@ Florence: Rhagade am Ohrläppchen

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Palmström, 18. Juni 2004.

  1. Hallo Anke,

    vielleicht hast Du einen guten Tipp.
    Leopold hat so ein kleines Hautproblem hauptsächlich mit immer wieder geröteten Kniekehlen, die ihn nicht weiter stören, so dass ich das meistens auch ignoriere, zumal ich auch bisher keine Allergien bemerkt habe. Gelegentlich schmiere ich ein-zweimal etwas Cortison und damit geht´s auch weg.

    Was er allerdings auch schon lange wiederholt hat und jetzt schon seit Monaten ist auf einer Seite eine Rhagade am Ohrläppchen. Auch das stört ihn nicht weiter, aber die ständige Entzündung würde ich gerne loswerden.
    Die KiÄ hat eine antibiotische Salbe vorgeschlagen, aber das halte ich nicht für so sinnvoll. Vielleicht eher was zum Austrocknen? Zinkpaste oder das blaue Zeug, wie heißt das gleich?

    Vielen Dank
    Julia
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hallo Julia,
    Wenn die Rhagade immer mal wieder näßt oder ständig verkrustet ist (die typischen gelb-braunen Staphylokokkenkrusten) würde ich schon mal mit Fucidine-Creme o.ä. rangehen. Wenn es dagegen einfach "nur" immer mal wieder aufreißt und dann evtl. blutet, kann man dann mit 0,1 %iger Gentianaviolett-Lösung (Methylrosaniliniumchlorid) pinseln. Wichtig ist die Pflege der Haut, wenn sie gesund erscheint, dann reißt es nicht so schnell wieder ein.
    Liebe Grüße, Anke
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...