Frage an die Langzeitstillenden (>1 Jahr)

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von waldschnepfe, 16. Dezember 2005.

  1. waldschnepfe

    waldschnepfe Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    1.650
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bei Nürnberg
    Liebe Mit-Mütter, die schon 1 Jahr oder länger stillen,

    wie oft und zu welchen Tageszeiten stillt Ihr eigentlich noch?

    Hintergrund meiner Frage: Meine Tochter ist 11 Monate alt und ich stille sie noch jeweils nachts um 11 - 12 und morgens vor dem Aufstehen im Bett. Bisher ist sie nachts immer von selbst gekommen, seit einer Woche war das aber nicht mehr der Fall und ich habe sie zum Stillen geweckt, bevor ich selber ins Bett bin. Wahrscheinlich braucht sie das mitternächtliche Stillen aber eigentlich gar nicht mehr und ich könnte es einfach weglassen. Allerdings würde ich sie dann ja nur noch einmal am Tag stillen und dann weiß ich nicht, ob sie noch genug Milch trinkt (sie bekommt keine Milch aus dem Fläschchen) und ob mir die Milch dann nicht komplett versiegt.

    Vielen Dank für Eure Antworten

    Verena
     
  2. AW: Frage an die Langzeitstillenden (>1 Jahr)

    sie dürfte nicht versiegen. ich hab das so gemacht:
    langsam jede mahlzeit ersetzt. als ich abends absetzte, gab es halt milchbrei. oder dann um ein jahr herum milupino kindermilch. da ist weniger eiweiß drin, als in herkömmlicher milch. daher gut geeignet. und das gabs dann aus dem becher. (mein sohn hat auch nie die flasche bekommen bzw. genommen. ;-) )

    ich hab dann so wie du nur noch morgens die erste mahlzeit im bett gestillt. danach schlief er noch mal. und hat sich dann selbst irgendwo zum 14.monat hin abgestillt. war ein gutes gefühl, weil alles so sanft ging.

    milch hatte ich dafür ausreichend. du musst dir da keine gedanken machen. wenn du so lange gestillt hast, geht das so auch weiter. die brust stellt sich drauf ein.

    wecken würde ich auf keinen fall. sei froh, dass dein kind das nachts scheinbar nicht braucht.

    :winke:
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Frage an die Langzeitstillenden (>1 Jahr)

    hallo verena,

    es gibt ja noch andere milchquellen, als das stillen.
    abends der milchbrei, milupino-kindermilch aus dem becher zum frühstück (nach dem 1. geburtstag), käse (auch nach dem 1.geb...)

    will sagen, was an stillmahlzeiten wegfällt, sollte durch andere milchmahlzeiten ersetzt werden. natürlich nicht alle.
    schau mal hier, ganz unten, beim ernährungsplan ab dem 12. lebensmonat
    http://www.babyernaehrung.de/essensplan.htm (und ersetze flasche morgens durch stillen ;-) )

    liebe grüße [​IMG]
    kim
     
  4. AW: Frage an die Langzeitstillenden (>1 Jahr)

    Hallo Verena,

    eigentlich ist schon alles gesagt worden. Ich habe auch lange gestillt, immer nach Bedarf (zumindest, wenn es ging). Wecken würde ich sie an Deiner Stelle auch nicht, sondern ihr lieber andere Milch bzw. Milchprodukte geben. Es kann sein, daß sie, solange Du stillst, keine andere Milch akzeptiert, aber dann gibt es ja noch andere Sachen, Yogurt, Milchbrei, Käse, hat Kim schon alles gesagt.

    Liebe Grüße, Natascha
     
  5. waldschnepfe

    waldschnepfe Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    1.650
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bei Nürnberg
    AW: Frage an die Langzeitstillenden (>1 Jahr)

    Liebe Gretel, Kim und Natascha,

    vielen Dank für Eure Antworten. Ich mache es jetzt so: ich gebe den Milchbrei am Abend ca. 1 Stunde vor dem Schlafengehen und stille sie dann noch einmal direkt bevor ich sie ins Bett lege. Dann trinkt sie zwar nicht richtig viel, aber es hilft mir immerhin, dass ich nicht mitten in der Nacht in eine Pfütze aufwache. Das hat auch den Vorteil, dass morgens, wenn sie aufwacht, deutlich mehr Milch da ist als bisher und sie ein richtig schönes Milchfrühstück im Bett bekommt. Bisher ist die Milch auch nicht zurückgegangen :)

    Liebe Grüße + Dankeschön

    von Verena
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...