@Florence, Creme bei Neurodermitis

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von elke maria, 1. Februar 2004.

  1. Liebe Florence,

    kannst du mir vielleicht weiterhelfen?

    Tobias hat in den Kniekehlen rote, trockene Stellen. Die prakt. Ärztin meinte, das ginge in Richtung Neurodermitis, woraufhin ich meinen homöopath. Kinderarzt angerufen habe und der meinte, das sei nicht so schlimm, ich solle einfach erst mal Olivenöl auftragen und von Weleda die Pflegesalbe.

    So, jetzt ist er diese Woche nicht erreichbar und eine "Pflegesalbe" von Weleda gibt es nicht.
    Die Apothekerin hat mir die Calendula-Kindercreme mitgegeben, und ich bin nun unsicher, ob das die richtige ist.

    Hier ist ein link mit den genauen Inhaltstoffen:

    http://www.weleda.at/ (unter Körperpflege/Kinderpflege)

    Meine Hausärztin hat mir übrigens eine Kortison-haltige Salbe aufgeschrieben, die sollte ich 2 Tage lang auftragen, um zu schauen, ob sie wirkt 8O Das wollte ich ja nun doch nicht.

    Und noch eine Frage: Ich massiere Tobias abends immer mit Johanniskraut-Körperöl von Dr. Hauschka, seitdem schläft er, wie es scheint, viel ruhiger. (Auch auf Anraten meines Homöopathen hin).
    Jetzt hat T. aber auf der Brust kleine rote Flecken - ich habe das Gefühl, von diesem Öl (auf die Kniekehlen trag ich es natürlich nicht auf).
    Kann es sein, dass er das nicht so gut verträgt? Und muss ich es dann absetzen oder kann ich es weiterverwenden? Es juckt ihn nicht oder tut weh.

    Vielen lieben Dank im voraus,
    ich finde es toll, dass man/frau sich hier an dich wenden kann. :rose:

    Alles Liebe
     
  2. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    ich würde es mal mit einer physiogel creme versuchen. Die isat extra zur Pflege bei Neurodermitis haut, auch bei Kindern. Sie ist fei von Konservierungsmittel, farbstoffen, Duftstoffen etc. sie wird gut vertragen. Oder auch Nachtkerzenbalsam wird oft empfohlen.
     
  3. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hallo Elke,
    Solange keine Allergien bekannt sind, ist die Weleda-Kindercreme unbedenklich. Ich könnte mir durchaus vorstellen, daß sie hilft. Physiogel oder Nachtkerzenbalsam (bzw. Salben mit Omega-Fettsäuren) sind aber auch meine Favoriten in der Behandlung solcher Stellen.
    Johanniskrautöl kann durchaus Allergien hervorrufen, solange es aber nur rote Flecken sind, könnte es auch sein, daß es unter dem recht fetten Öl einen Wärmestau gibt und es einfache Hitzefrieseln sind. Wenn es nur eine Stelle ist, die da etwas gerötet ist, und andere Stellen, die Du mit dem Öl einreibst, normal bleiben, kannst Du das Öl weiterverwenden. Aber paß bitte auf, wenn das Frühjahr kommt und die ersten richtig warmen Tage zum Ausziehen verleiten, dann laß das Öl weg. Johanniskraut macht die Haut lichtempfindlich!
    Liebe Grüße, Anke
     
  4. @Florence

    WOW - das ging ja schnell 8O

    Vielen Dank!! :bravo:

    Die kleinen roten Flecken hat er nur auf der Brust, ich reibe aber den ganzen Körper ein.
    Hitzefrieseln - hmm, ja, das könnte sein....

    Und für die Kniekehlen werd ich die Weleda-Creme weiter nehmen.

    Ich danke dir vielmals
    und wünsche euch alles, alles Gute. :rose:

    Hab erst jetzt gelesen, was ihr nächste Woche vorhabt.
    (Da werden die eigenen kleinen Sorgen wie rote Flecken dann noch viel, viel kleiner.......)
    Ich drück euch die Daumen für die OP
    und dass ihr bald wieder heim könnt.
     
  5. @Ignatia

    Danke auch dir für die Antwort.
    Ich probier jetzt erst mal die Creme, die mir mein KiA angesagt hat....

    Alles Liebe
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...