Flötenbuch gesucht...???

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von fleur, 10. Oktober 2011.

  1. fleur

    fleur Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.330
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ihr Lieben,
    ich würde gerne mit meinen Mädels zusammen Flötespielen lernen...

    Ein bischen kann ich spielen, allerdings habe ich mir das selber beigebracht und hääte gerne ein Anfängerbuch....

    Da es aber unendlich viele gibt, wollte ich fragen, mit welchen ihr gute Erfahrung gemacht habt??

    Ich hätte gerne so einSchritt-für Schritt- Buch....

    Ich wärw dankbar für irgendwelche Erfahrungen??
     
  2. Brigitte

    Brigitte Für mich reicht kein Titel

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zw. Augsburg und München
    Homepage:
  3. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Flötenbuch gesucht...???

    Hm, ich habe schon einige Bücher durchprobiert und lande gerade bei Anfängern immer wieder bei diesem hier.

    Nicht nur die Erklärung von Noten und Griffweisen finde ich sehr gut sondern auch die Tatsache, dass der Blasansatz am Anfang ohne Griffe geübt wird, so dass man sich ganz auf den Ansatz konzentrieren kann.

    Viele andere Bücher haben zwar auch sehr langsame Lernschritte und große Noten mit einfachen Liedern, aber diese Ansatzübungen fehlen ganz häufig. Dadurch wird es dann später sehr schwer, sich das ganze umzugewöhnen.

    Wenn du noch Fragen hast, nur her damit!


    :winke:

    Rosi
     
  4. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Flötenbuch gesucht...???

    Wir haben auch den Flötenzirkus aus Brigittes Link - ich find es gut. :jaja:
     
  5. Krawumbuli

    Krawumbuli Mama Liebenswert

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    7.038
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    tief im Süden
    AW: Flötenbuch gesucht...???

    Ebenfalls den Flötenzirkus :jaja:
     
  6. fleur

    fleur Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.330
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Flötenbuch gesucht...???

    Danke, ihr Lieben, da hab ich ja zwei zur Auswahl, ich werde die mal beide bestellen und dann schauen....

    Noch eine Frage, ich habe jetzt schon oft diese Kindergartenflöten gesehen, die kannt ich gar nicht...
    Sind die besser für den Anfang???

    Fragen über Fragen....
     
  7. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Flötenbuch gesucht...???

    Welche Flöten meinst du denn? Sind das die Pentatonischen?

    Ich rate immer dazu, am Anfang eine gute "normale" Plastikflöte (z.B. diese hier) zu kaufen. Anfangs "spucken" die Kinder ja noch sehr viel und da ist so eine Flöte richtig gut, da man sie zur Not auch mal in die Spülmaschine tun kann. Achte aber darauf, ob du nun eine kaufst mit deutscher oder barocker Griffweise und ob es eher Einfach- oder Doppelloch sein soll. Würd ich mal den Lehrer oder die Lehrerin fragen.

    Ganz toll finde ich diese Flöte. Die kannst du nämlich im Laufe der Zeit mit Holzunterteil und später auch Holzmundstück in eine komplette Holzflöte "umbauen".



    :winke:

    Rosi
     
  8. fleur

    fleur Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.330
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Flötenbuch gesucht...???

    Ich wollte mit meinen Kindern ja erst mal daheim ein bischen üben, da wir zeitlich echt schwer noch einen Nachmittagstermin einbauen, ohne das Spielzeit verloren geht und zweitens ich nach Emmas katastrophalem Geigenunterricht an der örtlichen Musikschule, erstmal ein bischen auf Abstand gehe...

    Wenn die Kinder Spaß daran haben, dann könnte ich mir vorstellen, vielleicht einen "Privatlehrer" nach Hause kommen zu lassen, aber ich möchte es erst mal probieren...

    Ich versuch Dir mal so eine Kindergartenflöte zu zeigen, ich bin aber nicht wirklich der Held darin.....
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...