Flaschenzeit abschließen?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Maminka, 19. Mai 2006.

  1. Maminka

    Maminka Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo, Ihr Lieben,

    wie Ihr vielleicht wisst, habe ich mit meinem Kleinen ganz arge Flaschenprobleme. Trotz Anbietens nimmt er die Morgenflasche nicht mehr, ich habe nach 4 Wochen probieren nun auf Milchbrei umgestellt (habe ein ganz schlechtes Gewissen). Nun haben wir eventuell des Rätsels Lösung:
    Nachdem die unteren beiden Zähne Anfang Januar durch waren, kamen jetzt Anfang Mai die oberen beide und sofort auch die beiden ZÄhne rechts und links von den oberen Zähnen. Die wachsen gerade raus. Nunhabe ich unten auf der linken Seite eine weitere Zahnspitze entdeckt und auch eine offene Stelle im Zahnfleisch. Kurz gesagt: der siebte Zahn kommt auch parallel raus. Was würdet Ihr tun, die Morgenflasche weiter anbieten? Er beachtet sie gar nicht mehr, der Brei (230 g Pre +20 g Flocken + 20g Obst) wird aber problemlos gelöffelt.
    Würdet Ihr die Flaschenzeit anbieten oder das Thema beenden. Er hat kein Interesse mehr an der Flasche, lehnt auch Trinklernbecher ab. Sein Wassser trinkt er mittlerweile aus einem Erwachsenenbecher, den er auch langsam anfängt, selbst zu halten...:nix:
    Würdet Ihr nochmal probieren, ihn an die Flasche zu bringen oder das Kapitel nun endgültig beenden?
    Am Schnuller saugt er wie ein Weltmeister!
     
  2. AW: Flaschenzeit abschließen?

    Ich weiß nicht genau was ich dir raten soll, unser kleiner ist jetzt ende april 1 jahr gweorden und bekommt eine Flasche pro Tag und zwar Morgens. Sonst bekommt er auch normales Essen, Obst und Brei abends. In der Flaschennahrung sind aber auch gewisse sachen die die kleinen vielleicht brauchen, frag doch vielleicht am besten einfach mal bei deinem Kinderarzt nach was er meint wann man die Flasche weglassen kann, dein kleiner ist ja noch nicht 1 Jahr oder?

    Gruß Jasmin
     
  3. AW: Flaschenzeit abschließen?

    Hallo,
    der Kleiner meiner Freundin und deiner sind ungefähr gleich alt.
    Auch er verweigert die Flasche - und sie hat inzwischen damit aufgehört.
    Solange er auf seine Milchmenge kommt dürfte das doch in Ordnung sein.
    :winke: und LG,
    Andrea

    Ach so, Jakob ist 18 Monate und pumpt täglich zwei Flaschen leer - es ist halt nicht jedes Kind gleich.
     
  4. Sfanie

    Sfanie Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Flaschenzeit abschließen?

    Hallo,

    von meiner Freundin der Sohn hat mit ca. 8 Monaten auch keine Flasche mehr genommen.

    Wenn er aber seinen Milchbrei ißt, müßte das aber auch ok sein. Da ist doch, glaub ich, auch Folgemilch drinnen.
     
  5. Maminka

    Maminka Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Flaschenzeit abschließen?

    Hallo Ihr Lieben,

    Danke für die Antworten.
    Der Morgenmilchbrei wird immer noch mit Aptamil Pre angerührt, auch mit der selben Menge, wie er als Flaschenmahlzeit kriegen würde. Von daher bekommt er seine Milch, nur eben gelöffelt mit Flocken angedickt, wie eben normaler Milchbrei. Abend bekommt er miluvit mit, er hat also 2 Milchmahlzeiten/Tag.
     
  6. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Flaschenzeit abschließen?

    Eigentlich wäre die saugende Nahrungsaufnahme schon noch wichtig, nicht wegen der Nährstoffe sondern zur Befriedigung des Saugbedürfnisses und der Hirnentwicklung.
    Ich würde es morgens noch mal mit der Flasche versuchen, wenn es nicht klappt, kannst Du die gleiche Milch ja eine halbe Stunde später zum Breianrühren benutzen. Alternativ würde ich nach dem Abendbrei noch ein kleines Fläschen anbieten. Vielleicht klappt es zu der Uhrzeit besser. Meine Jungs waren in dem Alter "Morgensauger", wohingegen meine Tochter auch nach dem Abstillen noch abends eine Pulle wollte.
    Ich würde noch ein bißchen harnäckig dran bleiben und noch nicht aufgeben.
    Lulu
     
  7. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    AW: Flaschenzeit abschließen?

    Ich hatte auch einen Moment lang Mühe, Lukas an der Flasche zu 'halten'. Aber ich habe ihm hartnäckig immer wieder die Flasche angeboten und Erfolg gehabt. Er trinkt immernoch, mit 22 Monaten zwei Flaschen am Tag. Und ich bin sehr froh darüber! Während Zahnungsphasen und Trotzanfällen wollte er manchmal nicht essen und da hatte er wenigstens eine Flasche Abends und Morgens. Durchhalten lohnt.

    Zaza
     
  8. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Flaschenzeit abschließen?

    Ich unterschreibe voll und ganz bei Lulu, mindestens eine Saugmahlzeit ist und bleibt zumindest das erste Lebensjahr, ideal bis Ende des zweiten Lebensjahres wichtig für die Gehirn- und Kieferentwicklung.
    Außerdem ist es Stillersatz - und Stillen / Saugen ist auch Stressabbau und vorallem Nähe.

    Wenn er bereits über einen längeren Zeitraum nichtmal eine Flasche angeboten bekommen hat, kann es sein, dass er das Saugen bereits verlernt hat.
    Deswegen rate ich immer dazu, auch in solchen Zahnungs-/ Verweigerungsphasen, die Flasche zumindest anzubieten und wenn dann nicht viel getrunken wird, eine Löffelmahlzeit anzubieten.

    Liebe Grüße
    Kim
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. ende der flaschenzeit

    ,
  2. wann ist ende der flaschenzeit

    ,
  3. ende flaschenzeit baby

    ,
  4. wie lange flaschenzeit,
  5. Flaschen abschließen
Die Seite wird geladen...