Fluor-Tablette auch im "fortgeschrittenen" Alter???

Dieses Thema im Forum "Zahnen" wurde erstellt von sandra, 13. Februar 2005.

  1. sandra

    sandra the best of 74

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.893
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe Tizian damals in Absprache mit dem KiA nicht lange die Fluor-Tabletten gegeben, da er davon Bauchweh bekam.

    Heute allerdings denke ich mir, dass es vielleicht doch ganz sinnvoll wäre, ihm die Tabletten zu geben.

    Was meint Ihr, hat das noch Sinn oder ist es schon zu spät?

    LG Sandra
     
  2. Sane

    Sane Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    5.313
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    da wo ich mich wohl fühle
    Homepage:
    AW: Fluor-Tablette auch im "fortgeschrittenen" Alter???

    Hallo Sandra,

    ich habe den zwei Großen lange die Flortabletten gegeben.
    Mein Kikaärztin sagte mir ich soll sie ihnen solange geben bis sie nach dem Zähneputzen richtig ausspülen.
    Anna war 5 wo sie keine mehr genohmen hat und Johanna auch.

    Gib sie ihm ruhig schaden kann es nicht ob es zu spät ist weiß ich leider auch nicht.

    LG Sandra
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Fluor-Tablette auch im "fortgeschrittenen" Alter???

    Hattest du ein Kombipräparat mit Vitamin D und Fluor?

    Das haben meine nie bekommen. Ariane war ein Sommerkind und mehr draußen als drinnen, Fabienne hatte davon Bauchweh und da sie trotz Winter auch mehr drinnen als draußen war, blieben die Tabletten weg.

    Ariane bekam mit steigender Zahl der Zähnen dann Fluoretten, also reines Fluor. Bis sie fluorhaltige Zahnpasta bekam.

    Fabienne bekommt nun Vigantoletten (reines Vitamin D), das aber therapiebedingt ... wenn die am Tropf hängt, kann sie nicht an die frische Luft. Dazu gibts die Fluoretten für die Zähne ... das Kombipräparat brauch ich ihr gar nicht geben, da fängt sie an zu würgen *wunder*
     
  4. LockenLilly

    LockenLilly Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. August 2002
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Erlangen
    AW: Fluor-Tablette auch im "fortgeschrittenen" Alter???

    hallo,

    lilly hat auch lange die flour tabletten bekommen. sie war fast drei jahre alt, bis ich ihr keine mehr gegeben hab. da haben wir dann mit der flourhaltigen zahncreme angefangen.
    ich würd einfach noch mal den kia fragen. die haben da aber auch ganz unterschiedliche ansichten.

    liegrü, :winke:
     
  5. AW: Fluor-Tablette auch im "fortgeschrittenen" Alter???

    oder du fragst mal den zahnarzt deines vertrauens.;-)

    meine sagt: ja. und deshalb mach ich es auch.
     
  6. sandra

    sandra the best of 74

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.893
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Fluor-Tablette auch im "fortgeschrittenen" Alter???

    Danke schon mal, Ihr Lieben - KiA wollte ich erst bei der nächten Untersuchung im März fragen.

    Andrea, ich habe damals für Tizian das Kombipräparat bekommen. Er hat es einfach nicht vertragen. Ich gab ihm dann lezten Winter Vigantol-Öl - bei dieser alleinigen Gabe war alles ok.

    Da hier niemand sagt, dass es schon zu spät ist, bin ich da guter Dinge!

    LG Sandra
     
  7. AW: Fluor-Tablette auch im "fortgeschrittenen" Alter???

    http://babyernaehrung.de/fluorid-gabe.htm

    Mein Chefs haben immer gesagt , mit dem 3.Lebensjahr bracuht man die Tabeltten nicht mehr geben , da mal genug über die f-haltige Zahnpasta einnimmt und auch durch ddas Flurid in der Nahrung

    Aber das hält jeder Arzt und auch jede Mama anderes , ich denke das muss jeder selbst entscheiden

    Liebe Grüsse von der Zahnfee
     
  8. AW: Fluor-Tablette auch im "fortgeschrittenen" Alter???

    Das ist ein ulkiges Ding mit diesen Fluortabletten! Als Luisa 1996 geboren wurde sagte mir der KiA, die Tabletten müsse sie nehmen bis sie erwachsen sei. Ein paar Jahre später reduzierte der Zahnarzt auf 8 Jahre und nochmal 2 Jahre später - Luisa war 6 - war der ang. neueste Stand der Wissenschaft das 6. Lebensjahr und wir durften aufhören.
    Bei Anita haben wir letzten Mai aufgehört, als sie 4 Jahre alt war ("ist nach neuesten Erkenntnissen nicht länger sinnvoll).
    Und jetzt, o Wunder, hat offenbar ein Gremium hochgeistiger Kariesforscher herausgefunden, dass die Fluoretten maximal 2 Jahre Sinn machen, da Prophylaxe durch Putzen mit fluorhaltiger Pasta viel effektiver ist. Daniela darf die Tabletten nämlich jetzt absetzen.

    In mir ist allerdings der Verdacht gewachsen, dass Keiner so recht weiß, ob und wie lange diese Fluoretten Sinn machen. :nix: Ich setze auf gründlich Zähneputzen und bei den Großen 1X die Woche elmex gelee. Karies hat keine auch nur ansatzweise.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...