@Florence und alle anderen Schnullerinnen; evtl. allergische Reaktion?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von kolibri, 4. Dezember 2004.

  1. kolibri

    kolibri Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    vor einiger Zeit hatte ich schon mal gepostet, dass Leonie einen Ausschlag im Gesicht hat und das inzwischen nun seit reichlich 2 Monaten. Noch mal in aller Kürze: Nach etlichen Arztbesuchen (KiA, Augenarzt, Hautarzt) Diagnose: Hautpilz. Fungizide, cortisonhaltige Salben und schlussendlich ein leichtes Antibiotikum brachten nix. Nun bin ich nochmals beim KiA gewesen und er ist ratlos, Hautpilz scheidet nun wohl aus. Zumal Leonie nun auch noch am Hals (hinterer Bereich) leicht geschwollene Lymphknoten hat. Aber ein grippaler Infekt ist auszuschließen, ihr geht es auch sonst blendend. Nur dieser Ausschlag, mal mehr, mal weniger, geht einfach nicht weg. Ich habe nun zwar einen Termin bei einem anderen Hautarzt, allerdings erst nächste Woche. Nun bin ich ganz hibbelig und habe allmählich etwas Angst, was das nun sein könnte. Da dieser Ausschlag - so wie mir scheint - immer mit leicht geschwollenen etwas geröteten Augenlidern einhergeht, drängt sich mir langsam der Verdacht auf, dass es was Allergisches sein könnte. Aber dann nur im Gesicht? Könnte das sein? Ich sag gleich mal dazu, dass wir eine Katze haben. Ich bin so ratlos, nichts hilft und ich mach mir große Sorgen.

    Vg
    Kolibri
     
  2. AW: @Florence und alle anderen Schnullerinnen; evtl. allergische Reaktion?

    na wenn das so ist, wäre das das erste, an was ich denken würde, die Katze.

    Ich selber reagier auch auf Katzen, indem mir die Nasenschleimhäute anschwellen und die Lippen, ansonsten habe ich keine Reaktionen.

    Hattest du schon einen Arzt auf mögliche Katzenallergie angesprochen?

    Liebe Grüsse
    Sabine
     
  3. kolibri

    kolibri Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: @Florence und alle anderen Schnullerinnen; evtl. allergische Reaktion?

    Liebe Sabine,

    nein, bislang noch nicht, da ja alle Ärzte erst mal von einer Pilzinfektion (die sie zwar auch hatte, aber die inzwischen ausgeheilt ist) ausgegangen sind. Aber das werde ich bei meinem Termin nächste Woche beim Hautarzt umgehend ansprechen. Glücklicherweise ist er - wie die meisten Hautärzte - auch Allergologe. Ich hatte bislang auch noch nicht daran gedacht, weil ich fälschlicherweise meinte, wenn Allergie, dann doch gleich beim ersten Kontakt mit der Katze. Aber da hab ich mich zwischenzeitlich eines Besseren belehren lassen.

    Vg
    Kolibri
     
  4. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: @Florence und alle anderen Schnullerinnen; evtl. allergische Reaktion?

    Wenn Allergie, dann würde ich auch als erstes auf die Katze tippen, als zweites vielleicht Hausstaubmilbe. Aber auch alle möglichen anderen Sachen kommen in Frage, weil ja doch oft mit den Fingern gerade ums Auge rum gerieben wird.

    Es ist aber durchaus möglich, daß es ein Ekzem (Richtung Neurodermitis) ist, die finden sich bei Kindern auch bevorzugt in diesem Bereich.

    Berichte doch mal, was der Hautarzt gesagt hat!
    Liebe Grüße, Anke
     
  5. kolibri

    kolibri Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: @Florence und alle anderen Schnullerinnen; evtl. allergische Reaktion?

    Hallihallo,

    ich wolle nur kurz von unserem heutigen Hautarztbesuch berichten. Es handelt bei Leonies Ausschlag im Gesicht um ein atopisches Ekzem, ausgelöst durch diverse Nahrungsmittel. Wir haben nun eine Liste bekommen, wo alle Nahrungsmittel, die diese Ekzemschübe auslösen, aufgeführt sind. Unter anderem eben Zitrusfrüchte, Fruchtsäfte, Schokolade, Honig, Marmelade, Nüsse und Tomaten (auch tomatenhaltige Breie). Zum Auftragen auf die Haut habe ich eine antibakterielle Wundpflegecreme (Cicalfate von Eau Thermale Avéne) sowie von derselben Firma ein Thermalwasser zum Waschen des Gesichts bekommen, welches so lange angewendet werden soll, bis die Symptome abgeklungen sind. Die Ärztin war sich hinsichtlich der Diagnose ziemlich sicher, zumal sie ihren Kollegen zu Rate zog und er die gleiche Diagnose stellte. Nun hoffe ich mal, dass wir damit den Ausschlag in den Griff kriegen. Und bei der Ernährung muss ich nun besonders darauf achten, da wir in letzter Zeit ziemlich gesündigt haben in Form von Mandarinchenverzehr :). Aber ich bin froh, dass es keine richtige Allergie ist und wir unseren alten Herrn (Kater Otto) behalten können. Nach 14 Tagen müsste der Ausschlag abgeklungen sein, meinte die Hautärztin. Ich war nur etwas verwundert, dass uns ein "grünes Rezept" ausgestellt wurde. Das heißt, die Kosten für die Produkte (sind wohl keine Medikamente im üblichen Sinne) werden nicht von der Krankenkasse erstattet.

    Vg
    Kolibri
     
  6. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: @Florence und alle anderen Schnullerinnen; evtl. allergische Reaktion?

    Das sind reine Pflegepräparate und damit nicht verschreibungsfähig.

    Alles Gute für Deine Maus, Anke
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...