Fluortabletten und Zahncremes

Dieses Thema im Forum "Zahnen" wurde erstellt von Ignatia, 17. August 2004.

  1. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Da ich ja im Moment so ein durcheinader wegen den Fluortabletten und den zahncremes hatte, habe ich heute mit der DGZMK gesprochen und ein 13 Seiten langes FachFAX bekommen. Werde es hier auszugsweise wiedergeben.. Komplett kann es gerne als FAX bei mir angefordert werden.

    .. Wöhrend zu Beginn der kariesprophylaktischen Einsatzes von Fluoriden noch der systemischen Gabe höchste Bedeutung beigemessen wurde, ist es heute die kontinuirlische lokale Applikation auf die Zähne als wichtigstes Anwendungsweise anerkannt...

    ... die Anwendung von Fluoridtabletten auch erst ab 6 Monaten.. und nur noch für Kinder mit hohem Kariesrisiko...

    ... Kinder bis zum 6./8. Lebensjahr nicht mehr als 0,05-0,07 mg Fluorid pro Kg/Körpergewicht...

    Die DGZMK favorisiert in ihrer aktuellen Empfehlung die Kombination aus fluoridhaltioger Kinderzahnpasta und Fluoridsalz deutlich. Verabreicht man den Kindern stattdessen Fluoridtabletten, so ergeben sich nach Berechnungen von...die folgenden Fluoridaufnahmeregeln:

    unter 3 Jahre:
    tabletten: 0,25 mg Fluor
    zahnpasta 0,50 mg Fluor bei 100% verschluckt

    unter 4 Jahre
    Tabletten: 0,50 mg
    Zahnpasta: 0,25 bei 50% verschluckt

    unter 5 Jahre
    Tabletten: 0,50 mg
    Zahnpasta: 0,13 bei 25% verschluckt

    Dosierungsempfehlung für Fluoride

    0-2 jahre:
    ab Durchbruch des 1. Milchzahnes 1x tägl Zähne putzen mit Fluorzahncreme 500ppm und jod Fluorspeisesalz

    2-6 Jahre
    2x täglich Zähne putzen mit Zahncreme 500 ppm und Fluorsalz

    ab 6 Jahre
    2 täfl Zähne putzen mit z.B. aronal und elmex 0,1 0,125 % Fluorid
    1x wöchentl intensivfluoredierung und Fluorsalz

    werden Kleinkindern die Zäghne mit fluoridhaltiger Zahncreme geputzt, sollten keinerlei weitere systemischen gabven wie Fluortabletten oder Fluorsalz verwendet werden!

    Es soll nur mit einer erbsengroßen Menge Zahncreme geputzt werden
     
  2. Hmmm - Justy bekommt keine Flourtabletten mehr seit er 12 Monate alt ist.

    Karies hat er trotz regelmässiger Gabe aber jetzt bekommen!

    Meine Kinderzahnärztin meinte auch, dass eben die Bakterien durch den Schutzfilm der Tabletten erst recht am Zahn "kleben" bleiben :-?
     
  3. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    als ich das alles gelesne habe, beschloss ich, julian bekommt zahncrteme mit Fluo und keine Tabletten.
    hats du FAX?
     
  4. Ja hab ich Sandra - bist Du so lieb???

    Dann schick ich Dir noch eine PN :jaja:
     
  5. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    ok mach mal, ist besser den kompletten text zu lesen
     
  6. simoensche

    simoensche Familienmitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Sandra!

    Würdest du mir den Text bitte auch faxen? Ich schick dir ne PN. Ich bin nämlich auch grade am Überlegen, wie ich das weitermachen soll.

    Danke, das wär lieb!

    Bis am Montag bei Silke (ich komm nämlich auch!)

    Liebe Grüße

    Simone
     
  7. simoensche

    simoensche Familienmitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Sandra!

    Würdest du mir den Text bitte auch faxen? Ich schick dir ne PN. Ich bin nämlich auch grade am Überlegen, wie ich das weitermachen soll.

    Danke, das wär lieb!

    Bis am Montag bei Silke (ich komm nämlich auch!)

    Liebe Grüße

    Simone
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...