@ Florence und andere: was hälst du / haltet ihr von med. Honig zu Wundbehandlung?

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von sonnenblume, 5. August 2012.

  1. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    Hallo! :winke:

    Meine Frage steht ja eigentlich schon oben.

    Mein Kleiner wird gerade vom Pech verfolgt und kommt ständig mit Schrammen, aufgeschlagenen Knie und sonstigen Blessuren vom Spielplatz nach Hause.
    Bei den meisten Verletzungen ist säubern schon zu spät und die Wunde entzündet sich bis zum nächsten Tag.
    Alle antiseptischen Wundsalben, die ich bislang ausprobiert habe, brennen auf der Wunde.
    Mittlerweile mag er sich schon gar nichts mehr drauf machen lassen, aber ohne etwas fangen die Wunden an zu eitern. :ochne:

    Nun bin ich auf der Suche nach Alternativen auf medizinischen Honig gestrossen
    (Speisehonig darf natürlich nicht als Wundgel benutzt werden).

    Die Beschreibung liest sich schon mal super (abgesehen vom Preis :():
    wirkt klinisch bewiesen desinfizieren und heilungsfördernd, brennt nicht auf Wunden, hemmt das weitere Bakterienwachstum, sorgt für ein feuchtes Wundmilieu, ohne chemische Zusätze.

    Anke, was hälst du von med. Honig bzw. hat jemand evtl. schon Erfahrungen damit?
     
  2. Irrlicht

    Irrlicht Lichtlein

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    24.813
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: @ Florence und andere: was hälst du / haltet ihr von med. Honig zu Wundbehandlung?

    Das hab ich noch nie gehört, häng mich aus Interesse mal mit dran ;-)

    Gute Besserung Deinem Sohn, Patricia :ute:

    :winke:
     
  3. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: @ Florence und andere: was hälst du / haltet ihr von med. Honig zu Wundbehandlung?

    Danke Annie! :bussi:

    Ich finde das Thema med. Honig auch hoch interessant, zumal ich sowieso von Honig bzw. von seinen positiven Eigenschaften begeistert und fasziniert zu gleich bin.
     
  4. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.728
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: @ Florence und andere: was hälst du / haltet ihr von med. Honig zu Wundbehandlung?

    Ich habe keine Erfahrung damit, aber eine Freundin von mir schwört auf die natürlichen Antibiotika dieses Honigs. Es gibt wohl aber Qualitätsunterschiede und nicht alle seien gleich wirksam.

    Ich habe einmal eine braune Wundsalbe (Braunovidon Salbe) verschrieben bekommen, die bei mir auch gar nicht gebrannt hat. Mein Sohn hat sich bei der bisher auch noch nicht beschwert. Auch wenn man sie normalerweise kaufen muss, wäre es eine preiswerte Alternative.....
     
  5. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: @ Florence und andere: was hälst du / haltet ihr von med. Honig zu Wundbehandlung?

    Für Pollenallergiker würde ich Honig nicht als Wundbehandlungsmittel empfehlen. Ansonsten kann man es durchaus versuchen - es kann aber auch brennen (hab ich jedenfalls von Patienten schon gehört).
     
  6. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: @ Florence und andere: was hälst du / haltet ihr von med. Honig zu Wundbehandlung?

    Danke Anke!

    Hmm... ich habe gelesen, dass die Pollen eigentlich vollständig entfernt werden. Einzig das Bienengift liese sich nicht gänzlich neutralisieren, aber eine Bienengiftallergie liegt bei uns zum Glück auch nicht vor.

    Wenn der med. Honig unter Umständen auch brennt, kann ich mir den Kauf eigentlich sparen. Nur zum Ausprobieren und um dann festzustellen, dass der Honig auch brennt, ist er mir zu teuer.

    Ist Braunividon auch eine Wundsalbe und wäre diese Salbe eine Alternative?

    Susala: Danke für den Tipp! Nimmt deine Bekannte den med. Honig äußerlich?
     
  7. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: @ Florence und andere: was hälst du / haltet ihr von med. Honig zu Wundbehandlung?

    Patricia, Braunovidon ist eine Salbe für verunreinigte und entzündete Wunden, ja. Allerdings sollte man sie absetzen, wenn die Wunde wieder sauber ist, weil sie in dem Stadium die Wundheilung wiederum eher bremst.
     
  8. laispa

    laispa Rettender Engel

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Steigerwald
    AW: @ Florence und andere: was hälst du / haltet ihr von med. Honig zu Wundbehandlung?

    als Paula während der Chemotherapie die Schleimhäute im Mund + Lippen aufgegangen sind, haben wir von der Klinik Rosenhonig bekommen, welchen wir immer über Nacht auf die Lippen geschmiert haben. hat super geholfen :jaja:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...