@Florence: RAST-TEST Ergebnis ziemlich niederschmetternd (sorry länger geworden)

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Kerstin, 13. Mai 2005.

  1. Kerstin

    Kerstin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Darmstadt
    Homepage:
    Hallo liebe Anke,

    um die überfällige Auswertung von unserem RAST-Test vor 2 1/2 Wochen zu erfragen hab ich vor einer halben Stunde bei unserer KiÄ angerufen - und das was sie mir jetzt kurz und knapp mitgeteilt hat, war sehr ernüchternd und jetzt sitzt ich hier und heule.

    Sie hätte noch nie in ihrer Praxis so ein auffälliges Ergebnis gehabt - das hat mich schon mal negativ gestimmt.

    Sie hat mir dann kurz die Einteilung der Rast-Klassen erklärt und fing dann auch schon an mit den wohl auffälligsten Punkten.

    Dinkel und Weizen RK6
    Roggen+Buchweizen+KARTOFFEL!!!! RK5
    Hafer+Kaninchen RK4

    Auf weitere Punkte ist sie erstmal nicht eingegangen. Sie möchte einen Gemeinschaftstermin veranstalten unter Zuhilfenahme eines Allergologen, unserer Oberärztin aus der Hautklinik (wo wir im Dezember waren) und natürlich wir Eltern und Sie um den zukünftigen Ernährungsplan von Tizian festzulegen, da sie sich momentan etwas überfordert fühlt. Mir wird ja jetzt schon ganz anders wenn ich drüber nachdenke, der arme Kerl hat eh nicht viel Auswahl an Essen und dann wirds wohl noch weniger :-? und das wo er so gern vom großen Teller mitspeisen möchte :-(

    Was mich halt nur wundert: Wir hatten zu Anfang der Beikost einen Allergietest machen lassen. Damals wurde festgestellt dass er auf Hühnereiweiss und Milcheiweiß allergisch reagiert - lt. diesem Test aber ohne Befund für Karotte und KARTOFFEL. Wie kommt es plötzlich zu so einer Änderung??

    Tizian bekommt jeden Tag Kartoffeln und Hafer in Abwechslung mit Reisflocken und Buchweizen. Dinkel und Weizen war mir bewußt, hatte ich auch schon mal erwähnt dass er da heftig drauf reagiert, das aber dieses Ergebnis bei rum kommt hätte ich auch nicht für möglich gehalten. Aber auf Hafer und Buchweizen hat er für mein Dafürhalten nie sonderlich reagiert! :-?
    Das gleiche bei Roggen, ich habs ausprobiert und keine Reaktion. Ich wollte ihm demnächste Roggenbrot geben, zum glück hab ichs noch nicht getan!

    Ach ja, wegen Kaninchen - unser Kanickel ist vor einem Jahr gestorben - kann das auch ursächlich sein für seine Allergien und ND?

    Und dann sprach sie noch von einem GesamtRAST-Wert der bei über 3000 liegt. Was ist denn damit gemeint?

    sorry ist jetzt ein bisserl länger geworden, und liest sich vermutlich alles sehr konfus, aber genauso fühl ich mich im Moment!!!

    Vielleicht kannst Du mir zu einigen Punkten etwas genaueres sagen? Das wäre sehr lieb von Dir!!

    Traurige Grüsse
    von Kerstin
     
    #1 Kerstin, 13. Mai 2005
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2005
  2. Meike

    Meike Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Huhu, Kerstin!

    Ich kann dir zwar keinen Rat geben, da ich mich mit Allergien nicht auskenne!

    Aber wenigstens einmal virtuell drücken wollte ich dich:

    (((((((((((KERSTIN))))))))))))


    Ich drück euch alle Daumen, dass ihr an kompetente Ärzte geratet, die euch wirklich weiterhelfen können und nicht im Regen stehen lassen.

    Tizian ist noch so klein, die Chance, dass sich da vieles verwächst, ist doch da, oder?

    Ich denk an euch,
    Meike
     
  3. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Au Mann, Kerstin, das sieht ja sau blöd aus so auf den ersten Blick... :tröst:

    Wie du weißt hatte Luca ja auch zahlreiche Allergien auf wichtige (und unwichtige) Lebensmittel. Ich weiß wie du dich fühlen magst ... man hat so gar keine Ahnung wie das weiter geht... :-?
    Das Immunsystem ist wohl in dem Alter noch nicht festgelegt, daher können sich die Allergien durchaus verändern, also daß er jetzt auf etwas reagiert worauf er zu Beginn nicht reagierte und umgekehrt. Das ist aber auch dein Lichtblick: es kann eben auch wieder weg gehen (und das tut es wohl sehr oft, wenn grad bei Kleinkindern schon eine Allergie festgestellt wurde). Bei uns war es ziemlich genau zum 2. Geburtstag komplett verschwunden. Muß nicht so sein, kann aber durchaus.

    Zu den "Raster"fragen kann ich dir leider nichts sagen. Aber PN doch mal an sandra.mo, paula hatte auch ganz viele Allergien.

    Grüßle und Kopf hoch - du schaffst das schon
    Nici
     
  4. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hallo Kerstin,

    Zu den Tests muß man eins sagen: Wenn jemand einen potentiellen Allergieauslöser zu sich nimmt und keine Symptome bekommt, im Test aber eine Reaktion oder Antikörper nachgewiesen wurden, liegt zwar eine Reaktionsbereitschaft des Körpers, aber keine manifeste Allergie vor. Wenn Tizian also Kartoffeln und Roggen gegessen hat und es vertragen hat, dann ist er dagegen nicht allergisch (man muß ja auch bedenken, daß man beides nicht roh zu sich nimmt, durch Kochen oder Backen, also erhitzen, werden Allergene zerstört). Außerdem werden beim RAST häufig Reaktionen auf die Pollen der Getreide getestet - das Korn hat eine etwas andere Eiweißzusammensetzung und kann deswegen dann trotzdem gegessen werden.
    Ich würde also in Ruhe und mit diesem Hintergrundwissen den Gesprächstermin abwarten und dann mal schauen, was in der Zusammenschau Deiner Beobachtungen mit den Testergebnissen dann wirklich übrig bleibt.
    Liebe Grüße, Anke
     
  5. Hallo meine Maus,

    ojeeee - das hört sich ja alles gar nicht gut an.

    Uns wurde in der Klinik auch gesagt, dass sich die Reaktionen und Rast-Ergebnisse fast wöchentlich ändern können. Aber auch mitgeteilt, dass wir durch ausprobieren rausfinden sollen, ob es tatsächlich so ist.

    Ich würde auch erst mal auf den Termin hoffen und vielleicht kann Dir ein "richtiger" Allergologe das einfach besser erklären, als Deine Kinderärztin.

    ND ist für mich auch nicht nur Reaktion auf bestimmtes Essen, sondern hat meiner Meinung nach viel mit der Psyche zu tun.

    Nici hats ja schon so schön geschrieben: vielleicht ist der ganze "Spuk" sogar bald irgendwann ganz vorbei.

    Ich drück Dir ganz, ganz feste die Daumen für das Gespräch und hoffentlich besseren Ergebnissen.

    Lieben Gruß
    Sandy
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...