Flaschenmilch ist bäh ;)

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von elfchen, 18. Juli 2004.

  1. elfchen

    elfchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berlin
    Katharina bekommt morgens ca. 200 ml Milumil 3 aus der Flasche (Avent mit Schlitz-Sauger). Sie trinkt langsam und stetig immer weniger davon. Ich weiß nicht, ob es an der Milch liegt oder an der Flasche, denke aber mal, letzteres. Abends rühre ich ihr Milumil 3 mit Griess- oder Dinkelbrei an, denn isst sie noch gern, dass lässt allerdings jetzt auch nach, so dass sie so viel Brei bekommt wie sie mag und dann Butterbrot (was sie mit Begeisterung verschlingt :-D )
    Ich würde ihr gern noch weiter Milumil 3 geben, aber woraus? Tee und Co. trinkt sie aus dem Avent-Becher. Der hat aber nur Löcher statt Schlitze und ist somit sicher nicht geeignet dafür :(
    Danke! :winke:

    Doreen
     
  2. Hallo Doreen,

    Mathilda hat mit einem Jahr auch ihre Flasche aufgegeben.....sie mochte nicht mehr....erst keine Milch mehr und dann auch keinen Brei mehr. Wir haben es noch eine Weile versucht (wegen Milch und wegen Saugen), aber da war nichts zu machen.
    Es kam dann Naturjoghurt und Käse auf den Speiseplan.

    LG Makay
     
  3. Hmmm - warum ist denn der Aventbecher Deiner Meinung nach nicht geeignet??

    Ich hab Justy auch schon diesen Kinderkakao daraus trinken lassen :???:
    Teilweise auch seine normale Milupinomilch zum Frühstück...

    Am Besten ist es jedoch, die Maus aus einer normalen Tasse trinken zu lassen.
    Wir haben diese Melanintassen, die gerne auch mal durch die Gegend fliegen dürfen, weil bruchsicher.

    Liebe Grüße
    Sandy
     
  4. hallo doreen,

    wir haben eine extraabteilung für solche belange, vielleicht liest du dich auch ein bisschen durch? dann stellst du fest, du bist nicht die einzige die vor so einem rätsel steht :-D ich verschiebe dein posting zu den kleinkindern.

    ich würde auch sagen, probiere mit einer tasse. ich würde auch auf milupino umsteigen, das lässt sich zur not auch aus einem aventbecher trinken, weil ohne stärke. dass sie immer weniger davon trinkt kann auch an die konsistenz liegen, aber auch daran, dass viele kinder ab 1 jahr die milchmenge reduzieren.

    www.babyernaehrung.de/kleinkind_kost.htm zum stöbern, du findest hier einige interessante tipps.

    grüsse,
    gabriela
     
  5. elfchen

    elfchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berlin
    Die Milch schmeckt ihr, aber sie mag das saugen an der Flasche nicht mehr. Daher suche ich eine Alternative. Der Avent-Becher dürfte nicht gehen, da auf der Packung von Milumil3 extra steht: Breisauger verwenden (also mit Schlitz). Der AVent-Becher hat Löcher :-?

    Ich mag nicht auf Milupino oder Vollmilch umsteigen, weil sie dann dazu noch etwas essen müsste (Milumil3 sättigt durch die STärke besser :???: ) Und sie hat morgens vor allem Durst, weniger Hunger, denke ich. Etwas festes mag sie um diese Zeit nicht.
    Wir stehen morgens 6 Uhr auf, sie bekommt ihre Flasche und dann geht sie in den Kinderladen, wo alle Kinder zusammen um 8.30 frühstücken.

    :? Doreen
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...