Flaschennahrung

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Pepita, 2. Februar 2009.

  1. Hallo,

    meine Kleine ist mittlerweile 6 Monate alt - und leider haben wir nach wie vor Probleme mit der Flaschennahrung.... entweder wird der Stuhl zu hart (Hipp pre), oder sie trinkt sehr unruhig, als würde es nicht schmecken (Milumil pre).
    Letzte Woche habe ich mal wieder umgestellt (jaaaaa, ich weiß dass das häufige Umstellen nicht so empfehlenswert ist, aber was soll ich machen wenns nicht funktioniert?!). Sie isst jetzt Alete pre; der Stuhl ist endlich mal wieder einigermassen weich, aber: die beginnt von alleine nicht zu drücken, erst wenn ich mit dem Fieberthermometer komme (ich muss aufgrund ihrer Vorgeschichte sowieso relativ häufig Fieber messen).
    Brei bekommt sie noch nicht; habs zwar bereits ausprobiert, aber da sie mit massiver Verstopfung reagiert hat möchte ich noch ein bisschen warten - und hoffentlich vorher eine geeignete Milch finden...
    Habt ihr Tipps???
    Vielen Dank im Voraus!
     
  2. Anthea

    Anthea die-mit-dem-Buch-wandert

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    7.603
    Zustimmungen:
    83
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Direkt am Jadebusen
    Homepage:
    AW: Flaschennahrung

    Aptamil Conformil soll sehr gut sein bei Verstopfung, einfach die mal ausprobieren.
     
  3. AW: Flaschennahrung

    trinkt den deine Maus zwischen durch Tee? Unsere hatte auch immer Probleme beim käkern, wir haben ihr dann immer Fenschel-Anis-Kümmel-Tee zwischendurch gegeben. Hat bei ihr geholfen.

    viele Grüße
    Michaela
     
  4. N.i.c.o.l.e

    N.i.c.o.l.e Buchdealer

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf'm Land
    AW: Flaschennahrung

    Tee hätte ich jetzt auch gesagt oder fange mit Obstbrei an,da gibts ja auch einige Sorten die den Stuhl weicher machen.

    Mit dem Thermometer wäre ich persönlich vorsichtig da ich Sorge hätte das die Maus sich dran gewöhnt und irgenwann garnicht mehr selber drücken mag.
     
  5. AW: Flaschennahrung

    Hallo,
    und vielen Dank für Eure Antworten!!!
    Tja, das mit dem Tee hab ich schon sehr oft probiert, aber meine Kleine spuckt mir jeden Tee (egal ob Fenchel, FAK, Kamille...) um die Ohren. Momentan versuche ichs mit Hipp Tee und Saft, stark verdünnt, aber das trinkt sie auch mehr schlecht als recht.
    Vielleicht sollte ichs doch mal mit Obstbrei versuchen.... davon hat mir mein KiA eigentlich abgeraten, weil wohl die Gefahr besteht, dass die Kleinen danach keine anderen Breie mehr akzeptieren. Aber langsam denke ich, hier heiligt der Zweck die Mittel.
    Frage: kann ich eigentlich auch ein paar Löffelchen Birnenbrei direkt mit ins Fläschen geben? Ich habe Angst dass sie starke Bauchschmerzen bekommt wenn ich gleich mit "direkt füttern" anfange - meine Kleine steckt seit 3 Monaten in der Tübinger Hüftschiene, ist also sehr bewegungseingeschrenkt....

    Danke im Voraus!
     
  6. Stoby

    Stoby Geliebte(r)

    Registriert seit:
    2. Februar 2009
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Nicht am Nabel der Welt
    AW: Flaschennahrung

    Hast Du auch schon mal das Fläschchen direkt mit Tee angemacht statt nur Wasser. Das hilft als mal auch ganz gut und Du musst den Tee nicht extra geben. Sonst hilft doch vielleicht auch ein wenig Milchzucker bevor Du an den süßen Obstbrei gehst. Ich hab auch Fütterprobleme und habe eine zeitlang die Milch immer mit einem Löffel weniger Pulver angemacht als angegeben. Ist lt. meinem KiA dann wie Diätkost leichter verdaulich und belastet den Darm nicht so.

    Liebe Grüße
     
  7. Stellina

    Stellina Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Griechenland
    AW: Flaschennahrung

    Mein Sohn war von Anfang an ein Flaschenkind. Er hatte total Probs mit dem Stuhl. Am Ende nur noch alle 3 TAge mit etwas hilfe.

    Seitdem er Brei isst. Hat er nun 3 mal am Tag die Hose voll.

    Mach den Brei nicht zu breiig, eher etwas fluessiger, damit er genug Wasser bekommt.
     
  8. AW: Flaschennahrung

    Hallo,

    ja, mache ihr die Flasche immer mal wieder direkt in leichtem Fencheltee (mir wurde gesagt, man sollte das nicht bei jedem Fläschen machen; ich machs immer dann wenn ich den Eindruck habe dass die Blähungen wieder schlimmer werden).

    Gestern hatte die Maus Stuhlgang; dieses Mal - damits nicht langweilig wird - wars viel zu flüssig, grünlich und hat ziemlich übel gerochen....
    Langsam weiß ich echt nicht mehr weiter!
    Ich habe gehört, dass es Kinder gibt die grundsätzlich mit Pre-Nahrung ein Problem haben; kann das sein? Meine Kleine trinkt auch fast immer sehr unruhig (egal welche Marke ich gebe, habe ja leider schon einige durch...).
    Kann es sein dass ihr die Pre einfach schon zu dünn ist? Satt wird sie, sie macht nicht jedes Fläschchen leer und trinkt auch nicht wahnsinnig viel: 4 x 230 ml, noch keine Beikost.
    Ich überlege, auch die 1er umzustellen um zu sehen obs besser wird, habe aber echt Angst vor einem möglichen Magen-Darm-Supergau....
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...