Flaschenkinder - wie oft krank???

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von olenka, 13. August 2005.

  1. olenka

    olenka Familienmitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Leipzig
    Hallo,
    mich würde interessieren, ob kinder, die nie gestillt wurden (abpumpen zählt auch nicht) und aus Flasche trinken, sehr oft krank werden.
    Wie sind eure Erfahrungen?

    olenka
     
  2. Nicole

    Nicole Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huh
    meine haben ja nur eine Woche lang MuMi bekommen, sonst nur die Flasche. Lina hatte nur einmal das 3 Tage Fieber. Lisa hatte die 3 Monats K., aber das bekommen auch Kinder die MuMi trinken.
    Liebe grüße Nicole
     
  3. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Hallo,

    ich habe 2 Flaschenkinder.

    Annika hatte mit 2 die 1. MOE und war vorher fast nie krank und fängt jetzt leicht durch den KIGa an zu kränkeln - geht aber.

    Nicolas hatte nen schlechten Start und ist Bakterienanfällig - hat also nichts mit schlechtem Immunsystem zu tun. Wird aber immer weniger.

    :winke:

    Conny
     
  4. kieselchen

    kieselchen Edelsteinchen

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    11.995
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    aus dem 500 Seelendörfchen...
    Hallo,

    also Laara hat auch nur wenige Tage Muttermilch bekommen. Ist also ein Flaschenkind.

    Bis heute nicht ein einziges Mal Fieber gehabt, 1x erhöhte Temperatur von 38. Und auch nur eine Messung lang - beim nächsten Mal wieder normale Temperatur.

    Krank? einen fürchterlichen Infekt gehabt bei dem sie innerhalb einer Woche extrem abgenommen hatte.

    2 x Schnupfen mit einmal Husten dabei

    :prima:
    that´s it !



    Andrea
     
  5. Biene

    Biene Miss Kuvertüre 2006

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    2.843
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zwischen Ffm und Wiesbaden
    Hallo,

    Benjamin ist auch nur 1 Woche gestillt worden, danach gab es auch nur noch die Flasche. Bis auf die Bronchitis im Frühjahr hatte er bis jetzt nur Kleinigkeiten, wie leichte Infekte.

    Bei meinen Nachbarskindern war es so, daß das Kind was die Flasche bekam ein besseres Immunsystem hatte, als sein Geschwisterchen. Ich denke, man kann heute nicht mehr pauschal sagen, daß Flaschenkinder anfälliger als gestillte Kinder sind. Ich konnte das auf jedenfall in unserem Freundeskreis nicht beobachten.

    LG

    Sabine
     
  6. Rebecca war ein Flaschenkind und hatte 3 MOE in der Zeit vom 1. - 3. Lebensjahr, jetzt durch den Kiga ab und an eine Erkältung... sonst war sie immer gesund....!

    Meine Nichte war Brustkind bis über 2 Jahre ... hat eine dicke fette Neurodermitis und Allergien ohne Ende!!!

    Aber: das kann man nicht pauschalisieren. Ich würde nie vergleiche anstellen, was besser ist oder was nicht, welches Kind öfter krank ist etc.... was ich persönlich denke: die Muttermilch ist nicht mehr soooo klasse von der Qualität, weil unsere Nahrungsmittel alle belastet sind, die Umwelt auch etc... von daher habe ich es auch bei uns im KH und bei KIA erlebt, daß super viele Stillbabys einfach immer was haben - besonders Allergien. Hm, das ist das, was mir persönlich aufgefallen ist und was ich so anspreche. Aber ich würde nie hingehen und nur für das eine oder andere plädieren ;-))

    Ich denke, jeder macht es für sich und seine Situation schon richtig!

    Scrollan
     
  7. Madlen

    Madlen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Beiträge:
    2.922
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    Meine sind beide Flaschenkinder Sarah war das erste Mal mit 19 Monaten krank und Laura hatte gleich mit 3 Monaten eine fette Bronchities, wo sie auch ins KH mußte.

    Ich denke mal das ist von Kind zu Kind unterschiedlich.
     
  8. Interessantes Thema...hat mich auch interessiert. Aber vielleicht kann man Stillmütter auch mal fragen wie oft ihre Kleinen krank waren.

    Ich bin LEIDEr auch eine Flaschenmama.

    Ava war das erste mal mit 4 Wochen im KH (da wurde sie noch gestillt) Durchfall mit Fieber!!!
    danach mit 6 Wochen Bronchitis (nicht mehr gestillt)
    dann furchtbare Koliken mit Verstopfung bis 5 Monate
    mit 5 Monaten fiebriger Infekt (wir wissen bis heute nicht was)
    mit 6 1/2 Monaten akute Matoiditis mit OP
    seitdem 2 fiebrige leichte Infekt und ein Infekt ohne Fieber

    also 1 Woche gesund - 1 Woche krank

    Sie hatte einen sehr schlechten Start & ist deshalb sehr anfällig. Bekommt auch immer gleich schlimmen Durchfall - das kann durchaus am Nichtstillen liegen...muss aber nicht. Infekte kann jedes Kind bekommen davor schütz wohl auch keine MuMi - trotzdem ich würde mein 2. Kind ewig Stillen!!!!!
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. flaschenkinder öfters krank

Die Seite wird geladen...