@Florence

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von LeoniesMama, 22. August 2003.

  1. Liebe Anke!

    Unser Marc bekam seine sehr trockene Haut schon in die Wiege gelegt. :jaja:
    Wir hatten so ca 3 Jahre keine Probleme damit,aber zur Zeit ists wieder sehr schlimm an manchen Stellen.Ich habe es erstmal mit Eucerin Lotion versucht,leider ohnen nenneswerten Erfolg. :-?
    So waren wir dann heute beim Hautarzt.Ich wollte den eigentlich noch so einiges fragen,aber der war so in Eile,leider...........na ja es war zum Glück nur die Vetretung von unserer Hautärtzin.
    Er hat Marc nun ne Creme verschrieben die man in der Apotheke erst angerührt hat.Sie besteht aus:

    Nerisona 15,0
    Neribas da 40,0

    Kannst Du mir bitte erklären was das genau für ne Salbe ist?
    Und hast Dunoch ne Idee was ich auf Dauer tun kann?
    Normalerweise öle ich Marc nach dem Duschen mit Calendula Oel ein.
    Ach ja etwas schockiert war ich noch über die Aussage:Wer so trockene Haut hat bekommt auch mal Heuschnupfen :o :o
    Muss ich da tatsächlich mit rechnen? :???:

    Lieben Dank für Deine Mühe
    Andrea
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hallo Andrea,
    In der Salbe ist eine geringe Menge eines Cortisonpräparates enthalten. Für eine kurze Anwendungszeit auf nicht zu großen Flächen ist das durchaus nützlich, um die Entzündung schnell zu bekämpfen. Für die Langzeitanwendung würde ich es allerdings nicht benutzen. Also nur die schlimmen Stellen dünn eincremen, solange es rot und entzündet ist. Danach dann auf eine Pflegecreme oder -lotion umsteigen.
    Versuch es doch mal mit Lipoderm Omega-Lotion (aus der Apotheke). Ansonsten möglichst wenig Wasserkontakt, Verwendung von Dusch- und Badeölen (letzteres bitte als spreitendes Ölbad, d.h., das Mittel bildet einen Ölfilm auf dem Wasser, sieht aus wie Fettaugen). Das Einölen nach dem Baden/Duschen ist nicht schlecht, aber vielleicht ab und zu auch eine Creme/Lotion benutzen, damit etwas mehr Feuchtigkeit in die Haut kommt (oder das Öl auf die noch gut feuchte Haut auftragen, hat dann den gleichen Effekt). Kleidung am besten aus Baumwolle, Seide oder Leinen). Tja, viel mehr fällt mir im Moment nicht ein. Wenn es tröstet, diese Entzündungsbereitschaft der Haut läßt oft im Laufe der Pubertät nach.
    Menschen mit einer Neurodermitis neigen häufiger zum Heuschnupfen als Hautgesunde. Man nennt das eine atopische Diathese, das bezeichnet die Bereitschaft des Immunsystems, übermäßig auf Umwelteinflüsse zu reagieren. Es ist eine Bereitschaft, d.h. es kann, aber es muß nicht sein.
    Ich hoffe, ich hab Dir damit etwas geholfen, wenn Du noch Fragen hast, dann melde Dich bitte.
    Liebe Grüße und Marc bald wieder eine babyweiche Haut, Anke
     
  3. Hallo Anke!


    Danke erstmal für Deine Antwort.Also nun bin ich doch etwas geschockt:Cortison?Die trockenen Stellen sind grossflächig.Und sie sind überhaupt nicht entzunden sondern lediglich sehr,sehr trocken.
    ALso die Creme lass ich dann erstmal weg.Bin ich froh,dass es Dich hier gibt. :jaja: Und der Doc meinte noch jetzt würde er mir mal ne gescheite Creme verschreiben :o :o
    Also ich besorge mir die von Dir empfohlene Lotion in der Apotheke und hoffe sehr dass es damit besser wird.
    Marc ist ne totale Wasserratte und bei dem Wetter liebt er das Freibad.Da kann man ihn garnicht fernhalten.
    Ich habe früher mal als Marc´s Hautbild so schlecht war Balneum Hermal Oelbad für ihn benutzt.Macht das Sinn, dass ich das wieder anwende?

    Danke :rose:

    Liebe Grüsse
    Andrea
     
  4. Hallo Florence, mich würde mal interessieren, ob das auch für Menschen mit Schuppenflechte zutrifft.
     
  5. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hallo Andrea,
    Das Balneum Hermal Ölbad ist klasse, das könnt Ihr ruhig nehmen.Ansonsten würde ich bei großen trockenen Flecken, die nicht rot sind und wenig jucken, die Salbe auch nicht anwenden. Stellt sie in den Kühlschrank, falls mal etwas schlimmere Stellen auftreten, dann könnt Ihr sie immer noch verwenden (Haltbarkeitsdatum müßte draufstehen).

    Hallo Sally,
    Zum atopischen Formenkreis gehören die Neurodermitis, der Heuschnupfen und allergisches Asthma, das sich häufig aus einem ungenügend behandelten Heuschnupfen entwickelt. Ein Zusammenhang zwischen Schuppenflechte und Heuschnupfen besteht nicht in diesem Sinne, d.h. aber nicht, daß nicht zufällig auch jemand mit Schuppenflechte einen Heuschnupfen bekommen kann.

    Liebe Grüße, Anke
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...