Flaues Gefühl in der Magengegend

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Alina, 18. April 2006.

  1. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    Es ist eigentlich nichts Weltbewegendes, aber mich macht es schon Nervös. Ich muss heut den Termin bei meiner FA absagen weil ich ja jetzt zur Hebamme gehen werde. Und irgendwie habe ich das Gefühl das ich ihr damit auf die Füße trete. Wisst ihr wie ich meine? Ich fühl mich ja eigentlich sehr wohl bei ihr, aber ich bin ja nunmal keine Risikoschwangere (ein Glück) Das ich eine Vorsorge alle 2 wo. bräuchte.

    Meine Hebamme sagte nämlich das sie es schwachsinn findet erst zu ihr und dann zum Arzt und die Kasse würde das auch nicht mitmachen. Das ist mir ja auch klar.
    Aber mulmig wird mir schon...Immerhin war ich bei meiner Ärztin immer in guten Händen...

    Und ich weiß noch gar nicht was ich sagen soll....

    lg Alina
     
  2. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Flaues Gefühl in der Magengegend

    Du sagst einfach, dass Du Dich bei beiden sehr gut aufgehoben fühlst und die Vorsorge deshalb abwechselnd machst - anders würde das die Kasse sonst nicht zahlen. Meine FA hat das sehr gut verstanden.. Du brauchst da kein schlechtes Gefühl zu haben!
     
  3. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Flaues Gefühl in der Magengegend

    Ja aber für abwechselnd wäre mir die Zeit mit der Hebamme zu kurz. Denn dann hätte ich zb. im Mai jetzt wieder den Arzt dran, Juni die Hebamme, Juli wieder Arzt.

    Ich mach die Vorsorge auch damit ich die Hebamme besser kennenlerne und ich vertrauen zu ihr aufbauen kann. Weil ich ja gern im Geburtshaus entbinden möchte. Deshalb ist es mir wichtig sie so oft wie möglich zu sehen...

    lg Alina
     
  4. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Flaues Gefühl in der Magengegend

    Genau so würde ich das der FA sagen und da hat sie ganz sicher Verständnis für :)
     
  5. Vanessa mit Sebastian

    Vanessa mit Sebastian Haus- und Hofbäckermeisterin

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    6.445
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Eitorf - Mühleip
    AW: Flaues Gefühl in der Magengegend

    Hallo Alina!

    Ich denke wenn du ihr das geanuso sagst, dann wird sie das schon verstehen! Wahrscheinlich machst du dir unnötig einen Kopf!

    Es gibt sooo viel Frauen, die zum Schluss hin nur noch von ihrer Hebamme betreut werden, da ist das für deine FÄ bestimmt nichts neues!


    Trotzdem kann ich deine Bedenken gut verstehen und wünsch dir dass du das gut vorüber bekommst!

    Bin schon gespannt was du danach zu erzählen hast!


    :bussi: Vanessa
     
  6. Alena

    Alena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinland
    AW: Flaues Gefühl in der Magengegend

    Hallo Alina,
    ich kann gut verstehen wie du dich fühlst, denn die gleichen Sorgen hatte ich damals auch.
    Ich fürchtete meine FÄ könnte sauer sein, wenn ich ihr eröffne, dass sie sich die Vorsorge nun mit der Hebamme teilen müsste. Die ganzen "Kopfschmerzen" waren aber gar nicht nötig, denn die FÄ reagierte super und hatte überhaupt nichts einzuwenden.

    Ich glaube, mittlerweile kommt das gar nicht mehr so selten vor, dass die VU abwechselnd von FÄ und Hebi gemacht werden, und du machst dir sicher auch mehr Sorgen als nötig. Und falls die FÄ beleidigt ist - hast DU eigentlich mehr Grund sauer zu sein, denn dann geht es ihr wahrscheinlich nur ums Geld, das sie an dir nicht mehr verdienen kann.

    Bei mir war es sogar so, dass ich hinterher lieber zu den VU bei der Hebamme gegangen bin als bei der FÄ.
    Die hat sich viel mehr Zeit genommen (ca. 1 Stunde) es war nicht so eine "medizinische" Atmosphäre und ich konnte jede Menge Fragen stellen. Nur die Ultraschalluntersuchungen bei der FÄ waren dann natürlich immer noch ein Highlight.

    Bei dieser Schwangerschaft mache ich es auf jeden Fall wieder so!!
     
  7. AW: Flaues Gefühl in der Magengegend

    Alina, ich kann dich sehr gut verstehen. Meine FÄ WAR sauer und hat keine Gelegenheit ausgelassen, mir vor der Entbindung im Geburtshaus und den Schmerzen Angst zu machen. Unnötig zu erwähnen, dass ich NICHT mehr bei dieser Ärztin bin.

    Meine neue FÄ hat vollstes Verständnis dafür, dass man bei einer komplikationslosen Schwangerschaft lieber zur Hebamme geht.
     
  8. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Flaues Gefühl in der Magengegend

    So ich war beim Arzt.

    Jetzt stehe ich zwischen 2 Stühlen.

    Denn die sprechstd. Hilfe meinte das sie das nur so kennt das ich halt normal zum Vorbereitungskurs gehe und die letzten 6wo. die Hebamme dann übernimmt wenn man das möchte.
    Aber sie kennt es nicht, das man zur alleinigen Vorsorge nur zur Hebi geht. Ich würde ja auch gern bei meiner FA bleiben. Ich soll morgen nochmal zum normalen Termin halt. Die Ärztin kam auch in dem moment raus und sie sagte nur wenn die Hebamme das sagt dann soll ich das so machen :-? Super. Aber bis jetzt hätte es keine so gemacht wie ich.

    Aber es war jetzt keiner sauer auf mich oder so. Ich bin ja selber unwissend was möglich ist und was nicht.
    Vielleicht einige ich mich dann darauf die Vorsorge weiter durch den Arzt zu machen und dann erst ab Mai zur Geb.vorbereitung gehe.

    Ach sch... ich weiß doch auch nicht. Wer weiß ob das GH überhaupt klappen würde...mein Mann ist eh dagegen...und steht nicht direkt hinter mir. Wenn ich ihm das jetzt erzählen würde, würde er sagen das ich selber Schuld bin. Ich hätte ja von anfang an beim Arzt bleiben können.

    Es ist wohl auch so, wenn ich jetzt mich beim Arzt "abmelde" das mir die Hebi ja keine Überweisungen schreiben kann für den großen Feinus zb.

    Nich das ich das dann aus eigener Tasche zahlen müsste...


    :help:

    lg Alina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...