Frage an die Kindle/ Ebook und sonstige Leser....

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Rona Roya, 11. Dezember 2012.

  1. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu,

    ich hab nun schon oft von diesen elektronischen Büchern gelesen- und hätte da eine Frage:

    wenn man sich ein Buch drauf geladen hat, kann man es nicht mehr verkaufen oder weiterleiten? Es sitzt dann quasi in dem Ding fest? Am besten wäre es dann, wenn man eine Freundin hat, die mit einem das Ebook- oder Kindle- Teil dann tauscht?

    Klärt mich da bitte mal auf.

    Danke!
     
  2. Kathy

    Kathy Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    15. August 2003
    Beiträge:
    5.011
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Frage an die Kindle/ Ebook und sonstige Leser....

    Ich kann jetzt nur vom OYO sprechen, da ist es so, dass das E-book nur auf dem eigenen Gerät gelesen werden kann :jaja:. Jeder OYO hat ne eigene ID quasi, die beim Kauf jedes E-books mit angegeben wird (bzw. es wird glaub ich automatisch übermittelt) und daher kann man das nicht einfach weiter verkaufen weil sie eben auf anderen Geräten nicht angezeigt werden.

    Wie es bei anderen E-book-Readern ist weiß ich jetzt nicht wirklich. Ich weiß, dass man bei manchen Readern nicht direkt aufs Gerät lädt sondern aufn PC und von da aus dann auf die Reader. Wie es da ist - keine Ahnung. Aber ich denke, es ist da ähnlich.
     
  3. Mischa

    Mischa Gehört zum Inventar
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    15.419
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Bietigheim-B.
    Homepage:
    AW: Frage an die Kindle/ Ebook und sonstige Leser....

    Im Moment ist es leider noch so, dass Du bei Amazon und den meisten anderen Anbietern das gekaufte Buch an Dich bindest. Also kein Weiterverkauf, kein Verleih. Darüber hinaus gibt es auch Geräte die einen offenen Standard unterstützen. Doch gibt es die Bestseller normalerweise nicht in diesem Format und die Amazon Geräte der neueren Generation unterstützen das von vornherein nicht.

    Wenn Du also ein Buch verleihen möchtest, müsstest Du Dein Lesegerät mit verleihen. Amazon baut wohl eine Art Leihbibliothek auf in der Du ein Buch gegen Gebühr, ähnlich wie in einer Videothek, leihen kannst. Aber auch das ist dann an Dein Lesegerät gebunden aber eine Möglichkeit Bücher günstig zu lesen. Hier der Link <a target="_blank" href="http://www.amazon.de/gp/feature.html/?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&docId=1000660033&linkCode=ur2&pf_rd_i=530886031&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_p=336182767&pf_rd_r=1TBMJ6G3DKDVVGVCW8SM&pf_rd_s=left-2&pf_rd_t=101&site-redirect=de&tag=schnullerfami-21">Kindle Leihbücherei bei Amazon</a><img src="https://www.assoc-amazon.de/e/ir?t=schnullerfami-21&l=ur2&o=3" width="1" height="1" border="0" alt="" style="border:none !important; margin:0px !important;" />

    Den allerallerbesten Reader den ich je in Händen hatte ist der neue Paperwhite von Amazon, da geht nichts drüber und inzwischen bin ich der Meinung der ist einem echten Buch überlegen. Vor allem wenn die Augen nicht mehr die Besten sind. Nur bei besonders schönen Sammlerstücken würde ich noch zum Buch greifen.

    Wer auch Kochbücher, Bildbände und Illustrierte lesen mag greift zum Fire HD. Da bin ich aber zwiegespalten und greife lieber zum großformatigen Original. Das ist mir alles zu klein auf den elektronischen Lesebrettern. Bei einem Buch passt Du die Schriftgröße an, da gibt es ja kein richtiges Layout. Bei Kochbüchern, Bildbänden etc. passt das dann nicht mehr richtig und man ist nur am scrollen.

    <iframe src="http://rcm-de.amazon.de/e/cm?lt1=_blank&bc1=000000&IS2=1&npa=1&bg1=FFFFFF&fc1=000000&lc1=0000FF&t=schnullerfami-21&o=3&p=8&l=as4&m=amazon&f=ifr&ref=ss_til&asins=B007OZO03M" style="width:120px;height:240px;" scrolling="no" marginwidth="0" marginheight="0" frameborder="0"></iframe>

    Auch sehr gut und unterstützt mehr Formate (vor allem ePub, welches immer mehr Büchereien anbieten!) ist der Kobo, allerdings ohne Beleuchtung was ich als argen Nachteil empfinde.

    <iframe src="http://rcm-de.amazon.de/e/cm?lt1=_blank&bc1=000000&IS2=1&bg1=FFFFFF&fc1=000000&lc1=0000FF&t=schnullerfami-21&o=3&p=8&l=as4&m=amazon&f=ifr&ref=ss_til&asins=B005QNR9QO" style="width:120px;height:240px;" scrolling="no" marginwidth="0" marginheight="0" frameborder="0"></iframe>
     
    #3 Mischa, 11. Dezember 2012
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2012
  4. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Frage an die Kindle/ Ebook und sonstige Leser....

    Ganz lieben Dank für Eure Antworten- sie haben mir sehr weitergeholfen!

    Ich werde mich dann mal schlau machen, wie die Kosten bei der Amazon Leihbücherei dann so sind und weiter darüber nachdenken, ob ein Ebook für mich was ist.

    LG!
     
  5. Thalea

    Thalea (E)I-App

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    2.806
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ruhrgebiet
    AW: Frage an die Kindle/ Ebook und sonstige Leser....

    In Amerika kann man Bücher, die man bei Amazon gekauft hat, schon verleihen. Über kurz oder lang wird das in Deutschland sicherlich auch kommen. Haken an der Sache ist, dass man die Bücher nur für 4 Wochen (?, müsste ich nachgucken) leihen kann und auch nur ein mal an ein und dieselbe Person.
    Gehen wird das irgendwann.

    Ich ziehe den Kindle mittlerweile jedem Buch vor. Ich kann mit einer Hand lesen, er ist leicht, hat ein gutes Schriftbild (wobei der Paperwhite ganz oben auf meiner Wunschliste steht) und eine Kapazität, die ich die nächsten Jahre nicht annähernd leer gelesen bekomme *lach*
    Und mit Calibre lassen sich viele Dateien Kindle-konform konvertieren.

    Verkaufen und leihen geht aber leider noch nicht. Beim leihen bin ich sicher, dass es hier kommen wird, verkaufen ist fraglich.

    Die Kosten der Leihbücherei wären eine Amazon Prime Mitgliedschaft, aber irgendwer hier schrieb mal, dass man nur ein Buch im Monat leihen kann?
     
  6. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Frage an die Kindle/ Ebook und sonstige Leser....

    So wie es aussieht, bekomme ich einen Paperwhite zu Weihnachten :achwiegu: und hab schonmal ein bißchen darüber gelesen. Am meisten stört mich, dass ich z.B. innerhalb der Familie nicht weitergeben kann. Meines Wissens ist es aber so, wenn du ein anderes gerät (also auch einen anderen Reader :nix:) auf dein Konto anmeldest, hast Du Zugriff auf Deine gekauften Bücher :wink:
     
  7. Thalea

    Thalea (E)I-App

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    2.806
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ruhrgebiet
    AW: Frage an die Kindle/ Ebook und sonstige Leser....

    Ja, du kannst auf einem Reader mit mehren Konten lesen, allerdings solltest du dann die automatische Synchronisation ausschalten, sollte jemand das gleiche Buch lesen, sonst wirds verwirrend ;)
     
  8. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Frage an die Kindle/ Ebook und sonstige Leser....

    mir gings ja eher drum, mit mehreren Readern auf einem Konto zu lesen :wink:

    Ich bin auf jeden Fall gespannt - hoffentlich war der rechtzeitig lieferbar *hibbel*
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kindle buecherei weiterleiten

Die Seite wird geladen...