@Florence: Rote Punkte an den Beinen

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Nina, 1. Juni 2005.

  1. Nina

    Nina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    3.399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    Hallo Florence und alle anderen, die mir weiterhelfen können!

    Ich habe seit ca 2 Tagen an der Innenseite des rechten Knies ein bisschen roten, juckenden Ausschlag. Da ich kurz davor ein neues Duschgel ausprobiert habe, denke ich mir dass ich da vielleicht allergisch drauf bin.

    Jetzt habe ich aber gerade entdeckt, dass sich zu dem Ausschlag jede Menge kleine rote Punkte gesellt haben, die aussehen wie winzige Blutergüsse (?). Man kann sie nicht fühlen, wie den Ausschlag, sie jucken nicht, aber sehen echt schrecklich aus.

    Ich mache jetzt seit kurzem einen Job, wo ich teilweise 10 Stunden fast ununterbrochen stehe und habe abends öfter mal so ein paar dieser Punkte an den Beinen gehabt, die dann über Nacht wieder verschwunden sind. Können die Punkte mit dem langen Stehen zusammenhängen?

    Wichtig wäre mir jetzt zu wissen, wie ich die ganz schnell wieder weg kriege. Ich habe am Dienstag einen wichtigen Job, wo ich in einem kurzen Kleid arbeiten muss und so wie ich jetzt gerade aussehe, ist das unmöglich.

    Über eine schnelle Antwort würde ich mich riesig freuen!

    Liebe Grüsse,
    Nina
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hallo Nina,

    Mit Stütz- oder Kompressionsstrümpfen könntest Du den Flecken vorbeugen, die vorhandenen müssen aber vom Körper selbst abgebaut werden. Es handelt sich dabei und kleinste Einblutungen in die Haut.
    Die Frage dabei ist allerdings, warum Du diese Dinger bekommst - das sollte der Hausarzt mal klären. Es könnte sein, daß es ein Zeichen für eine Blutgerinnungsstörung, für eine Gefäßentzündung oder einfach für "schwache" Venen ist. Abklären sollte man es in jedem Fall.
    Liebe Grüße, Anke
     
  3. Nina

    Nina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    3.399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    Hallo Florence!

    Danke für deine flotte Antwort! Ich habe tatsächlich eine leichte Blutgerinnungsstörung und wahrscheinlich auch nicht die tollsten Venen. Solche Strümpfe kann ich jetzt aber bei der arbeit nicht tragen, da würde meine Chefin streiken. Das heisst jetzt wohl, dass ich die Punkte bis Dienstag wohl kaum wieder loswerde, da ich noch bis Samstag durcharbeiten muss :-? . Kann man nicht irgendwas Creme-technisches dagegen tun - Venencremes oder so?

    Liebe Grüsse,
    Nina
     
  4. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hm, viel Hoffnung kann ich Dir da nicht machen. Evtl. könnten Heparin-Salben den Abbau des Blutfarbstoffs beschleunigen.

    Zu Hause oft die Beine hochlegen, kühle Unterschenkelgüsse machen, viel liegen und laufen und wenig sitzen und stehen.

    Ich drück Dir die Daumen, daß es bald kaum noch zu sehen ist.
    Liebe Grüße, Anke
     
  5. Isabella

    Isabella Schneller Klickfinger

    Registriert seit:
    29. Mai 2004
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    Hallo Nina,

    ich weiss zwar nicht als was du arbeitest, allerdings gibt es inzwischen auch Stützstrumpfhosen, die aussehen wie normale Perlonstrumpfhosen. Sind vielleicht nicht ganz so effektiv wie die richtigen aus dem Sanitätshaus, aber ich finde die sitzen auch schön fest am Bein und sehen gar nicht so übel aus.:nix: ;-)


    LG
    Tanja
     
  6. Nina

    Nina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    3.399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    Hallo Florence!

    Ich habe mir heute die Heparin-Salbe besorgt und mir vom Apotheker noch Antistax mitgeben lassen und hoffe jetzt, dass das wirkt. Kriegt man Stützstrümpfe verschrieben, oder marschiere ich einfach so los und besorge mir welche? Wo kriegt man die denn?

    @Isabella: Danke für den Tipp, wo krieg ich diese Strümpfe denn? Hab da noch nie was von gehört und kenne nur diese richtigen Stützstrümpfe, denen man ihre Funktion auch ansieht :-? . Ich mache gerade Promotion für Enthaarungsprodukte und soll da ein bisschen Bein zeigen, da würden sich Stützstrümpfe leider gar nicht gut machen ;-) .

    Liebe Grüsse,
    Nina
     
  7. Hallo Nina,

    diese Stützstrumpfhosen gibt es in Kaufhäusern, wo es auch normale Strumpfhosen gibt. Und teilweise sehen die wirklich sehr schön aus. Ich hab sie eine Zeitlang auch getragen. Ich empfand sie als sehr angenehm und ich finde, die Beine fühlen sich irgendwie "leichter" an - ganz ehrlich! Es gibt sie ausser in glänzend (was ich persönlich nicht so toll finde) auch in matt. Schau doch mal in einem Kaufhaus, vielleicht findest Du etwas passendes.

    Liebe Grüsse
    Ulla
     
  8. Isabella

    Isabella Schneller Klickfinger

    Registriert seit:
    29. Mai 2004
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    Bei uns hat sogar jeder Supermarkt, mit einer etwas besser sortierten Strumpfhosenabteilung :prima: , die Teile. Sind nur etwas teurer als die normalen. Finde aber es lohnt sich, da sie auch wesentlich haltbarer sind.

    LG
    Tanja
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. wie kriege ich rote punkte an den beinen weg

Die Seite wird geladen...