ja nur ab und an mal einen Hund zur Aufsicht. Aber wenn freunde kommen dann wird der auch angeleihnt und ich finde es auch in Ordnung.
    Wenn ich einen Hund hab dann hab ich auch die Verantwortung.
    Und dieser Hund ist auch bis jetzt ganz brav gewesen aber man kann ja nie wissem.
    Ich würde mit denen Sprechen und Abwarten was für eine Reaktion kommt.
     
  8. Saso

    Saso .. gesucht und gefunden..

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    6.033
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Peine
    AW: Frage an Hundebesitzer...

    Ich kann deine Angst vollkommen verstehen.
    Unser Hund ist ja auch ziemlich kräftig und wild, schon alleine aus reiner Vorsicht kommt er bei uns wenn wir draussen sind, bei Besuch immer an die Leine.
    Sein Auffordern zum spielen fällt sehr oft sehr ruppig aus, so das ich ihn nicht mal mit meinen Kids alleine in den Garten lasse, und die wissen wie er ist.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...